Mailchimp investiert in Entwickler, um Lösungen für kleine Unternehmen zu erstellen

Mailchimp investiert in Entwickler, um Lösungen für kleine Unternehmen während der COVID‑19‑Pandemie zu erstellen

Mailchimp bietet einen Integrationsfonds in Höhe von 1 Mio. USD an, damit Entwickler neue Integrationen für unsere globalen Kleinunternehmen erstellen können. Die Coronakrise* hat kleine Unternehmen, Entwickler und die Start-up-Community in eine schwierige Lage gebracht. Wir starten den Integrationsfonds, um Entwickler in einer Zeit der wirtschaftlichen Unsicherheit zu unterstützen. Wir investieren, damit sie Tools entwickeln, die unseren Kleinunternehmen helfen, ihr Marketing intelligenter und effektiver zu gestalten.

Konkret nehmen wir Bewerbungen von Entwicklern und Start-ups an, die eine Integration mit der Mailchimp-Plattform erstellen können, die unseren Benutzern kostenlos erweiterte Features über die Marketing-API von Mailchimp zur Verfügung stellt. Entwickler, die diese Anforderung erfüllen, können hier ihre Bewerbung einreichen. Nach der Auswahl wird den Entwicklern im Voraus und fortlaufend finanzielle Unterstützung angeboten, die ihnen die Arbeit erleichtern soll. Entwickler können sich auch dann bewerben, wenn sie nicht von der aktuellen wirtschaftlichen Situation betroffen sind.

„Die Unterstützung von Entwicklern mit Chancen und Ressourcen, insbesondere in dieser Zeit, ist entscheidend für den Erfolg unseres globalen Ökosystems für kleine Unternehmen“, sagte Eric Muntz, CTO von Mailchimp. „Ich weiß aus erster Hand, wie wichtig die Entwickler-Community ist – Ben Chestnut bot mir einen Job bei Mailchimp an, nachdem ich eine Blackberry-Integration namens Mini Chimp entwickelt hatte. Die Investition in die Entwickler-Community zur Erstellung von Integrationen, die die Daten kleiner Unternehmen an einem Ort zusammenführen, hilft diesen Unternehmen, mit ihren Zielgruppen in Verbindung zu bleiben, intelligenteres Marketing zu betreiben und schneller zu wachsen.“

Mailchimp hat im November 2010 seinen ersten Integrationsfonds für Start-ups ins Leben gerufen, die Integrationen für unsere APIs entwickeln. Seitdem haben 34 % unserer aktiven Kunden Integrationen in ihr Marketing übernommen. Wir nehmen diesen Fonds während der COVID-19-Pandemie wieder auf, um den Entwicklern, die kleine Unternehmen dabei unterstützen, durch Integrationen zu wachsen, finanzielle Unterstützung anzubieten.

Außerdem hat Mailchimp kürzlich umfassende Verbesserungen an der Bedienfreundlichkeit der Plattform für Entwickler vorgenommen. Das neue Web-Erlebnis für Entwickler bietet bessere Dokumentationsmöglichkeiten, Code-Snippets und Benutzerleitfäden, damit Entwickler unsere APIs für Transaktions-E-Mails und andere Marketing-Anwendungen einfacher verwenden können. Anfang dieses Jahres hat Mailchimp den Transaktions-E-Mail-Service, der früher als Mandrill bekannt war, näher an die Mailchimp-Plattform gebracht. Benutzer können über die Mailchimp-Plattform auf die Transaktionserfahrung zugreifen und mit den neuesten Updates eine verbesserte Zustellbarkeit, Zuverlässigkeit und Skalierbarkeit erwarten. Mit der jüngsten Übernahme von Reaction Commerce hat Mailchimp die Expertise einer Open-Source-E-Commerce-Lösung erworben, um unsere Marketingtechnologie für kleine Unternehmen, Entwickler und E-Commerce-Partner weiter zu verbessern.

*Die neuesten Updates zur Reaktion von Mailchimp auf COVID-19 findest du hier.

Veröffentlicht am 4. August 2020. Zuletzt aktualisiert am 27. August 2020.

Artikel teilen