Weiter zum Hauptinhalt

Hallo! Du kannst den Standard- und den Essentials-Tarif während einer kostenlosen Testphase ausprobieren. Starte noch heute kostenlos.

Wie No Fuss Business wieder zurück zu dem fand, was sie lieben: Buchhaltung anstatt Marketing‑Getue

Dieses Wirtschaftsprüfungsunternehmen heuerte einen Mailchimp‑Partner an, um sich dem Ausbau ihres Unternehmens widmen zu können – jetzt haben sie zwei.

2014 gründete Carolyn Tait No Fuss Business, ein Wirtschaftsprüfungs- und Buchführungsunternehmen. Um sie bei der Erweiterung ihrer Dienstleistungen zu unterstützen, schloss sich 2018 ihr Ehemann Steve an. Steve ist ein technisch versierter Mann, aber Marketing-Aufgaben nahmen fast 20 % seiner Arbeitszeit in Anspruch – Zeit, die er damit hätte verbringen können, Beziehungen aufzubauen und Verkäufe abzuschließen. Steve wollte, dass No Fuss wächst, hatte aber nicht die Zeit oder das Know-how, es alleine umzusetzen. Er benötigte Marketing-Support. Hier kam Mailchimp-Partner Jonathan Cook, Gründer von Neon Hive, ins Spiel. Jonathan hat Steve geholfen, zu seiner Leidenschaft zurückzufinden: der Entwicklung innovativer Wirtschaftsprüfungs- und Management-Lösungen für moderne Unternehmen.

Steve, was war deine Marketing-Strategie, bevor du Jonathan eingestellt hast?

Steve: No Fuss Business ist während der ersten paar Jahre organisch gewachsen. Am Anfang hatten wir unsere Website entworfen, und sie sah gut aus. Aber sie hat nichts bewirkt und keinen Traffic generiert.

Was stand auf deiner Wunschliste, als es um die Aktualisierung und Aufwertung deiner Website ging?

Steve: Wir wollten eine digitale Strategie umsetzen, die uns mehr Leads bringt. Als Geschäftsinhaber kann man aber nicht alles machen, sondern muss sich auf seine Stärken konzentrieren. Wir beschäftigen uns mit Buchhaltung und Wirtschaftsprüfung. Das ist unsere Kompetenz, nicht das Entwickeln von Websites, digitalen Strategien, das Betreiben von Marketing-Trichtern und die Gewinnung von Leads. Also stellten wir Jonathan ein.

Jonathan, wie bist du die Marketing-Herausforderungen von No Fuss angegangen?

Jonathan: Die Hauptprobleme mit der bestehenden Strategie von No Fuss betrafen die Umsetzung. Sie hatten diese herrlich aussehende Website, aber es gab keine Formulare, man konnte keine E-Mail-Adressen anklicken und niemanden kontaktieren! Ich erkannte auch ein Problem mit ihrer Markenbotschaft, woraufhin ich ein Audit ihres bestehenden Marketings vornahm. Nach dieser Evaluierung erstellte ich einen 90-Tage-Plan, um diese grundlegenden Probleme anzupacken und dauerhafte Maßnahmen und Strategien zu entwickeln.

„Bei No Fuss stehen kleine Unternehmen im Mittelpunkt. Nach einiger Überlegung kam uns die Idee, dass die Firma ihre Kunden als Batman und sich selbst als Robin sehen sollte.“

– Jonathan Cook Gründer, Neo Hive

Welches Problem hast du in ihrer Markenbotschaft festgestellt?

Jonathan: Ihr vorheriger Werbetexter hat zwar gut geschrieben, aber der Text hat nicht zu ihrer Marke gepasst. No Fuss richtet sich vor allem an kleine Unternehmen. Wir haben Abstand genommen und beschlossen, dass sie ihre Kunden als Batman und sich selbst als Robin sehen sollten. Dieser Mentalitätswandel etablierte sie als den ultimativen Helfer und nicht als den Wirtschaftsprüfungs-Batman.

Steve, wie hat dir das Einstellen von Jonathan geholfen?

Steve: Zeit ist das A und O. Man hat nicht die Zeit für alles. Ich wollte mich auf das Networking, den Beziehungsaufbau, den Verkaufsabschluss und den Aufbau der operativen Seite des Geschäfts konzentrieren. Das sind meine Kompetenzen. Mit dieser Ausrichtung hatten wir nicht die Zeit, Jonathans Tätigkeit zu erlernen. Nachdem ich ihn jetzt aber als Partner eingestellt habe, muss ich das auch nicht! Vor allem aber konnten wir durch die Partnerschaft No Fuss Cloud, unser neuestes Unternehmen, aufbauen.

Jonathan: Als Steve und ich uns das erste Mal trafen, drehte sich unser Gespräch um die unzähligen verfügbaren Business-Apps und was unserer Meinung nach am besten funktioniert. Vom ersten Tag an war unsere Beziehung also sehr auf Apps ausgerichtet. Indem ich Steve mehr Zeit gab, konnte er Ideen ausarbeiten, bis No Fuss Cloud entstand.

Kannst du uns ein wenig mehr über die Funktionsweise von No Fuss Cloud erzählen?

Steve: No Fuss Cloud bietet Dienstleistungen in den Bereichen App-Beratung, Implementierung und Cloud-Migration. Ich habe mein Leben lang für große Unternehmen in den Bereichen IT-Entwicklung, Systemdesign, Software-Support und Business Management gearbeitet. Mit No Fuss Cloud bringe ich nun diese korporative und globale Erfahrung zu kleinen und mittleren Unternehmen hier in Neuseeland.

Ihr arbeitet jetzt seit etwas mehr als einem Jahr zusammen. Was hat Jonathan für No Fuss getan?

Steve: Jonathan hat uns durch seine Arbeit an unserer Website und unseren Marketing-Prozessen geholfen, unser Unternehmen auszubauen. Die Punkte, die er sofort in Angriff nahm, wie etwa die Website, die SEO, das Kontaktformular und die Lead-Konvertierung in Mailchimp, waren absolut ausschlaggebend. Wir fingen daraufhin an, zu restrukturieren, Prozesse zu optimieren, den Traffic zu steigern und Inhalte zu veröffentlichen. Am wichtigsten ist jedoch, dass wir mit ihm als Partner andere Dienstleistungen und Märkte etablieren konnten.

Wie schnell hast du Resultate bemerkt?

Steve: Oh, sofort! Die Entwicklung unseres Handlungsplans hat etwa einen Monat gedauert, und ich würde sagen, dass die ersten Leads aufgrund dieser Arbeit innerhalb von zwei Monaten ersichtlich waren.

Und wie waren die Resultate?

Jonathan: Sie waren unheimlich gut. Im Laufe der letzten sechs Monate konnten wir eine Steigerung der Website-Besucher von 109 %, des organischen Such-Rankings von 377 % (mit mehreren erstplatzierten Keywords) und des organischen Such-Traffics von 108 % verzeichnen. Es gab auch 85 Website-Konversionen, was ein massiver Anstieg gegenüber den vorherigen null Konversionen ist.

Jonathan, jetzt, wo du die Website generalüberholt hast, was willst du als Nächstes anpacken?

Jonathan: Wir arbeiten jetzt an branchenspezifischen Marketing-Kampagnen. Die Strategie umfasst 4 Schritte. Erstens erstellen wir branchenspezifische Landingpages. Zweitens entwickeln wir ansprechende Top-, Middle- und Bottom-of-Funnel-Inhalte (Artikel, Ressourcen bzw. Fallstudien). Drittens entwickle ich bezahlte Suchkampagnen und verbessere die SEO rund um jede Branche. Und schließlich arbeiten wir an der Segmentierung von E-Mail-Marketing-Kampagnen, Automatisierungssequenzen und Ressourcen-Downloads.

Steve, in den letzten sechs Jahren haben du und Carolyn zwei Unternehmen gegründet. Das ist enorm! Was steht als Nächstes für No Fuss an?

Steve: Unser Nebenprojekt, No Fuss Cloud, steckt noch in den Kinderschuhen. In diesem Bereich gibt es eine Menge Potenzial für uns. Während Jonathan also weiterhin die Verantwortung für unsere digitale Marke und das Marketing trägt, widme ich mich dem Verkaufsabschluss und dem Aufbau operativer Kapazitäten, um dieses Wachstum zu fördern.

Willst du den Jonathan für dein Unternehmen finden? Nutze unser Expertenverzeichnis, um den passenden Marketing-Partner zu finden, damit du dich wieder um die Dinge kümmern kannst, die dir wirklich am Herzen liegen.

Finde einen Partner
Artikel teilen