Weiter zum Hauptinhalt

Hallo! Du kannst den Standard- und den Essentials-Tarif während einer kostenlosen Testphase ausprobieren. Starte noch heute kostenlos.

Wie du ein Dropdownmenü erstellst – und warum du eines brauchst

Ohne Dropdownmenü würde deine Website verwirrend und chaotisch wirken und potenzielle Kunden abschrecken. Erfahre, wie du ein Dropdownmenü für deine Website erstellen kannst.

Es gibt viele Elemente, die eine gute Website ausmachen. Sie muss relevante Informationen enthalten, die leicht zugänglich sind. Sie muss optisch ansprechend sein. Die Navigation muss einfach sein und sie muss funktionieren.

Das Erstellen einer Website für dein Unternehmen ist wichtig, aber diese Website muss auch über die richtige Navigation verfügen. Wenn Benutzer Probleme haben, das zu finden, was sie auf deiner Website suchen, werden sie wegklicken und woanders suchen. Eine funktionale Website macht es wahrscheinlicher, Besucher zu gewinnen, und sorgt eher dafür, dass sie länger auf deiner Website bleiben. Damit deine Website funktional ist, muss sie ein Dropdownmenü haben.

Du fragst dich jetzt, was ein Dropdownmenü ist?

Ein Dropdownmenü ist ein Menü auf einer Website, das eine Liste von Optionen bietet, die ein Benutzer auswählen kann. Ohne Dropdownmenü würde deine Website unübersichtlich und erdrückend wirken, was du für dein Unternehmen natürlich nicht willst.

In diesem Artikel erklären wir, warum ein Dropdownmenü wichtig ist, was der Unterschied zwischen HTML- und CSS-Dropdownmenüs ist, wie man eine HTML-Dropdown-Liste erstellt und vieles mehr. Lies weiter, um mehr über die Bedeutung der richtigen Website-Navigation zu erfahren, damit du deinen Benutzern ein positives Erlebnis auf deiner Website bieten kannst, das dafür sorgt, dass sie wiederkommen.

Was ist ein Dropdownmenü?

Ein Dropdownmenü ist eine Liste von Optionen auf einer Website, die nur angezeigt wird, wenn ein Benutzer mit dem Menü interagiert, z. B. indem er darauf klickt oder mit dem Mauszeiger darüber fährt. Wenn das Dropdownmenü angezeigt wird, können die Benutzer auf eine der aufgeführten Optionen klicken. Das Dropdownmenü verschwindet dann, wenn der Benutzer nicht mehr mit dem Menü interagiert.

Ein effektives Website-Design sollte klar, einheitlich und einfach sein. Es sollte nicht zu viele Bilder und nicht zu viel Text enthalten. Es kann jedoch schwierig sein, eine Website übersichtlich zu gestalten, insbesondere, wenn du viele Inhalte einfügen möchtest. In diesem Fall wäre ein Dropdownmenü ein mögliche Lösung. Mit einem Dropdownmenü lässt sich deine Website einfach und effektiv organisieren, sodass Benutzer problemlos das finden, wonach sie suchen.

Warum solltest du ein Dropdownmenü erstellen?

Ein Dropdownmenü ist ausschlaggebend für eine funktionale Unternehmenswebsite. Der Zweck eines Dropdownmenüs ist es, Platz auf dem Bildschirm zu sparen und den Benutzern trotzdem den Zugriff auf sämtliche Inhalte deiner Website zu ermöglichen.

Ein Dropdownmenü auf der Website deines Unternehmens hat viele Vorteile, wie z. B.:

  • Gute Navigation: Anstatt wichtige Links überall auf deiner Website zu platzieren, sind sie in einem Dropdownmenü übersichtlich an einem Ort angeordnet. Damit wird die Benutzerfreundlichkeit verbessert, da deine Benutzer nicht mehr nach dem gewünschten Link suchen müssen. Alle Links befinden sich ganz einfach in deinem Dropdownmenü.
  • Verbessertes Website-Design: Ein gutes Website-Design sollte übersichtlich und funktional sein. Eine unübersichtliche, überladene Website wird deinen Benutzern Probleme bereiten und zur Folge haben, dass sie lieber wegklicken und zur Konkurrenz gehen. Ein Dropdownmenü ist extrem platzsparend. Den Platz kannst du dann entweder freilassen oder für Bilder verwenden.
  • Sorgt für mehr Platz in der Seitenleiste: Selbst wenn du alle Kategorien deiner Website in der Seitenleiste anordnest, kann das unübersichtlich und erdrückend wirken. Das Schöne an einem Dropdownmenü ist, dass es nur erscheint, wenn der Benutzer darauf klickt oder mit der Maus darüber fährt. Es nimmt also nicht den gesamten Platz in deiner Seitenleiste ein.
  • Sieht professionell aus: Deine Website wird für alle möglichen Leute interessant sein, einschließlich potenzieller Kunden und Geschäftspartner. Daher muss sie professionell aussehen. Eine unübersichtliche Website sieht definitiv nicht professionell aus. Eine professionelle Website sorgt dafür, dass die Benutzer auf der Website bleiben und letztendlich das kaufen, was du verkaufst.

HTML- vs. CSS-Dropdownmenüs

Beim Erstellen eines Dropdownmenüs für die Website deines Unternehmens hast du zwei Codierungsmöglichkeiten: HTML und CSS. HTML steht für „Hypertext Markup Language“ und CSS für „Cascading Style Sheet Language.“ HTML wird verwendet, um die Struktur einer Website zu entwerfen, während CSS verwendet wird, um Webdokumente mit verschiedenen Gestaltungsmerkmalen wie Schriftart, Layout und Farbe zu entwerfen.

Sowohl HTML als auch CSS haben ihre Vor- und Nachteile, und es ist wichtig, die Unterschiede zu kennen, damit du entscheiden kannst, welche Methode für dein Dropdownmenü besser geeignet ist.

Zu den Vorteilen von HTML zählt, dass es einfach zu schreiben ist und jeder Browser die HTML-Sprache unterstützt. HTML-Code lässt sich außerdem sehr schnell herunterladen, da der Text komprimierbar ist. Zu den Nachteilen von HTML-Code zählt jedoch, dass damit nur statische und einfache Seiten erstellt werden können und es keine umfangreichen Sicherheitsfunktionen gibt. Insbesondere im Vergleich zu CSS sind die Gestaltungsmöglichkeiten bei HTML-Code sehr begrenzt.

Sehen wir uns nun die Vor- und Nachteile von CSS an. Zu den Vorteilen von CSS zählt, dass du mehrere Dokumente auf einmal aktualisieren kannst und keine weiteren Informationen zum Abrufen von Informationen benötigst. CSS ist auch weniger zeitaufwändig und leichter zu verwalten. Einige Nachteile von CSS sind, dass es anfällig ist und nicht von jedem Browser unterstützt wird. In der Regel dauert es auch länger, bis man sich mit CSS auskennt, da es so komplex ist.

Beide Sprachen sind notwendig, um eine funktionale und attraktive Website zu erstellen, aber es gibt einige Fälle, in denen die eine besser geeignet ist als die andere. Wenn du beispielsweise lediglich den Style deiner Website verbessern oder die Darstellung deiner Website bearbeiten möchtest, dann verwende CSS. Wenn du jedoch den Inhalt deiner Website strukturieren möchtest, dann verwende HTML. Um eine attraktive Website zu erstellen, die die Marke deines Unternehmens widerspiegelt, empfiehlt es sich allerdings meistens, HTML und CSS gemeinsam zu verwenden.

So erstellst du ein HTML-Dropdownmenü

Nachdem wir nun erklärt haben, was ein Dropdownmenü ist und warum es für eine gute Website wichtig ist, wollen wir uns ansehen, wie man eine HTML-Dropdownliste erstellt. Die Verwendung von HTML für ein Dropdownmenü ist eigentlich recht einfach. Es gibt zwei Optionen für Dropdownmenüs: eines, das auf den Mauszeiger reagiert, und eines mit Mehrfachauswahl.

Ein Dropdownmenü, das auf den Mauszeiger reagiert, ist die einfachste Art von Dropdownmenü. Es erscheint nur, wenn der Benutzer den Mauszeiger darüber bewegt. Bei einem Dropdownmenü mit Mehrfachauswahl kann ein Benutzer mehrere Optionen aus einem Menü auswählen. Der Prozess zum Erstellen dieser Menüs unterscheidet sich geringfügig, aber hier sind die Schritte zum Erstellen einer HTML-Dropdown-Liste:

  1. Erstellen eines div mit dem Klassennamen „dropdown“. Der erste Schritt in diesem Prozess besteht darin, ein div zu erstellen und das Klassenattribut auf „dropdown“ festzulegen. Anschließend musst du in CSS die Anzeige des div auf „inline-block“ und die Position auf „relative“ festlegen. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass der Inhalt des Dropdownmenüs unterhalb der Dropdownschaltfläche angezeigt wird.
  2. Erstellen der Hover-Funktion. Anschließend musst du ein Element erstellen, das die Dropdownliste anzeigt, wenn jemand mit dem Mauszeiger darüber fährt. Wenn du dafür eine Schaltfläche erstellen möchtest, musst du sie innerhalb des div positionieren.
  3. Erstellen und Gestalten des Dropdowninhalts. Nun musst du entscheiden, welche Inhalte dein Dropdownmenü enthalten soll. Beachte, dass dieser Inhalt nur erscheint, wenn jemand mit dem Mauszeiger darüber fährt. Der Inhalt wird in ein div mit dem Klassennamen „Dropdown-Inhalt“ eingeschlossen.
  4. Sicherstellen, dass das Dropdownmenü auf den Mauszeiger reagiert. Um sicherzustellen, dass das Dropdownmenü wirklich erscheint, wenn jemand mit der Maus darüber fährt, musst du die Anzeigeeigenschaft des div mit der Pseudo-Klasse „hover“ festlegen.
  5. Gestaltung des Inhalts im Dropdownmenü. In diesem Schritt verwendest du CSS, um den Inhalt im Dropdownmenü so zu gestalten, dass er ansprechend aussieht. Du kannst auch die Farbe der Dropdown-Links beim Bewegen der Maus ändern.

Dropdownmenü mit Mehrfachauswahl

Bei einem Dropdownmenü, das auf den Mauszeiger reagiert, können Benutzer nur eine Option auswählen. Bei einem Dropdownmenü mit Mehrfachauswahl können Benutzer hingegen verschiedene Optionen auswählen. Hier sind die Schritte zum Erstellen eines Dropdownmenüs mit Mehrfachauswahl:

  1. Erstellen eines label-Elements. Zuerst musst du ein <label>-Element hinzufügen. Ein label-Element verknüpft ein Text-Label mit einem Formular-<input>-Feld. Wenn dein Dropdownmenü beispielsweise eine Liste mit Frühstücksrezepten enthält, lautet dein Attribut in etwa „Frühstücksrezepte“. In diesem Fall würde dein HTML-Code wie folgt aussehen <label for=”breakfast-recipes”>Wähle ein Frühstücksrezept aus:</label>.
  2. Erstellen eines select-Elements. Der nächste Schritt beim Erstellen eines Dropdownmenüs mit Mehrfachauswahl besteht darin, ein select-Element hinzuzufügen. Das select-Element wird verwendet, um aus einer Reihe von Optionen in einer Liste auswählen zu können. Bei einem Dropdownmenü mit Mehrfachauswahl musst du allerdings das „multiple“-Attribut zum <select>-Element hinzufügen. Du solltest also im HTML-Code einen Namen und ein ID-Attribut hinzufügen und für beide den gleichen Wert wie für das Attribut in Schritt eins festlegen. Im Falle von Frühstücksrezepten würde das also so aussehen <select name=”breakfast-recipes” multiple size=”5”>.
  3. Erstellen von Optionen und Einfügen in das select-Element. Im letzten Schritt erstellst du dann die Optionen für dein Dropdownmenü. Du kannst so viele Optionen hinzufügen, wie du willst, du musst sie nur innerhalb des select-Elements positionieren. Hierfür musst du zu jedem öffnenden <option>-Tag ein Wertattribut hinzufügen. Bei Frühstücksrezepten würde das also so aussehen <option value=”pancakes”>Pfannkuchen</option>. Mit der Mehrfachauswahl können deine Benutzer mehrere dieser Optionen auswählen.

Jede Website braucht eine gute Navigation

Eine gute Navigation für deine Website ist aus einer Vielzahl von Gründen wichtig. Eine gute Navigation ist sowohl für die Suchmaschinenoptimierung als auch für den Kundennutzen von Vorteil, damit deine Kunden eine positive Erfahrung auf deiner Website machen können. Eine funktionale und attraktive Website ist entscheidend für den Erfolg deines Unternehmens, und der beginnt mit einem Dropdownmenü.

Wenn du Hilfe bei der Erstellung einer effektiven Website für dein Unternehmen benötigst, kannst du Mailchimp verwenden. Mailchimp ist eine All-in-one-E-Mail-Marketingplattform, die dir von der Erstellung von Inhalten bis hin zum E-Commerce in allen Belangen helfen kann, um dein Unternehmen effizienter zu machen.

Mit Mailchimp erhältst du Zugriff auf eine Vielzahl von hilfreichen Ressourcen, wie z. B. einen Website-Builder und E‑Mail-Marketingtools. Egal, ob du Hilfe bei der Verwendung von Inhaltsblöcken oder beim HTML-Einfügen benötigst, Mailchimp kann dir alle Fragen zur Website-Navigation beantworten.

Artikel teilen