Weiter zum Hauptinhalt

Was ist eine Fallstudie und warum du sie verwenden solltest

Fallstudien dienen der Geschäftsanalyse und auch für weitere Recherchen mit zuverlässigen qualitativen Datenanalysen als Grundlage für zusätzliche Informationen.

Wenn du für die Führung eines Unternehmens verantwortlich bist, suchst du wahrscheinlich immer nach neuen Möglichkeiten, dein Unternehmen effizienter zu führen und deinen Kundenstamm zu vergrößern, während du so viele Prozesse wie möglich rationalisierst.

Leider kann es manchmal schwierig sein zu bestimmen, wie man das richtige Programm implementiert, um erfolgreich zu sein. Aus diesem Grund entscheiden sich viele Geschäftsinhaber für eine Fallstudie, die erheblich helfen kann. Ob du mit Markenkonsistenz oder einem anderen Problem zu kämpfen hast, die richtige Fallstudie kann herausfinden, warum dein Problem besteht, und eine Möglichkeit bieten, es zu beheben.

Eine Fallstudie ist ein großartiges Tool, von dem viele Unternehmen nicht einmal wissen, dass es sie gibt, und es gibt Marketingexperten wie Mailchimp, die dir Schritt für Schritt bei der Implementierung eines Plans mit einer Fallstudie helfen können. Viele Unternehmen stellen fest, dass sie nicht nur einen Blog starten müssen, um das Geschäft zu verbessern, sondern auch spezifische und relevante Blogtitel erstellen müssen.

Wenn dein Unternehmen bereits einen Blog hat, kann es hilfreich sein, deine Blog-Beiträge zu optimieren. Unabhängig von den Hindernissen, die dich davon abhalten, alle deine beruflichen Ziele zu erreichen, kann eine Fallstudie dir dabei helfen, dieses Problem zu lösen.

Was ist eine Fallstudie?

Eine Fallstudie ist ein umfassender Bericht über die Ergebnisse von Theorietests oder die Untersuchung neuer Themen eines Unternehmens im realen Kontext. Fallstudien werden auch häufig in der Gesundheitsbranche verwendet und führen Gesundheitsforschung mit primärem Forschungsinteresse zu routinemäßig erfassten Gesundheitsdaten durch.

Für Unternehmen besteht der Zweck einer Fallstudie jedoch darin, Kleinunternehmern oder Führungskräften zu helfen, Probleme zu identifizieren und weitere Recherchen darüber durchzuführen, was den Erfolg durch die Erfassung von Informationen, Kunden- oder Kundeninterviews sowie eine detaillierte Datenanalyse verhindern könnte.

Für jeden Geschäftsinhaber ist es entscheidend, die Definition der Fallstudie zu kennen. Indem du die Probleme identifizierst, die ein Unternehmen daran hindern, alle seine Ziele zu erreichen, ist es einfacher, die notwendigen Korrekturen vorzunehmen, um den Erfolg durch die beeinflusste Datenerfassung zu fördern.

Warum sind Fallstudien wichtig?

Nachdem wir nun die Fragen beantwortet haben, "was eine Fallstudie ist …" Warum sind Fallstudien wichtig? Zu den wichtigsten Gründen, warum Fallstudien wichtig sind, gehören:

 Importance of case studies
  • Verstehen komplexer Probleme: Selbst nachdem du eine beträchtliche Menge an Marktforschung betrieben hast, fällt es dir möglicherweise schwer, genau zu verstehen, was es bedeutet. Wenn du vielleicht nur eine theoretische Vorstellung des Ganzen hast, kann dir die Durchführung einer Fallstudie helfen, besser zu verstehen, wie die praktische Umsetzung erfolgt. Wenn du dann siehst, wie sich die Informationen auf Geschäftsentscheidungen auswirken können, wird es leichter, komplexe Sachverhalte zu verstehen.
  • Erheben von Daten: Eine Fallstudie kann auch beim Daten-Tracking helfen. Eine Fallstudie ist eine Methode zur Datensammlung, mit deren Hilfe du die dir zur Verfügung stehenden Informationen beschreiben kannst. Dann kannst du diese Informationen auf eine Weise präsentieren, für den Leser verständlich ist.
  • Bewertungen vornehmen: Wenn du dich intensiver mit Frage der Erarbeitung von Fallstudie beschäftigst, solltest du daran denken, dass du eine Fallstudie auch zur Vornahme von Bewertungen einer bestimmten Situation nutzen kannst. Eine Fallstudie ist eine großartige Möglichkeit, mehr über komplexe Situationen zu erfahren, und du kannst bewerten, wie verschiedene Personen in dieser Situation reagiert haben. Mit der Durchführung einer Fallstudienbewertung kannst du mehr darüber erfahren, was gut funktioniert hat, was nicht und was du in Zukunft ändern möchtest.
  • Identifiziere potenzielle Lösungen: Eine Fallstudie kann dir auch helfen, Lösungen für potenzielle Probleme zu finden. Wenn du ein Problem in deinem Unternehmen hast, das du lösen möchtest, kannst du dir vielleicht eine Fallstudie dazu ansehen, wie jemand in der Vergangenheit mit einer ähnlichen Situation umgegangen ist. Du kannst beispielsweise Datenverzerrungen in einer bestimmten Lösung aufdecken, die du angehen möchtest, wenn du das Problem selbst ansprichst. Wenn du Hilfe bei der Lösung eines schwierigen Problems benötigst, kann dir eine Fallstudie helfen.

Denke daran, dass du Fallstudien auch verwenden kannst, um deine Zielgruppe anzusprechen. Wenn du deiner Zielgruppe zeigen möchtest, dass du ein hohes Maß an Fachwissen auf einem Gebiet hast, solltest du vielleicht einige Fallstudien zu dem veröffentlichen, was du in der Vergangenheit bearbeitet hast. Wenn deine Zielgruppe dann sieht, dass du in einem bestimmten Bereich erfolgreich warst, ist es wahrscheinlicher, dass sie dir Aufträge erteilt. Im Wesentlichen können Fallstudien als die ursprüngliche Methode des Social Proof betrachtet werden, die genau zeigt, wie du jemandem helfen kannst, seine Probleme zu lösen.

Was sind die Vorteile des Verfassens einer Anwendungsfallstudie?

Obwohl das Verfassen einer Fallstudie wie eine langwierige Aufgabe erscheinen kann, bietet die Durchführung einer Fallstudie im Rahmen eines eingehenden qualitativen Forschungsprozesses viele Vorteile.

Benefits of Case Studies
  • Branchenverständnis: Erstens kann dir eine Fallstudie durch ein bestimmtes konzeptionelles Framework ein tiefes Verständnis deiner Branche vermitteln und dir helfen, versteckte Probleme zu identifizieren, die dich daran hindern, in der Geschäftswelt Fuß zu fassen.
  • Entwickeln von Theorien: Wenn du dich entscheidest, eine Anwendungsfallstudie zu verfassen, erhältst du damit die Möglichkeit, neue Theorien zu entwickeln. Vielleicht hast du eine Theorie, wie du ein bestimmtes Problem lösen kannst, aber du musst eine Anwendungsfallstudie verfassen, um genau zu sehen, wie sich diese Theorie in der Vergangenheit entwickelt hat. Dann kannst du herausfinden, ob du deine Theorie in Zukunft auf ein ähnliches Problem anwenden möchtest.
  • Bewerte Interventionen: Wenn du eine Anwendungsfallstudie erstellst, die sich auf eine bestimmte Situation konzentriert, die du in der Vergangenheit durchgemacht hast, kannst du herausfinden, ob diese Intervention wirklich hilfreich war. Das kann es einfacher machen, herauszufinden, ob du in Zukunft in einer ähnlichen Situation dieselbe Intervention verwenden möchtest.
  • Ermittle Best Practices: Wenn du die Best Practices in deinem Bereich im Auge behalten möchtest, kann die Durchführung von Fallstudien dir helfen, Muster und Trends zu identifizieren und eine neue Liste von Best Practices zu entwickeln, die du in Zukunft befolgen kannst.
  • Vielseitigkeit: Das Verfassen einer Fallstudie bietet dir auch mehr Vielseitigkeit. Wenn du deine Geschäftsanwendungen erweitern möchtest, musst du herausfinden, wie du auf verschiedene Probleme reagierst. Wenn du eine Anwendungsfallstudie durchführst, öffnest du dir damit die Tür zu neuen Möglichkeiten, neuen Anwendungen und neuen Techniken, die dir helfen könnten, in deinem Unternehmen etwas zu bewirken.
  • Löse Probleme: Das Verfassen einer großartigen Fallstudie kann deine Chancen, dein Problem zu lösen und dein Unternehmen zu optimieren, drastisch verbessern.
  • Dies sind nur einige der größten Vorteile, die sich dir bieten können, wenn du dich entscheidest, deine Fallstudien zu veröffentlichen. Sie können ein effektives Tool sein, um zu lernen, deine Talente zu präsentieren und einige deiner anderen Mitarbeiter zu schulen. Wenn du deine Zielgruppe vergrößern möchtest, solltest du vielleicht einige Fallstudien veröffentlichen.

Wo liegen die Beschränkungen von Fallstudien?

Fallstudien können für jedes Unternehmen jeder Größe ein hervorragendes Tool sein, um ein tiefgreifendes Verständnis seiner Kunden, Produkte, Kunden oder Dienstleistungen zu erlangen, es gibt aber auch Beschränkungen.

Eine Beschränkung von Fallstudien ist die Tatsache, dass es, sofern keine anderen kürzlich veröffentlichten Beispiele vorliegen, nichts gibt, mit dem man sie vergleichen kann, da du meistens eine einzelne, nicht aber mehrere Fallstudien durchführst.

Eine weitere Einschränkung ist die Tatsache, dass den meisten Fallstudien wissenschaftliche Nachweise fehlen.

Arten von Fallstudien

Es gibt bestimmte Arten von Fallstudien, aus denen du wählen kannst, und jeder einzelne Typ wird unterschiedliche Ergebnisse liefern. Einige Fallstudientypen überschneiden sich sogar, was manchmal günstiger ist, da sie noch relevantere Daten liefern.

Hier sind Übersichten über die verschiedenen Arten von Fallstudien, jede mit ihrem eigenen theoretischen Framework, sodass du bestimmen kannst, welche Art am effektivsten wäre, um dir beim Erreichen deiner Ziele zu helfen.

Erläuternde Fallstudien

Erläuternde Fallstudien sind ziemlich unkompliziert, da sie nicht schwer zu interpretieren sind. Diese Art von Fallstudie ist optimal, wenn es nicht viele Variablen gibt, da erläuternde Fallstudien durch Theorieentwicklung leicht Fragen wie "Wie" und "Warum" beantworten können.

Explorative Fallstudien

Eine explorative Fallstudie macht genau das, was ihr Name impliziert: Sie geht in einem natürlichen, realen Kontext mit qualitativer Forschung auf das jeweilige Thema ein.

Die Vorteile von explorativen Fallstudien sind unbegrenzt, wobei der wichtigste darin besteht, dass sie viel Flexibilität bieten. Flexibilität beim Verfassen einer Fallstudie ist wichtig, da du nicht immer vorhersagen kannst, welche Hindernisse während des qualitativen Forschungsprozesses auftreten könnten.

Kollektive Fallstudien

In kollektiven Fallstudien musst du viele verschiedene Personen studieren, um verwertbare Daten zu erhalten.

Fallstudien, die eine Studie von Personen beinhalten, umfassen viele verschiedene Variablen, die nicht alle vorhergesagt werden können. Trotz dieser Tatsache bieten kollektive Fallstudien zahlreiche Vorteile, einschließlich der Tatsache, dass sie eine laufende Analyse der erfassten Daten ermöglichen.

Intrinsische Fallstudien

Diese Art von Studie unterscheidet sich von den anderen darin, dass sie sich auf die Untersuchung eines bestimmten Falles unter vielen Möglichkeiten konzentriert.

Viele Menschen bevorzugen diese Art von Fallstudien, da sie dadurch mehr über die bestimmte Instanz erfahren können, die sie weiter untersuchen möchten.

Instrumentelle Fallstudien

Eine instrumentelle Fallstudie ähnelt einer intrinsischen, da sie sich auf eine bestimmte Instanz konzentriert, sei es eine Person, eine Organisation oder etwas anderes.

Eine Sache, die instrumentelle Fallstudien von intrinsischen unterscheidet, ist die Tatsache, dass instrumentelle Fallstudien nicht nur deshalb ausgewählt werden, weil eine Person daran interessiert ist, etwas über eine bestimmte Instanz zu erfahren.

Tipps zum Verfassen einer Fallstudie

Wenn du dich entschieden hast, Fallstudien für dein Unternehmen zu verfassen, bist du dir möglicherweise nicht sicher, wo du anfangen oder welche Art von Studie du durchführen sollst.

Es muss jedoch nicht schwierig oder verwirrend sein, mit der Durchführung einer Fallstudie zu beginnen, die dir hilft, Wege zur Verbesserung deines Unternehmens zu finden.

Hier sind einige hilfreiche Tipps zum Verfassen deiner Fallstudien:

1. Deine Fallstudie muss im richtigen Format verfasst sein

Wenn du eine Fallstudie erstellst, solltest du ein Format wie das Folgende verwenden:

Case study format

Administrative Zusammenfassung

Die Zusammenfassung ist ein Überblick über den Inhalt deines Berichts, der kurz und prägnant formuliert ist und gleichzeitig einen realen Bezug zur Realität herstellt.

Obwohl die Zusammenfassung am Anfang deiner Fallstudien stehen sollte, solltest du sie erst nach Fertigstellung des gesamten Berichts verfassen, denn wenn du sie vorher schreibst, ist sie möglicherweise nicht ganz korrekt.

Zentrale Problemstellung

In diesem Abschnitt deiner Fallstudie beschreibst du kurz das Problem, das du mit der Durchführung der Studie lösen möchtest. Du hast die Möglichkeit, das Problem, auf das du dich konzentrierst, näher zu erläutern, wenn du in die Breite des Berichts gehst.

Problemerkundung

Dieser Teil der Fallstudie ist nicht so kurz wie die beiden anderen und geht ausführlicher auf das vorliegende Problem ein. Deine Problemerkundung muss die Gründe für die Lösung des identifizierten Problems sowie die Dringlichkeit der Lösung enthalten.

Darüber hinaus muss es eine Begründung für die Durchführung der Problemlösung enthalten, da die Vorteile die Bemühungen und Kosten überwiegen müssen.

Vorgeschlagene Lösung

Dieser Fallstudienabschnitt ist ebenfalls länger als die ersten beiden. Er muss beschreiben, wie du das Problem beheben willst. Der Abschnitt zur "empfohlenen Lösung" muss auch potenzielle Hindernisse enthalten, die auftreten könnten, und wie diese gehandhabt werden.

Außerdem musst du alternative Lösungen auflisten und den Grund für die beste Lösung erläutern. Diagramme können deinen Bericht verbessern und das Lesen erleichtern und so viele Nachweise liefern, um deinen Anspruch so gut wie möglich zu belegen.

Überblick über die monetären Aspekte

Ein Überblick über die monetären Aspekte ist für alle Fallstudien unerlässlich, da er alle Beteiligten davon überzeugen soll, warum dein Projekt finanziert werden sollte. Du musst sie erfolgreich davon überzeugen, dass die Kosten die erforderliche Investition wert sind. Es ist wichtig, dass du die Notwendigkeit dieser speziellen Fallstudie betonst und das erwartete Ergebnis erklärst.

Ausführungszeitplan

Im Ausführungszeitplan von Fallstudien erklärst du, wie lange es voraussichtlich dauern wird, bis deine Studie umgesetzt wird. Je kürzer die Zeit, die du für die Umsetzung deines Plans brauchst, desto wahrscheinlicher ist es, dass er genehmigt wird. Stelle jedoch sicher, dass du einen angemessenen Zeitplan vorlegst, der auch die zusätzliche Zeit berücksichtigt, die aufgrund von Hindernissen erforderlich sein könnte.

Schlussfolgerung

Nimm immer eine Schlussfolgerung in deine Fallstudie auf. Hier fasst du dein gesamtes Angebot kurz zusammen und betonst die Vorteile der Datenerfassung und Datenanalyse zur Lösung deines Problems.

2. Formuliere klar und verständlich

Du solltest deine Fallstudien so klar wie möglich verfassen, damit jeder Aspekt des Berichts verstanden wird. Achte darauf, Grammatik, Rechtschreibung, Satzzeichen und mehr noch einmal zu überprüfen, denn du willst kein schlecht geschriebenes Dokument einreichen.

Eine schlecht geschriebene Fallstudie würde nicht nur nicht beweisen, dass das, was du zu erreichen versuchst, wichtig ist, sondern auch die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass dein Bericht beiseite gelegt und nicht ernst genommen wird.

3. Überstürze es nicht

Das Verfassen der perfekten Fallstudie erfordert Zeit und Geduld. Eile kann dazu führen, dass du vergisst, Informationen aufzunehmen, die für deine gesamte Studie von entscheidender Bedeutung sind. Verschwende keine Zeit damit, eine Studie zu erstellen, die einfach nicht bereit ist. Nimm dir die nötige Zeit, um alle notwendigen Recherchen durchzuführen und die bestmögliche Fallstudie zu erstellen.

Je nach Fallstudie kann die Durchführung von Fallstudienforschung bedeuten, dass qualitative Methoden, quantitative Methoden oder beides angewandt werden. Qualitative Forschungsfragen konzentrieren sich auf nicht-numerische Daten, z. B. wie sich Menschen fühlen, ihre Überzeugungen, ihre Erfahrungen usw.

Quantitative Forschungsfragen hingegen konzentrieren sich auf die Erhebung numerischer oder statistischer Daten, um kausale Zusammenhänge zu erklären oder ein umfassendes Bild zu erhalten.

Es ist auch wichtig, aufschlussreiches und konstruktives Feedback zu sammeln. Dies hilft dir, das Ergebnis sowie alle Änderungen, die du an zukünftigen Fallstudien vornehmen musst, besser zu verstehen. Nutze formelle und informelle Möglichkeiten zur Sammlung von Feedback, um sicherzustellen, dass du eine Reihe von Meinungen und Perspektiven erhältst.

4. Vertraue deiner Theorieentwicklung

Wenn du deine Fallstudie schreibst oder deine formelle experimentelle Untersuchung durchführst, solltest du Vertrauen in dich selbst und das, was du in deinem Bericht vorschlägst, haben. Wenn du dir die Zeit genommen hast, alle relevanten Daten für den Bericht zu sammeln, solltest du nicht an dir selbst zweifeln oder deine Fähigkeiten in Frage stellen. Wenn du der Meinung bist, dass dein Bericht großartig sein wird, wird er es wahrscheinlich sein.

5. Fallstudien und alle qualitativen Recherchen sind lang

Es ist zu erwarten, dass mehrere Fallstudien unglaublich langweilig sein werden, und es gibt keinen Weg daran vorbei. Das bedeutet jedoch nicht, dass du deine Sprache nicht sorgfältig wählen kannst, um deine Zielgruppe so engagiert wie möglich zu halten.

Wenn deine Zielgruppe zu Beginn aus irgendeinem Grund das Interesse an deiner Fallstudie verliert, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass deine Fallstudie nicht finanziert wird.

Beispiele für Fallstudien

Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, wie du eine Fallstudie verfassen kannst, könnte es nützlich sein, sich ein paar Beispiele für Fallstudien anzusehen. Im Folgenden findest du einige interessante Beispiele für Fallstudien, die du dir genauer ansehen solltest.

  • Phineas Gage von John Martin Marlow: Eine der berühmtesten Fallstudien stammt aus dem medizinischen Bereich, und es geht um die Geschichte von Phineas Gage, einem Mann, dem 1848 eine Eisenbahnnagel durch den Kopf getrieben wurde. Bei Arbeiten an einer Eisenbahnstrecke wurde eine Sprengladung vorzeitig gezündet und eine Eisenbahnstange in seinen Kopf geschleudert. Er überlebte den Vorfall zwar, verlor aber sein linkes Auge. Phineas Gage wurde jedoch im Laufe der Jahre umfassend untersucht, da seine Erfahrungen einen signifikanten, nachhaltigen Einfluss auf seine Persönlichkeit hatten. Dies diente als Fallstudie, da seine Verletzung zeigte, dass verschiedene Teile des Gehirns unterschiedliche Funktionen haben.
  • Kitty Genovese und der Zuschauer-Effekt: Dies ist eine tragische Fallstudie, die den Mord an Kitty Genovese diskutiert, einer Frau, die in Queens, New York City, angegriffen und ermordet wurde. Zahlreiche Nachbarn beobachteten die Szene, aber niemand rief um Hilfe, weil er davon ausging, dass dies jemand anderes tun würde. Diese Fallstudie half dabei, den Zuschauereffekt zu definieren, d. h., dass eine Person bei einem Notfall nicht eingreift, weil andere Menschen da sind.
  • Henry Molaison und die Studie zum Gedächtnis: Henry Molaison verlor sein Gedächtnis und litt unter einer lähmenden Amnesie. Er litt in der Kindheit an Epilepsie, und medizinische Fachkräfte versuchten, den Teil seines Gehirns zu entfernen, der seine Anfälle verursachte. Ihm wurde ein Teil seines Gehirns entfernt, aber dadurch ging seine Fähigkeit, Erinnerungen zu speichern, vollständig verloren. Obwohl er 82 Jahre alt wurde, war er gezwungen, immer in der Gegenwart zu leben, da er völlig unfähig war, neue Erinnerungen zu bilden.

FAQs zu Fallstudien

Wann solltest du eine Fallstudie durchführen?

Es gibt mehrere Szenarien, in denen die Durchführung einer Fallstudie von Vorteil sein kann. Fallstudien werden häufig verwendet, wenn eine Frage nach dem "Warum" oder "Wie" beantwortet werden muss. Fallstudien sind auch nützlich, wenn du versuchst, ein komplexes Phänomen zu verstehen, wenn es nur begrenzte Recherchen zu einem Thema gibt oder wenn du nach praktischen Lösungen für ein Problem suchst.

Wie können Ergebnisse von Fallstudien verwendet werden, um Geschäftsentscheidungen zu treffen?

Du kannst die Ergebnisse einer Fallstudie verwenden, um zukünftige Geschäftsentscheidungen zu treffen, wenn du dich in einer ähnlichen Situation befindest. Indem du die Ergebnisse einer Fallstudie auswertest, kannst du Best Practices identifizieren, die Effektivität einer Intervention bewerten, neue und kreative Ideen generieren oder ein besseres Verständnis der Kundenbedürfnisse gewinnen.

Wie unterscheiden sich Fallstudien von anderen Forschungsmethoden?

Im Vergleich zu anderen Forschungsmethoden, wie z. B. experimentelle oder qualitative Forschungsmethoden, erfordert eine Fallstudie keine repräsentative Probe. Wenn du zum Beispiel quantitative Forschung betreibst, hast du viele Probanden, die die Größe deiner Stichprobe bestimmen. Wenn du experimentelle Forschung betreibst, hast du vielleicht eine zufällige Stichprobe vor dir. Eine Fallstudie konzentriert sich in der Regel bewusst auf ungewöhnliche Situationen, was es ihr ermöglicht, ein bestimmtes Problem der Unternehmensforschung neu zu beleuchten.

Verfassen mehrerer Fallstudien für dein Unternehmen

Wenn du dich von der Idee überfordert fühlst, eine Fallstudie zu schreiben, und sie dir völlig fremd erscheint, bist du damit nicht allein. Das Verfassen einer Fallstudie für ein Unternehmen ist eine große Sache, aber zum Glück gibt es Hilfe, denn ein Beispiel für eine Fallstudie ist nicht immer eine Hilfe.

Mailchimp, ein bekanntes Marketingunternehmen, das umfassende Marketingunterstützung für alle Arten von Unternehmen anbietet, kann dir bei der Erstellung deiner Fallstudie behilflich sein, oder du kannst dir eines seiner eigenen, kürzlich veröffentlichten Beispiele ansehen.

Mailchimp kann dich bei der Entwicklung der effektivsten Inhaltsstrategie unterstützen, um deine Erfolgschancen zu erhöhen. Das Content-Studio von Mailchimp ist ein großartiges Tool, das dein Unternehmen enorm unterstützen kann.

Artikel teilen