Weiter zum Hauptinhalt

Hallo! Du kannst den Standard- und den Essentials-Tarif während einer kostenlosen Testphase ausprobieren. Starte noch heute kostenlos.

Die Zukunft der Unternehmenssicherheit: KI‑Erkennung und ‑Prävention

Erfahre, wie KI‑basierte Erkennungs‑ und Präventionstechnologien die Zukunft der Unternehmenssicherheit gestalten und bleibe deiner Konkurrenz einen Schritt voraus.

Der Begriff KI hat in den letzten Jahren eine Reihe von Definitionen versammelt. Künstliche Intelligenz, allgemein als KI bezeichnet, ist ein allgemeiner Begriff für eine computergenerierte, selbst funktionierende Intelligenz, die Daten aufnimmt und dann eine Informationen ausgibt.

Zu den jüngsten Durchbrüchen in der KI gehören ChatGPT, ein Sprachverarbeitungstool und ein Chatbot, der mit dir persönlich sprechen und KI-generierten Text bereitstellen kann.

Der Begriff „KI-generierter Text“ bezieht sich auf Inhalte, die von einem KI-Text-Bot erstellt werden und kann verwendet werden, um eine große Bandbreite an Inhalten zu verfassen. Das kann alles sein: Drehbücher, E-Mails, Artikel, Geschichten und vieles mehr.

Er kann auch detaillierte Antworten auf komplexe Fragen liefern und dir helfen, Antworten oder Reaktionen zu formulieren. Der jüngste Zustrom von KI-generierten Inhalten hat jedoch einen neuen Bedarf an KI-Inhaltsdetektor-Tools zur Vermeidung von Plagiaten in Schul- oder Prüfungsumgebungen entstehen lassen.

Wofür kann KI also eingesetzt werden?

Nun, KI-Technologie entwickelt sich durch ein tiefes Verständnis, das durch neue Erfahrungen und Erkenntnisse gewonnen wird, sodass sie sich entsprechend an neue Inputs anpassen und auf dem neuesten Stand bleiben kann. ChatGPT hat seine kreativen Einsatzmöglichkeiten bereits unter Beweis gestellt, aber die volle Reichweite der KI wird erst noch entdeckt und jeden Tag erweitert.

Im Hinblick auf die Führung eines Unternehmens gibt es eine Reihe nützlicher Möglichkeiten, wie KI positiv eingesetzt werden kann. Sei es, um monotone Routinen zu automatisieren, neue, kreative Ideen zu entwickeln oder Verbesserungen im System oder Prozess des Unternehmens zu finden.

Eine weitere äußerst effektive Nutzung von KI sind die Fortschritte, die sie bei der Betrugserkennung und Cybersicherheit erzielen kann. KI-Erkennungstools wurden entwickelt, um Bedrohungen, Betrug und Angriffe auf das System zu erkennen und somit das Problem effizient anzugehen.

Die künstliche Intelligenz ist ein äußerst wirksames Sicherheitssystem, auch wenn es nicht frei von Einschränkungen und Bedenken ist. Lies weiter, um zu erfahren, ob die Verwendung eines KI-Erkennungstools der richtige Schritt für die Sicherheit und Cybersicherheit deines Unternehmens ist, sodass menschliche Analysten mehr Zeit haben, an komplexen Problemen zu arbeiten.

Der aktuelle Stand der Unternehmenssicherheit

Herkömmliche Sicherheitsmethoden für Unternehmen vor der Einführung von KI-Sicherheitserkennungs-Tools waren ausreichend und funktionierten eine Zeit lang, aber sie hatten alle einen klaren, entscheidenden Nachteil.

Im Allgemeinen konnten häufig verwendete Sicherheitsmethoden wie Firewalls, Antivirensoftware und Zugriffskontrollsysteme Bedrohungen erst erkennen, nachdem der erste Angriff auf die Sicherheit bereits stattgefunden hatte, anstatt sie von vornherein zu verhindern.

Hier hat die KI die Sicherheitslage verbessert, sodass Unternehmen, die KI einsetzen, einen Vorteil gegenüber Hackern haben.

Traditionelle Methoden der Unternehmenssicherheit

Eine Firewall nutzt zuvor festgelegte Sicherheitsmaßnahmen, um eingehenden und ausgehenden Datenverkehr zu überwachen.

Diese Sicherheitsmethode ermöglicht oder blockiert den Datenverkehr basierend auf programmierten Sicherheitsregeln. Dazu gehört das Blockieren von Malware, das Reagieren auf Angriffe und das Durchführen von Bewertungen, um verdächtige Aktivitäten erkennen zu können.

Diese werden oft als erste Verteidigungslinie für viele Sicherheitsnetzwerke etabliert, da sie leicht filtern können, welchen Netzwerken vertraut werden sollte und welchen nicht.

Ebenso ist Antivirensoftware so programmiert, dass sie Viren oder bösartige Software erkennt und aus deinem System entfernt. Im Gegensatz zu Firewalls, die auf Netzwerkebene agieren, ist Antivirensoftware eher eine Endpunkt-Sicherheitslösung.

Oftmals ist Antivirensoftware auf Computern oder Laptops kostenlos und kann dazu beitragen, Diebstähle zu verhindern, vor potenziell gefährlichen Websites zu warnen und Phishing oder Betrug zu blockieren.

Access Control Systems oder ACSs basieren auf der Authentifizierung des Benutzers und dienen zur Steuerung dafür, wer auf bestimmte Portale oder Orte zugreifen oder sich dort anmelden kann.

Diese Form der Sicherheit wird oft in Verbindung mit einer anderen Form der Sicherheit verwendet, wie z. B. einer Firewall oder Antivirus-Software, da Zugangskontrollsysteme einen direkteren Einfluss auf die Anmeldung haben und Personen von bestimmten Konten fernhalten, anstatt Malware oder Ransomware zu erkennen oder zu entfernen.

Einschränkungen und Schwachstellen aktueller Sicherheitsmethoden

Die Hauptschwäche traditioneller Sicherheitsmethoden ist ihre Unfähigkeit, neue oder sich entwickelnde Bedrohungen zu erkennen, und ihre Anfälligkeit für menschliches Versagen.

Sie sind zwar effizient, wenn es darum geht, bereits erkannten und entdeckten Bedrohungen entgegenzuwirken, können aber weder präventiv Angriffe abwehren noch Schwachstellen aufdecken. Für Unternehmen ist es wenig hilfreich, wenn neue Schwachstellen oft erst entdeckt werden, nachdem ein Hacker sie bereits ausgenutzt hat.

Im Gegensatz zur KI untersuchen die derzeitigen Sicherheitsmethoden das festgestellte Problem auch nicht selbst. Sie erkennen stattdessen lediglich die Bedrohung. Für das Verständnis und eine Untersuchung einer solchen Bedrohung bedarf es jedoch menschlicher Arbeit im größeren Umfang. KI hingegen kann eine potenzielle Bedrohung erkennen, indem sie Daten aus der ganzen Welt nutzt, um das Problem zu lösen, bevor es für dich zur konkreten Gefahr wird.

KI-Erkennung und -Prävention

Die Cybersicherheit nutzt KI als Detektor, um die Wahrscheinlichkeit eines Angriffs oder einer Datenschutzverletzung zu verringern, indem sie expandierende globale Daten in Verbindung mit Bedrohungen in deinen Systemen analysiert und so neue Arten von Angriffen identifiziert. Sie ist also eine schnelle und effiziente Möglichkeit, Sicherheitsverletzungen zu reduzieren und die Sicherheit effizient zu verbessern.

Wie KI die Erkennung von Bedrohungen verbessern kann

KI kann die Bedrohungserkennung verbessern, indem sie "normales Verhalten" registriert, um dann Malware effizient ausfindig zu machen, indem sie die Unterschiede erkennt. Dies gilt auch für Angriffe oder Bedrohungen, die noch nicht identifiziert wurden. Mit ihrer Fähigkeit, eine große Menge und Breite von Informationen zu durchsuchen, ist die KI-Technologie in der Lage, erstaunliche Datenmengen effizient zu sortieren, um ein Problem zu erkennen – etwas, das Menschen nicht in der schnellen, routinemäßigen Weise tun können, wie es eine KI kann.

Das menschliche Urteilsvermögen kann in bestimmten Situationen zu Fehlern führen, die auch die KI-Maschine gemacht hätte. KI ist jedoch alles andere als perfekt, da die Wahrscheinlichkeit, dass falsch-positive Ergebnisse auftreten, höher ist. Daher argumentieren viele, dass die stärkste Form der Cybersicherheit eine Kombination aus traditionellen Sicherheitsmaßnahmen und KI-gestützten Methoden ist.

Vorteile und Einschränkungen von KI für die Sicherheit

Ein wesentlicher Vorteil der Nutzung von KI für die Sicherheit ist die verbesserte Erkennung von Bedrohungen und die Möglichkeit, mehr Bedrohungen oder Angriffe zu erkennen als die durchschnittlichen herkömmlichen Sicherheitsalternativen.

Dies wiederum reduziert die Reaktionszeit, da das KI-Detektorsystem in der Lage ist, die Malware schnell und effizient zu erkennen und zu entfernen, auch wenn sie noch nie zuvor erkannt wurde, und entsprechend auf die Bedrohung zu reagieren.

KI kann auch die Netzwerksicherheit verbessern, indem sie die Muster des Netzwerkverkehrs erlernt und bessere Sicherheitsrichtlinien empfiehlt, um deine Daten zu schützen. Lösungen für den Umgang mit Risiken, denen deine Cybersicherheit ausgesetzt sein könnte, geben uns als Benutzer ein besseres Verständnis dafür, wie wir das Problem beim nächsten Mal mindern oder vermeiden können.

Um deine Sicherheitssysteme weiter zu stärken, weisen KI-Erkennungstools den Benutzer auch auf alle Schwachstellen im System hin, die Hacker lokalisieren und angreifen könnten.

Auch dies mindert den Schaden, indem es die Schwachstellen schützt, auf die ein Hacker abzielen könnte, und sie markiert, bevor ein Angriff stattfinden kann.

Die KI-Technologie kann auch dein Rechenzentrum im Auge behalten – auf Dinge, die normalerweise unter den Teppich rutschen. Dazu gehören Dinge wie Backup-Strom, Kühlfilter, Stromverbrauch und mehr. So kannst du langfristig Geld sparen, da du auf eventuelle Probleme aufmerksam gemacht wirst und diese beheben kannst, bevor deine Geräte aus heiterem Himmel schwerwiegende Fehlfunktionen aufweisen.

Nicht jedes Unternehmen hat jedoch die Zeit oder Ressourcen, um alle hochwertigen Daten einzugeben, die KI-Erkennungstools benötigen, um eine optimale Leistung zu erbringen. Diese Abhängigkeit von Qualitätsdaten ist im KI-Tool unerlässlich, um effizient und präzise zu arbeiten. Es ist auch zeitaufwändig und teuer, Geld in die notwendigen Computerressourcen und den Speicher zu pumpen, die für die bestmögliche Arbeit der KI erforderlich sind.

Zudem können auch Hacker KI-Technologie verwenden, wodurch die gestarteten Cyber-Angriffe komplexer und auch fortschrittlicher werden. So könnte KI beispielsweise dazu verwendet werden, Malware so zu tarnen, dass sie ähnlich wie eine Erkennung funktioniert, was der zusätzlichen Sicherheitsebene, die KI bietet, entgegenwirkt.

Ähnlich kann „Neural Fuzzing“, eine Technik, die von KI verwendet wird, um große Mengen an Daten und Text zu durchsuchen, auch von Hackern verwendet werden, um mehr über die Schwächen in einem System zu erfahren. Allerdings gab es in jüngster Zeit Untersuchungen zur Erstellung komplexerer Codes zur Minimierung dieses Problems.

Darüber hinaus steigt die Wahrscheinlichkeit potenziell falscher Positivmeldungen mit KI-Erkennungssystemen. Im Gegensatz zu traditionelleren Sicherheitstechniken erkennt KI die Mehrheit der Bedrohungen, auch solche, die noch nicht aufgetreten sind.

Dies führt daher zu vielen falsch positiven Ergebnissen. Falschmeldungen können zu einem Problem werden, da sie die Zeit und Ressourcen deines Teams während des Untersuchungsprozesses verschwenden und möglicherweise von tatsächlichen Cyberangriffen oder Malware-Verstößen ablenken.

Die Zukunft der Unternehmenssicherheit

Wie werden neue Unternehmenssicherheitssysteme aussehen, wenn neue Fortschritte in der KI die Sicherheit verändern? Werden sie alle auf KI basieren?

Wahrscheinlich wird es eine Mischung aus den herkömmlichen Sicherheitssystemen, die wir kennen, und der KI-Technologie geben. Denn der Einsatz von KI für die Sicherheit bietet eine Reihe von Vorteilen, wenngleich diese Technologie noch einige Einschränkungen mit sich bringt.

Fortschritte bei KI-gestützter Sicherheit

Die KI-gestützte Sicherheit ist auf dem Weg zu einem stärkeren und fortschrittlicheren KI-Tool weit fortgeschritten.

Die zunehmende Intelligenz hat dazu geführt, dass die KI-gestützte Sicherheit heute effizienter ist als je zuvor. Sie verfügt über eine umfangreiche Datenbank, die es ihr ermöglicht, Lösungen für ungelöste Probleme zu finden und selbst die kleinsten Bedrohungen zu erkennen. Einer der wichtigsten Wege, auf dem sich dies entwickelt hat, ist die Verbesserung der Genauigkeit.

KI nutzt tiefe neuronale Netze und Deep Learning, um ein sich ständig weiterentwickelndes System zu schaffen, das jetzt eine noch höhere Genauigkeit aufweist.

Mit jeder Erfahrung wächst die KI als System und kann noch genauere Ergebnisse liefern. Dies hat im Allgemeinen erstaunliche Fähigkeiten, mit enormen und schnellen Verbesserungen in medizinischen Szenarien, wie z. B. der Erkennung von Krankheiten in Scans, ist aber auch sehr vorteilhaft in KI-gestützten Sicherheitstools.

Obwohl es keine Möglichkeit gibt, sie zu 100 % zuverlässig sein zu lassen, hat diese fortschrittliche Genauigkeit mit ihrer Lernfähigkeit die Fähigkeiten des Menschen übertroffen. Sobald die KI mit Daten gefüttert wird oder ihr etwas beigebracht wird, kann sie lernen und mit diesem Wissen wachsen und ist so in der Lage, Malware abzuwehren, selbst wenn diese bearbeitet und zu einer neuen Form mutiert wurde.

Es gibt derzeit viele KI-Sicherheitserkennungs-Tools auf dem Markt. Dazu gehören KI-Cybersicherheitsunternehmen wie CrowdStrike, die sich auf die Erkennung von Bedrohungen und die anschließende Lösung des Problems spezialisiert haben. Ihr Schwerpunkt liegt auf Branchen wie Finanzen, Gesundheitswesen und Einzelhandel.

Andere KI-Cybersicherheitsunternehmen sind möglicherweise besser für dein Unternehmen geeignet, wie z. B. SparkCognition, das in ähnlicher Weise Bedrohungen durch Malware, Ransomware und mehr erkennt und sich auf eine Reihe von Branchen spezialisiert hat, darunter Luftfahrt, Finanzen und Fertigung.

Unternehmen wie Tessian setzen KI ein, um gezielt vor Problemen mit schädlichen E-Mails zu schützen, einschließlich Phishing-Betrug und Datenschutzverletzungen. Dann gibt es noch andere Unternehmen wie Darktrace, die sich auf die Erkennung von Angriffsmustern konzentrieren, um dadurch Abweichungen im normalen Verhalten zu erkennen.

Auswirkungen von KI auf die Unternehmenssicherheit

Langfristig führt die erhöhte Effizienz der KI und der proaktive Ansatz, den sie für den ständig wachsenden Internetbereich benötigt, zu niedrigeren Kosten für Sicherheitsausgaben.

Obwohl der Pauschalbetrag für KI zunächst teuer sein mag, bedeutet KI-Sicherheit, dass du Kosten sparen und an monotonen Sicherheitsroutinen arbeiten kannst, die die KI für dich leicht abdecken kann. Daher hat die KI-Technologie die Cyber- und Internetsicherheit für Unternehmen verschärft und ist zu einem sehr verwundbaren Gut für Unternehmen geworden.

Sorgen um die Zukunft

Abgesehen von den allgemeinen Bedenken der KI in Bezug auf Plagiate und den Mangel an menschlichem Text machen sich viele Sorgen über die langfristigen Auswirkungen von KI. Wie alle Online-Systeme kann auch KI gehackt, gestört oder direkt angegriffen werden.

Obwohl das gesamte Phänomen der automatischen Intelligenz noch relativ neu ist, bedeutet dies nicht, dass Hacker oder diejenigen, die versuchen, zwischen den Zeilen der Internetsicherheit zu spinnen, nicht einen Weg finden werden, die Daten der KI gezielt zu manipulieren.

Diese Unterbrechung der Daten könnte für diejenigen, die sich auf das Intelligenzsystem als Schutz- und Sicherheitsmittel verlassen, Probleme verursachen. Natürlich werden strenge Tests durchgeführt, um diese Probleme zu verhindern, und es werden entsprechende Maßnahmen ergriffen, aber es ist nicht ausgeschlossen, dass sie auftreten.

Die Stärkung der Funktionalität der KI wird ein fortlaufender Prozess sein und Zeit in Anspruch nehmen, auch wenn sie sich größtenteils bereits als zuverlässige Lösung erweist. Wenn man jedoch mit kleinen Datenmengen konfrontiert ist, funktionieren KI-Tools nicht so gut – ein Problem für kleinere Unternehmen oder Unternehmen, die nicht die Zeit haben, das Tool mit großen Mengen an Input zu versorgen.

Implementierung von KI-Sicherheitslösungen

Um Verluste oder weitere Kosten zu reduzieren, arbeiten KI-basierte Cybersicherheitstools mit menschlichem Eingreifen zusammen, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Mit KI-Tools, die alle einfacheren Sicherheitsprobleme lösen, können sich menschliche Analysten auf neue, komplexere Probleme konzentrieren, während KI-Erkennung Probleme der Cybersicherheit fehlerfrei analysiert und löst.

Verschiedene KI-Erkennungstools haben unterschiedliche Stärken und Schwerpunkte. Wenn du dich also für das für dich geeignete KI-Tool entscheidest, lies dir dessen Ziele genau durch, um zu sehen, ob sie mit den Anforderungen deines Unternehmens übereinstimmen.

Bleibe der Konkurrenz einen Schritt voraus und bleibe vor Cyberkriminellen geschützt, indem du eine Kombination aus traditionellen Sicherheitsmethoden und KI-Technologie in Betracht ziehst, wenn du Sicherheit für dein Unternehmen oder sogar für den persönlichen Gebrauch einrichtest.

Bringe dein Unternehmen voran, indem du Mailchimp als zentrale Anlaufstelle für alle Tipps und Tricks nutzt, um ein erfolgreiches Unternehmen zu führen.

Genauere Ratschläge zur Sicherheit, einschließlich Website-Sicherheit, Account-Sicherheit und E-Mail-Sicherheit, findest du in unseren Beratungs-Blogs, Tutorials und Anleitungen, um die beste, sicherste Umgebung für dein Unternehmen zu schaffen.

Mit Ratschlägen zum Aufbau von Websites, Website-Design, E-Commerce, digitalen Inhalten und sogar sozialen Medien bietet Mailchimp dir alle Tools, die du brauchst, um dein Unternehmen auf die nächste Stufe zu heben.

Es ist schwierig, im Geschäft erfolgreich zu sein, ohne eine speziell für deine Marketingkanäle entwickelte Wachstumsstrategie zu verwenden. Mit den Marketinglösungen von Mailchimp kannst du deine Kunden zum Mittelpunkt deines Unternehmens machen.

Artikel teilen