Weiter zum Hauptinhalt

Hallo! Du kannst den Standard- und den Essentials-Tarif während einer kostenlosen Testphase ausprobieren. Starte noch heute kostenlos.

Eine Schritt‑für‑Schritt‑Anleitung zum Growth Hacking

Für Growth Hacking werden innovative und kreative Methoden zum Aufbau deines Kundenstamms genutzt. Mehr über verschiedene Growth Hacking‑Strategien und Tipps für den Einstieg.

Wenn du nach einer Möglichkeit suchst, deinen Kundenstamm auszuweiten, musst du genau untersuchen, was deine Produkte und Dienstleistungen attraktiv macht, wie sie die Bedürfnisse deiner Kunden erfüllen und welche Strategien du verwenden kannst, um deine Produkte und Dienstleistungen bei so vielen Personen wie möglich bekannt zu machen. In diesem Zusammenhang ist Growth-Hacking wichtig.

Growth-Hacker sind Personen, die kostengünstige Strategien identifizieren, mit denen der Kundenstamm deines Unternehmens schnell ausgeweitet werden kann. Sie helfen dadurch deinem Zielmarkt, den Wert deiner Produkte und Dienstleistungen zu erkennen.

Growth-Hacker-Marketing ist in den letzten Jahren für den Wachstumsprozess unglaublich wichtig geworden, und Growth-Hacks gibt es in vielerlei Arten und Formen.

Wenn du ein Wachstumsteam zusammenstellen möchtest, um deine Growth-Hacking-Strategien zu testen, stellt sich zunächst die Frage, was man beachten muss. Erfahre mehr darüber, wie Growth-Hacking funktioniert und wie digitale Werbung und Growth-Hacking Hand in Hand gehen. Sorge dann dafür, dass du deine Produkte und Dienstleistungen das Potenzial haben, weiter zu expandieren.

Growth hacking definition: The use of innovative and creative tactics (usually low-cost) to grow a business' user base and revenue.

Was ist Growth-Hacking?

Und was ist Growth-Marketing? Wenn wir über Growth-Hacker-Marketing sprechen, meinen wir in der Regel Fachleute, die in einem dynamischen Start-up arbeiten. Du hast möglicherweise keinen Zugang zu einem großen Budget, daher müssen Growth-Hacker Wege finden, um deine Produkte und Dienstleistungen so vielen Menschen wie möglich zugänglich zu machen, ohne viel Geld auszugeben.

Infolgedessen sind Growth-Hacks in der Regel innovative Ansätze. Auch wenn ein Wachstumsteam auf die Umsatzsteigerung achtet, konzentriert es sich zugleich und unbedingt auf das Geschäftswachstum.

Viele Growth-Hacking-Strategien konzentrieren sich darauf, ein Produkt ausgehend von den Wünschen der Kunden zu entwickeln. Mit Online-Datenanalyse, Programmierung und Automatisierung ist es möglich, dass ein Growth-Hacking-Team dein Produkt vielen Menschen bekannt macht, ohne viel Geld auszugeben.

Growth-Hacking im Vergleich zu traditionellem Marketing

Wenn du dir Growth-Hacker-Marketing anschaust, ist es klar, dass es darum geht, dein Geschäft um jeden Preis auszuweiten.

Angesichts der Tatsache, dass sich dies mit traditionellem Marketing überschneidet, wollen viele Menschen die Unterschiede wissen. Zu den größten Unterschieden zwischen traditionellem Marketing und Growth-Marketing gehören die folgenden:

  • Ein Team für traditionelles Marketing konzentriert sich in der Regel auf den Verkauf von bereits bestehender Produkte und Dienstleistungen. Im Gegensatz dazu konzentrieren sich Growth-Hacker auf das Geschäftswachstum. Das Geschäftswachstum umfasst auch die Entwicklung von Produkten und Dienstleistungen. Daher geht Growth-Hacking über das traditionelle Marketing hinaus.
  • Ein Team für traditionelles Marketing konzentriert sich in der Regel auf den Verkauf von bereits bestehender Produkte und Dienstleistungen. Es schaut sich an, was du bereits entwickelt hast, und findet einen Weg, es zu vermarkten und es bei so vielen Personen wie möglich bekannt zu machen. Ein Growth-Hacking-Team dagegen kann mit deinem Kundenstamm sprechen, herausfinden, was dieser erwartet, und dir helfen, ein Produkt basierend auf diesem Feedback zu entwickeln.
  • Ein Team für traditionelles Marketing konzentriert sich auf Direktmarketing, Suchmaschinenoptimierung, Broadcast-Marketing und zahlreiche andere Werbekampagnen. Es konzentriert sich darauf, bewährte Methoden einzusetzen. Im Gegensatz dazu verfügt ein Growth-Hacking-Team in der Regel über viele Programmier-, Automatisierungs- und Datenanalysefähigkeiten. Es wird auch Erfahrung mit A/B-Tests, verschiedenen Website-Builder-Programmen, Landingpages und der Durchführung von Wachstumsexperimenten haben, die dir helfen können, dein Geschäft auszuweiten.

Dies sind nur einige der größeren Unterschiede zwischen traditionellem Marketing und Growth-Hacking. Auch wenn es einige Überschneidungen gibt, sind sie nicht identisch.

3 strategies for growth hacking include product marketing, advertising, and content marketing.

Strategien für Growth Hacking

Wenn du Growth Hacking in vollem Umfang nutzen möchtest, musst du die wichtigsten Strategien verstehen, die du anwenden kannst. Zu den wichtigsten Strategien für Growth Hacking gehören:

Produktmarketing

Produktmarketing ist einer der wichtigsten Bestandteile von Growth Hacking. Du kannst beispielsweise Kundentreue- und Belohnungsprogramme organisieren, die für Kunden einen Grund darstellen, für zukünftige Einkäufe zurückzukehren.

Oder du kannst das Affiliate-Marketing nutzen, um deine Produkte und Dienstleistungen den richtigen Leuten zu präsentieren. Du kannst auch gamifizierte Programme als Teil des Kunden-Onboardings verwenden, um die Aufmerksamkeit der Menschen zu erregen und die Loyalität zu erhöhen.

Werbung

Es gibt mehrere Werbestrategien, die du als Teil deiner Wachstums-Marketingstrategie einsetzen kannst. Zum Beispiel ist Social-Media-Management entscheidend, da es dir helfen kann, deine Marke zu etablieren.

Du könntest auch PPC-Marketing verwenden, um deinen Namen im Internet schlagartig bekannt zu machen. Du kannst sogar Plakate, Google Ads und andere Formen von kommerzieller Werbung verwenden, um deine Online-Präsenz auszuweiten.

Content-Marketing

Content-Marketing ist ebenfalls wichtig, wenn du eine Growth-Hacking-Strategie entwickelst. Blogs, Gastbeiträge, Social-Media-Beiträge und sogar das Verfassen eines E-Books können wichtige Bestandteile des Content-Marketings sein.

Denke auch an die Speicherung von Inhalten, wenn du deine Content-Marketing-Strategie entwickelst.

Dies sind einige der wichtigsten Strategien, die du eventuell einsetzen könntest, wenn du deine Strategie für Growth-Hacking entwickelst. Es gibt viele Taktiken und du musst herausfinden, welche für dein Unternehmen am besten geeignet ist.

List of growth hack tips that includes: choose a target audience, repurpose your content, build your online presence, offer a referral program, and partner with influencers in your niche.

Tipps für Growth-Hacking

Wenn du das Beste aus dem Growth-Hacking-Prozess herausholen möchtest, solltest du einige wichtige Tipps befolgen.

Wähle eine Zielgruppe aus

Zunächst musst du sicherstellen, dass du eine Zielgruppe auswählst. Auch wenn du wahrscheinlich alle Besucher in Kunden verwandeln willst, ist dies schlichtweg unmöglich. Wenn du versuchst, alle anzusprechen, wirst du niemanden ansprechen.

Du musst sicherstellen, dass du deine Markenkonsistenz pflegst, und das bedeutet, dass du deine Zielgruppe sorgfältig auswählst. Auf diese Weise kannst du deine Produkte und Dienstleistungen an die Anforderungen deines Zielmarktes anpassen.

Verwende Inhalte mehrfach

Ein wichtiger Teil von Blogging ist die erneute Verwendung deiner Inhalte. Das bedeutet, dass du einen einzigen Inhalt in mehrere Teile umwandeln kannst.

Wenn du einen Blog hast, der gut läuft, solltest du ihn vielleicht in eine Handvoll Social-Media-Beiträge umfunktionieren. Dann solltest du diese vielleicht als Teil deiner E-Mail-Marketingkampagne integrieren. Vielleicht möchtest du dieses Teil sogar in einen Podcast verwandeln. Du kannst aus einem einzigen Teil eine Menge herausholen. Überlege dir also, wie du es verwendest.

Baue deine Online-Präsenz auf

Stelle sicher, dass du eine starke Online-Präsenz aufbaust. Da so viele Menschen das Internet nutzen, wenn sie nach Produkten und Dienstleistungen suchen, die sie benötigen, musst du online sichtbar sein.

Denke sorgfältig darüber nach, wie du deine Website konstruierst, SEO priorisierst und deinen Namen so vielen Personen wie möglich bekannt machst. Je mehr Menschen von deinem Unternehmen erfahren, desto größer sind die Chancen, dass sie deine Produkte und Dienstleistungen kaufen.

Optimiere deine Social-Media-Strategie

Außerdem musst du deine Social-Media-Strategie optimieren, wobei ein kreativer Assistent dir helfen kann. Millionen von Menschen nutzen täglich soziale Medien, und du musst herausfinden, wo dein Zielmarkt liegt.

Du musst nicht unbedingt eine Präsenz auf allen Social-Media-Plattformen haben, aber du musst herausfinden, welche für dein Unternehmen am wichtigsten sind. Wenn du eine starke Social-Media-Strategie hast, ist es einfacher, den Traffic auf deine Website zu lenken.

Mache das Engagement der Zielgruppe zu einer Priorität

Das Zielgruppen-Engagement ist entscheidend. Es reicht nicht aus, die Leute einfach dazu zu bringen, deine Website zu besuchen. Du musst einen Weg finden, mit ihnen auf persönlicher Ebene in Kontakt zu treten. Ermutige die Leute, deine Social-Media-Beiträge zu kommentieren. Sieh dir an, ob du Personen dazu bringen kannst, auf deine E-Mail-Marketingkampagne zu reagieren. Durch den Aufbau einer Beziehung zu deinem Zielmarkt kannst du deine Konversionsrate steigern.

Biete ein Empfehlungsprogramm an

Wenn du das Beste aus deiner Wachstumsstrategie herausholen möchtest, erstelle ein Empfehlungsprogramm, um deine Kunden in professionelle Marketingfachleute zu verwandeln.

Du könntest beispielsweise jemandem einen Rabattgutschein geben, wenn er eine andere Person davon überzeugen kann, deine Produkte und Dienstleistungen zu kaufen. Ein Empfehlungsprogramm ist eine der schnellsten Möglichkeiten, deinen Kundenstamm zu erweitern. Denke also an Belohnungen, die du deinen Kunden bieten kannst.

Arbeite mit Influencern in deiner Nische zusammen

Du solltest auch versuchen, mit Influencern in deiner Branche zusammenzuarbeiten. Influencer sind Menschen mit vielen Social-Media-Followern. Ihre Follower vertrauen von Natur aus darauf, was die Influencer zu sagen haben. Daher solltest du vielleicht mit einigen Influencern sprechen, und vielleicht mit ihnen offiziell vereinbaren, dass jene deine Produkte und Dienstleistungen bewerben.

Vielleicht solltest du überlegen, ob du ihnen eine Provision für jedes Produkt gewährst, das sie an ihre Follower verkaufen. Wenn du die richtigen Influencer findest, kannst du deine Verkaufszahlen drastisch steigern.

Stelle sicher, dass du diese Tipps als Teil deiner Wachstumsmarketingstrategie beherzigst. Sie können dir dabei helfen, dein Unternehmen auszubauen.

Erweitere dein Unternehmen mit Growth Hacking

Letztendlich ist Growth Hacking eine Möglichkeit, dein Unternehmen auszuweiten. Du suchst nach schnellen, kostengünstigen Marketingstrategien, die dir helfen können, deinen Namen so schnell wie möglich bekannt zu machen.

Auch wenn Growth Hacking einfach klingt, musst du die richtigen Tools finden, die dir helfen. Mit Zugriff auf Tools von Mailchimp kannst du deine Growth-Hacking-Strategie an deine Bedürfnisse anpassen. Du kannst Tools finden, um die notwendigen Informationen zu sammeln und dir Einblicke in dein Unternehmen zu verschaffen.

Möglicherweise kannst du viele der Aufgaben, die du derzeit von Hand erledigst, automatisieren und so Zeit sparen, wenn du dein Unternehmen ausbaust. Mit Mailchimp kannst du dein Unternehmen schnell ausbauen.

Artikel teilen