Weiter zum Hauptinhalt

Hallo! Du kannst den Standard- und den Essentials-Tarif während einer kostenlosen Testphase ausprobieren. Starte noch heute kostenlos.

Die Pomodoro‑Technik: Steigere deine Produktivität und erledige mehr

Bist du bereit, mehr Zeit fürs Wesentliche zu haben? Steigere deine Produktivität mit der Pomodoro‑Technik. Alles, was du brauchst, ist eine Küchenuhr in Tomatenform oder eine App. Und so funktioniert es.

Fühlst du dich leicht abgelenkt oder schiebst du Dinge auf? In einer Welt voller Ablenkungen den Fokus zu finden, ist eine Herausforderung. Da sich die Aufgaben stapeln und die Zeit unaufhaltsam voranschreitet, wirst du ständig dazu aufgefordert, in deinen produktivsten Momenten so viel wie möglich zu erledigen. Diese Hektik in letzter Minute führt zwar dazu, dass Dinge erledigt werden, führt aber oft zu einem Burnout und schlechterer Qualität der Arbeit.

Was wäre, wenn du diesen Kreislauf durchbrechen und deine täglichen Aufgaben proaktiv bewältigen könntest? Mit der Pomodoro-Technik ist das möglich. Diese Zeitmanagement-Methode ermöglicht es dir, mit der Zeit, die du hast, zu arbeiten, anstatt gegen sie. Möchtest du wissen, wie das funktioniert? In diesem Leitfaden erfährst du, wie du diese Technik nutzen kannst, um deinen Arbeitsalltag zu verändern und deine Produktivität zu steigern.

Die Pomodoro-Zeitmanagementmethode

Die Pomodoro-Technik ist eine Zeitmanagementstrategie, die deine Arbeit in kleine Intervalle unterteilt, die durch kurze Pausen getrennt sind. Die optimalen Intervalle sind 25 Minuten Arbeit, gefolgt von 5 Minuten, in denen du etwas anderes tust. Wiederhole diese Sequenz viermal und mache dann eine längere Pause von etwa 15 bis 20 Minuten, bevor du wieder von vorne anfängst.

Francesco Cirillo entwickelte diese Technik Ende der 80er Jahre als Student. Er brauchte eine effiziente Möglichkeit, seinen Studienzeitplan zu organisieren. Und eine Küchenuhr in Tomatenform inspirierte seinen innovativen Ansatz. Zu Ehren dieses wichtigen Werkzeugs nannte er die Methode „Pomodoro“, das italienische Wort für Tomate.

Bei der Entwicklung dieser Methode ist Cirillo nicht sofort auf das 25-5-Muster gestoßen. Er experimentierte mit Arbeitsintervallen von 2 Minuten bis zu 60 Minuten. Die 25-Minuten-Intervalle haben sich für ihn als am effizientesten erwiesen, aber du kannst gerne wechseln, wenn kürzere oder längere Intervalle für dich besser sind.

Wie funktioniert die Pomodoro-Technik?  

Obwohl es eine großartige Möglichkeit ist, die Zeit zu unterbrechen, ist die Pomodoro-Technik mehr als nur eine einfache Timer-Methode. Es ist eine Denkweise, die dir hilft, effizientere Arbeitsgewohnheiten zu entwickeln und ein besseres Verhältnis zur Zeit aufzubauen.

Um diese Denkweise zu etablieren, hat Cirillo 5 aufeinander aufbauende Prozesse entwickelt, die den Menschen helfen, ihre Zeit effektiver zu verwalten:

  • Interner Prozess: Ein Fokus auf Selbsterkenntnis, um deine Beziehung zur Zeit, Prokrastinationsauslöser und das ideale Arbeitsumfeld zu verstehen.
  • Kernprozess: Die Grundlage für ein besseres Zeitmanagement mit 25-minütigen Arbeitsintervallen und 5-minütigen Pausen dazwischen.
  • Täglicher Prozess: Der Planungsprozess für jeden Tag, bei dem du die zu erledigenden Aufgaben auswählst, abschätzt, wie lange jede Aufgabe dauern könnte, und Wege findest, das Timing und den Zeitplan des Vortages zu verbessern.
  • Wöchentlicher Prozess: Ein Überblick über die Woche für die längerfristige Planung und Überprüfung, der normalerweise zu Beginn jeder Woche durchgeführt wird.
  • Teamprozess: Die Anpassung der Pomodoro-Technik für Teams, um Arbeitspausenzyklen zu synchronisieren und die Zusammenarbeit zu verbessern.

Viele Menschen beginnen mit dem Kernprozess, um ein Gefühl dafür zu bekommen, wie die Technik funktioniert. Aber erst wenn du die internen, täglichen und wöchentlichen Prozesse hinzufügst, verbessert sich deine Fähigkeit, die Zeit zu managen, wirklich.

Der Kernprozess von Pomodoro

 Der Pomodoro-Kernprozess besteht aus 5 Hauptschritten:

  1. Wähle eine bestimmte Aufgabe für das aktuelle Intervall aus und teile große Projekte in kleine Abschnitte auf, damit sie besser in den Zeitblock passen.
  2. Stelle den Timer auf dein gewünschtes Arbeitsintervall ein – nimm 25 Minuten, wenn du den traditionellen Weg gehen möchtest, oder ändere es nach deinen Vorlieben.
  3. Schenke der ausgewählten Aufgabe deine volle Aufmerksamkeit, bis der Timer abläuft und dich darauf hinweist, dass es Zeit für eine Pause ist (keine heimlichen Blicke auf E-Mails, soziale Medien oder süße Katzenfotos erlaubt).
  4. Mach eine kurze 5-Minuten-Pause und tu etwas, das nichts mit deiner Arbeit zu tun hat, z. B. einen Spaziergang, wenn du am Computer gearbeitet hast.
  5. Wiederhole die Schritte 1-4 insgesamt 4 Mal und mache dann eine längere Pause von 15-20 Minuten, um dich wieder zu erholen, bevor du eine weitere Pomodoro-Einheit machst.

Um diesen Prozess optimal nutzen zu können, müssen wöchentliche Aufgaben priorisiert und jeder Arbeitstag geplant werden. Hier kommen die täglichen und wöchentlichen inkrementellen Prozesse ins Spiel. Wenn du siehst, wie die Pomodoro-Technik für dich funktioniert, wird es einfacher, deine Aufgaben zu planen und deine Arbeitstage zu optimieren.

Das Hinzufügen des internen Prozesses beinhaltet eine andere Dynamik, da er mit Achtsamkeit beginnt und die Bereitschaft erfordert, Muster zu erkennen und Veränderungen vorzunehmen. Es ist oft schwierig, schlechte Gewohnheiten aufzugeben. Mache also zwei Schritte vorwärts und einen zurück und verbessere gleichzeitig dein Verhältnis zur Zeit. 

Personalisiere dein Pomodoro-Zeitmanagement-Erlebnis

Der Pomodoro-Prozess ist nicht in Stein gemeißelt. Genau wie Cirillo es als Student getan hat, kannst du ihn personalisieren und deinem Arbeitsstil anzupassen. Wenn dir die 25-5-Formel nicht gefällt oder du einfach mal etwas Abwechslung brauchst, kannst du eine der folgenden Taktiken ausprobieren.

Passe die Arbeitsblöcke der Pomodoro-Technik an

Die Anpassung der Pomodoro-Technik-Arbeitsblöcke ist die beliebteste Möglichkeit, diese Zeitmanagementmethode zu personalisieren. Dein idealer Zeitpunkt kann von der 25-5-Regel abweichen, je nachdem, wie lange du dich optimal konzentrieren kannst, wie komplex die Arbeit ist und wie viel Energie du hast.

Wenn du zum Beispiel an einer Aufgabe arbeitest, die hohe Konzentration erfordert, wie das Programmieren von Software, solltest du die 52-17-Regel anwenden, d. h. 52 Minuten Arbeit und 17 Minuten Pause. Oder du könntest einfach die Standardzeit verdoppeln und 50 Minuten arbeiten, bevor du dich 10 Minuten ausruhst, wenn der Timer klingelt. 

Bei sehr kreativen Aufgaben kann es sein, dass du dich nach 25 Minuten geistig erschöpft fühlst. Dann kannst du stattdessen 15 Minuten arbeiten und 5 Minuten Pause machen. Erwäge, bei kurzen Arbeitsintervallen die Anzahl der Sitzungen vor längeren Pausen zu erhöhen.  

Kombiniere die Methode mit anderen Aufgabenmanagement-Techniken

Du hast mehr Kontrolle über deinen Arbeitstag, wenn du die Pomodoro-Technik anwendest, aber manchmal reicht das nicht aus. Versuche in diesem Fall, sie mit anderen Aufgabenmanagement-Techniken zu kombinieren, um eine bessere Konzentration und eine noch größere Produktivitätssteigerung zu erzielen.

Die Methoden, die sich gut mit Pomodoro kombinieren lassen, sind:

  • 2-Minuten-Regel: Beginne deinen Tag mit allen Aufgaben, die in 2 Minuten oder weniger erledigt werden können, bevor du zu den Pomodoro-Sitzungen wechselst.
  • Eisenhower-Matrix: Priorisiere deine täglichen Aufgaben nach Dringlichkeit und Wichtigkeit, während du deine täglichen und wöchentlichen Arbeitsabläufe planst.
  • Die 1-3-5-Regel: Erledige täglich 1 großes Projekt, 3 mittelgroße Aufgaben und 5 kleine Aufgaben mit Pomodoro-Sitzungen, um dich zu konzentrieren.
  • SMART Ziele: Lege spezifische, messbare, erreichbare, relevante und zeitgebundene Ziele für jeden Tag, jede Woche und jeden Monat fest.
  • Batchverarbeitung: Gruppiere ähnliche kleine Aufgaben für eine oder mehrere Pomodoro-Sitzungen, um deine Effizienz zu verbessern, ohne den Fokus zu verlieren.

Du musst vielleicht nicht täglich Zeitmanagement-Methoden kombinieren, aber es ist schön, die Option zu haben, wenn deine Aufgaben überwältigend erscheinen.

Setze dir Ziele für die Anzahl der Pomodoros, die du jeden Tag machen wirst

Tägliche Ziele können dich motivieren, auf Kurs zu bleiben. Indem du entscheidest, wie viele Pomodoros du jeden Tag machst, erstellst du einen fokussierten Weg und eine Ziellinie, auf die du hinarbeiten kannst. Die ideale Anzahl der täglichen Sitzungen hängt von der Art der Aufgaben und deinen persönlichen Fähigkeiten und Vorlieben ab.

Ein typischer 8-Stunden-Arbeitstag ermöglicht bis zu 16 Sitzungen, aber das ist normalerweise kein realistisches Ziel. Das Ziel von 12 Intervallen ist besser zu erreichen und lässt Raum für geistige Ermüdung, administrative Aufgaben und notwendige Pausen.

Wenn du jedoch an kognitiven Aufgaben wie der Datenanalyse arbeitest, sind 8 Pomodoros möglicherweise ein besseres Ziel. Es kann auch sein, dass du deine Sitzungen reduzieren musst, wenn du merkst, dass die Qualität deiner Arbeit nachlässt oder du dich nicht wohl fühlst.

Vorteile der Aufteilung von Aufgaben in Pomodoro-Sitzungen

Cirillo behauptet, dassüber 2 Millionen Menschen seine Pomodoro-Technik nutzen, um ihre Zeit täglich zu managen. Was macht diese Methode so beliebt? Es handelt sich um einen unkomplizierten Ansatz, der greifbare Ergebnisse liefern kann, sobald man den Dreh raus hat. Hier sind nur ein paar Vorteile, wenn du deinen Tag in überschaubare Zeitabschnitte aufteilst.  

Bleib konzentriert

Kleine Ablenkungen können sich schnell summieren und du fragst dich, wo die Zeit geblieben ist. Ein kurzes Gespräch mit einem Kollegen, ein kurzer Blick in die sozialen Medien und schon ist eine Stunde vergangen.

Die Pomodoro-Methode schützt dich vor diesen Zeitdieben, indem du dich auf eine Aufgabe nach der anderen konzentrierst. Sie stellt auch sicher, dass du keine kostbare Zeit damit verschwendest, dich wieder zu konzentrieren, wenn du durch Störungen von der eigentlichen Aufgabe abgelenkt wurdest.

Verbessere deine Produktivität

Prokrastination kann deine Produktivität und Motivation drastisch reduzieren. Und sie lässt sich nur schwer vermeiden, insbesondere wenn Ablenkungen nur einen Klick entfernt sind. Dies kann zu einemZyklus der Prokrastination führen, der es immer schwieriger macht, die Aufgabe, die du vermieden hast, in Angriff zu nehmen.

Die Pomodoro-Technik stoppt diesen Kreislauf, indem überwältigende Projekte in kleinere Teile aufgeteilt werden. Allein das Wissen, dass deine Arbeit einen festen Start- und Endzeitpunkt hat, kann dir helfen, deine Projekte zu beginnen und auf dem richtigen Weg zu bleiben, was einen großen Produktivitätsschub bedeutet.

Reduziere das Burnout-Risiko

Bist du in einem Teufelskreis aus Ablenkung und Überkompensation durch Marathonstrecken intensiver Arbeit gefangen? Dieses Ungleichgewicht kann dich schnell ausbrennen lassen und Ablenkungen noch verlockender machen. 

Pomodoro-Sitzungen strukturieren deinen Arbeitsablauf, sodass du nicht immer wieder in diese Falle tappst. Die kurzen Arbeitspausen ermöglichen es dir, deine maximale Produktivität aufrechtzuerhalten, ohne deine mentale Energie zu verbrauchen. Dann kommen die Erholungspausen, die das Burnout-Risiko weiter verringern.

Beliebte Pomodoro-Timer-Apps für mehrere Aufgaben

Für Pomodoro-Sitzungen kannst du alle Arten von Timern verwenden. Du musst dir keine Küchenuhr in Tomatenform besorgen, obwohl das vielleicht auch ganz nett ist. Du kannst jeden analogen oder digitalen Timer verwenden, auch den auf deinem Smartphone. Alles was zählt ist, dass du deine Sitzungen planst und dich daran hältst.

Aber wenn du die Dinge ein bisschen lustiger gestalten möchtest, solltest du eine der folgenden Pomodoro-Timer-Apps in Betracht ziehen, wenn du mehrere Aufgaben erledigen musst.  

Forest

Forest ist eine App für Android und iOS, die dir hilft, dich zu konzentrieren, indem du Bäume pflanzt. Wenn du die Sitzung startest, wächst der Baum und erreicht seine volle Größe, wenn der Timer klingelt. In jeder Sitzung kannst du einen weiteren Baum in deinem Wald pflanzen, um deine harte Arbeit visuell darzustellen. Wenn du die App auf halber Strecke des Pomodoros beendest, stirbt dein Baum und motiviert dich so, bei der Sache zu bleiben.

Tomato Timer

Tomato Timer ist ein extrem einfacher, webbasierter Timer für die Pomodoro-Technik. Durch sein minimalistisches Design kannst du ganz einfach Pomodoro-Timer für deine Arbeitsintervalle, kurzen Pausen und langen Pausen mit deiner Maus oder Tastenkombinationen einstellen. Mit dem Zeitprotokoll kannst du deine Aktivitäten an deinen Zielen messen und deine Vorgehensweise anpassen, um effizienter zu werden.

Flocus Minimalist Pomodoro Timer

Flocus Minimalist Pomodoro Timer ist ein weiterer webbasierter Zeit-Tracker mit einer einfachen Oberfläche, die Ablenkungen minimiert. Er ermöglicht dir, deine Arbeits- und Pausenintervalle, Grafiken und Sounds für ein individuelles Erlebnis zu ändern. Du kannst ihn sogar mit deiner Spotify-Wiedergabeliste koppeln und den Timer als Vollbild anzeigen lassen, um einen Arbeitsbereich zu schaffen, der dir hilft, konzentriert zu bleiben.  

Clockwork Tomato

Clockwork Tomato ist eine ausschließlich für Android entwickelte App, mit der du die Pomodoro-Technik nutzen kannst. Du musst nur dein ideales Zeitprofil auswählen und auf Start klicken, um Benachrichtigungen zu erhalten, wenn es Zeit ist zu arbeiten oder eine Pause einzulegen. Die App ist vollständig konfigurierbar, bis hin zum Thema, den Timer-Intervallen und Verhaltensweisen. Diese App hat den zusätzlichen Vorteil, dass sie dich mit ihrem detaillierten Aktivitätsprotokoll bei der Verwaltung deiner täglichen und wöchentlichen Prozesse unterstützt.

Focus Keeper

Focus Keeper ist ein Pomodoro-Timer, der sowohl im Web als auch als App für dein Smartphone funktioniert. Auf der intuitiven Benutzeroberfläche kannst du zunächst deine Zeitintervalle, das Thema und die Alarmtöne auswählen. Es gibt auch die Option, deine Pausen und Fokuszeiten automatisch zu starten. Am Ende des Tages werden auf dem Übersichtsbildschirm die Zeiträume aufgeschlüsselt, sodass du deinen Fortschritt verfolgen kannst. 

Tipps zur erfolgreichen Verwendung der Pomodoro-Technik

Zeitmanagement ist für viele Menschen nicht selbstverständlich. Mach dir also keine Sorgen, wenn du daran arbeiten musst, die Pomodoro-Technik effektiv anzuwenden. Es ist eine Fähigkeit, die Übung, Konsequenz und ein bisschen Ausprobieren erfordert. Das Schöne an dieser Methode ist ihre Flexibilität, die es dir ermöglicht, zu gegebener Zeit intelligenter und nicht härter zu arbeiten.

Hier sind einige Tipps, um diesen Punkt so schnell wie möglich zu erreichen:

  • Plane die Sitzungen für den nächsten Tag, nachdem du am Ende deiner Sitzungen überprüft hast, was funktioniert hat und was nicht. Gehe den geplanten Zeitplan am Morgen durch, um dich auf alles einzustellen, was auf deinem Radar gelandet ist, bevor du zur Arbeit gehst.  
  • Erlaube dir, die Dauer deiner Arbeits- und Kurzpausen nach Bedarf zu ändern, um dein Befinden, dein Arbeitspensum und die Aufgaben, die du zu erledigen hast, zu berücksichtigen. In manchen Wochen funktioniert die 25-5-Technik, während andere den 15-5-Plan erfordern.
  • Lass dir in deinem Zeitplan etwas Spielraum für dringende, unerwartete Aufgaben, die in der Mittagszeit anfallen. Um die besten Ergebnisse zu erzielen, solltest du mehrere zusätzliche Pomodoros in den Tag einarbeiten, anstatt am Ende einfach einen Zeitblock offen zu lassen.
  • Beseitige proaktiv alle potenziellen Ablenkungen, damit du deine Willenskraft nicht mitten im Pomodoro auf die Probe stellen musst. Erwäge, deinen Browser zu schließen, Benachrichtigungen stummzuschalten und dein Smartphone auf der anderen Seite des Raums zu platzieren. Schließe außerdem deine Bürotür, setze Kopfhörer auf oder hänge ein Schild auf, das deine Kollegen darauf hinweist, dass es Zeit zum Arbeiten ist und nicht zum Plaudern (außer es ist dringend).

Pomodoro: Mehr als nur das italienische Wort für Tomate

Die Pomodoro-Technik ist weit mehr, als ihr lustiger Name vermuten lässt. Wie Millionen bestätigen können, ist sie ein leistungsstarkes Tool zur Verbesserung der Konzentration und Produktivität bei gleichzeitiger Vereinbarkeit deiner Arbeitstage. Wenn du die Technik für dich anwendest, wirst du wahrscheinlich feststellen, dass du nicht nur mehr Aufgaben erledigst, sondern auch ein neues Gefühl der Kontrolle über deine Zeit bekommst.

Artikel teilen