Content‑Optimierer Neu

Gestalte wirksamere E‑Mails

Unser Content‑Optimierer hilft dir, bessere E‑Mails zu schreiben, indem er deine Kampagnen mit Best Practices für E‑Mail‑Marketing vergleicht und Optimierungen für deine Texte, Bilder und Layouts vorschlägt.

Der Content-Optimierer unterstützt derzeit nur E‑Mail-Kampagnen in englischer Sprache.

Finde heraus, was du verbessern kannst

Bei E‑Mail-Berichten geht es meist nur um die Ergebnisse vergangener Kampagnen. Unser Content-Optimierer hingegen analysiert deine Kampagnen und macht dir personalisierte Vorschläge, damit du deine E‑Mail-Inhalte verbessern kannst.

Mit dem Content-Optimierer kannst du die Messlatte immer höher legen

  • Bring dein Anliegen rüber

    Stelle sicher, dass deine Botschaft klar und deutlich ankommt. Unsere Vorschläge helfen dir, deine Texte verständlicher zu gestalten.

  • Stimme deine Inhalte aufeinander ab

    Unsere Vorschläge sorgen dafür, dass Textinhalte und visuelle Elemente einander verstärken, um deine Kunden besser anzusprechen.

  • Zeige deinen eigenen Stil

    Erzeuge durch eine einheitliche Typografie eine schlichte, professionelle und elegante Optik in deiner gesamten E‑Mail.

  • Erreiche deine Ziele

Kontrolliere jeden Aspekt deiner E‑Mail-Inhalte

Kombiniere den Content-Optimierer mit unseren bestehenden E‑Mail-Marketingtools, um dich in jeder E‑Mail von deiner besten Seite zu zeigen.

Erstelle attraktive Designs

Unser Creative Assistant erstellt und skaliert Designs für dich.

Sende überzeugende Inhalte

Teste verschiedene Versionen deiner Inhalte mit A/B-Tests.

Bleib präsent

Erstelle automatisierte Journeys, die die richtige Botschaft vermitteln.

Gehe Klicks auf den Grund

Click Maps zeigen dir, was in deinen E‑Mails angeklickt wurde.

Gewinne mehr Aufmerksamkeit

Erhalte Echtzeit-Feedback zu deinen Betreffzeilen.

FAQ

  • Warum kann ich E‑Mail-Inhalte nicht in Outlook sehen?

    Es kann frustrierend sein, wenn Outlook den Inhalt deiner E‑Mail nicht anzeigt. Doch dieses Problem tritt gar nicht so selten auf. Leider kommt es immer wieder vor, dass jemand die Outlook-App öffnet und feststellen muss, dass Outlook E‑Mail-Inhalte nicht anzeigt. Dieses Problem kann einen wichtigen Kommunikationskanal unterbrechen und für die Benutzer*innen frustrierend sein. Zum Glück gibt es ein paar Möglichkeiten, dieses Problem anzugehen und zu lösen.

    Es gibt eine Reihe von Faktoren, die dazu führen können, dass Outlook E‑Mail-Inhalte nicht anzeigt. Dies sind einige der Gründe, die dazu führen können, dass E‑Mail-Inhalte in Outlook nicht zu sehen sind:

    • Ein Problem mit der Virenschutzsoftware
    • Ein noch nicht abgeschlossenes Update
    • Schriftfarben-Einstellungen
    • Softwarefehler
    • Beschädigte Dateien

    Wenn Outlook keine E‑Mail-Inhalte anzeigt, kannst du das Problem oft lösen, indem du einen oder mehrere dieser Punkte behebst. Manchmal besteht die Lösung in einem einfachen Software-Update, und manchmal musst du beschädigte Dateien reparieren, um Inhalte in der Outlook-App anzeigen zu können.

  • Warum werden meine E‑Mail-Inhalte nicht heruntergeladen?

    Wenn du E‑Mail-Inhalte nicht herunterladen kannst, gibt es einige Möglichkeiten, das Problem zu lösen. Stelle zunächst sicher, dass deine E‑Mail-App auf dem neuesten Stand ist. In manchen Fällen reicht es aus, auf die neueste Version deiner E‑Mail-App zu aktualisieren, um das Problem zu beheben.

    Hier sind einige weitere Tipps, wie du deine E‑Mail-App dazu bringst, E‑Mail-Inhalte herunterzuladen:

    • Stelle die Kompatibilität von Drittanbieter-Apps sicher: Wenn du Virenschutz- oder Spamfilter-Apps verwendest, stelle sicher, dass diese Apps mit deiner E‑Mail-App kompatibel sind. In manchen Fällen können diese Apps das Herunterladen von E‑Mail-Inhalten verhindern.
    • Beende deine E‑Mail-App und starte sie neu: Herunter- und wieder hochfahren ist eine einfache Lösung, die sich immer wieder bewährt hat. Dies könnte der schnellste Weg sein, das Problem von nicht heruntergeladenen E‑Mail-Inhalten zu lösen. Wenn das Problem jedoch weiterhin besteht, solltest du nach anderen Lösungen suchen.
  • So erstellst du E‑Mail-Marketinginhalte

    Gute E‑Mail-Marketinginhalte sind das A und O einer erfolgreichen Marketingkampagne. Der erste Schritt bei der Erstellung dynamischer E‑Mail-Inhalte besteht darin, dir Klarheit über deine Ziele zu verschaffen: Was willst du mit dieser Marketingkampagne erreichen? Willst du deinen Umsatz steigern? Deinen Web-Traffic ankurbeln? Die Markenbekanntheit stärken? Setze dir unbedingt klare Ziele und identifiziere deine Zielgruppe, bevor du eine E‑Mail-Marketingkampagne startest.

    Natürlich sollten deine E‑Mail-Marketinginhalte Aufmerksamkeit erwecken, indem sie gut geschrieben und optisch ansprechend sind. Um in kürzester Zeit großartige E‑Mail-Marketinginhalte zu erstellen, probiere die E‑Mail-Marketingvorlagen von Mailchimp aus. Wir haben eine große Auswahl an einsatzfertigen Vorlagen, sodass du nur noch deinen Text einfügen und die E‑Mail absenden musst.

  • So schreibst du E‑Mail-Marketinginhalte

    Wenn du eine E‑Mail-Marketingkampagne startest willst, ist es wichtig, gute E‑Mail-Inhalte zu haben. Der Text deines E‑Mail-Marketings soll die Stimme deiner Marke repräsentieren und die Leser*innen dazu auffordern, eine gewünschte Aktion durchzuführen. Hier sind ein paar Tipps, wie du gute E‑Mail-Marketinginhalte schreiben kannst:

    • Fasse dich kurz: Die Aufmerksamkeit deiner Leser*innen ist begrenzt – schreibe kurz und bündig und komme schnell auf den Punkt.
    • Achte auf eine gute Betreffzeile: Die Betreffzeile ist das Erste, was Leser*innen zu sehen bekommen, und eine gute Betreffzeile bringt sie erst dazu, deine E‑Mail überhaupt zu öffnen.
    • Füge einen Call to Action ein: Jede Marketing-E‑Mail sollte einen Call to Action enthalten. Du kannst zum Beispiel deine Leser*innen auffordern, auf deiner Website einzukaufen oder deinen neuesten Blogbeitrag zu lesen.

Gestalte wirksamere E‑Mails – beginne jetzt

Wende die Vorschläge des Content-Optimierers in deiner nächsten E‑Mail-Kampagne an oder nutze sie beim Brainstorming mit deinem Team.

Finde heraus, was du noch tun kannst