Weiter zum Hauptinhalt

Hallo! Du kannst den Standard- und den Essentials-Tarif während einer kostenlosen Testphase ausprobieren. Starte noch heute kostenlos.

Was ist Geotargeting?

Bei der Entwicklung deiner Werbestrategie solltest du auch Geotargeting ins Auge fassen. Erfahre, warum du für deine digitalen Anzeigen eine geografische Zielgruppenausrichtung einführen solltest.

Werbung ist ein entscheidender Bestandteil jedes Unternehmens. Mit Werbung erreichst du deinen Kundenstamm und informierst ihn über wichtige Informationen über dein Unternehmen, aber du kannst auch auf einer tieferen Ebene mit deinen Kunden in Kontakt treten.

Damit eine Werbung jedoch erfolgreich ist, muss sie auf deine spezifische Zielgruppe zugeschnitten sein, einschließlich deren geografischen Standort. Diese Art der Werbung wird Geotargeting genannt und ist eine Marketingstrategie, die jedes Unternehmen nutzen sollte.

Was ist Geotargeting und warum ist es eine so wichtige Werbestrategie?

Geotargeting ist aus vielen Gründen wichtig. Es hilft dir, relevantere Botschaften für deine Zielgruppe zu erstellen, erhöht den Online-Traffic auf der Website deines Unternehmens und steigert die Besucherzahlen in deinen Geschäften.

Insgesamt macht Geotargeting Marketingkampagnen effektiver, sodass du den Umsatz steigern und mehr Kunden erreichen kannst.

Wenn du dich fragst, wie Geotargeting funktioniert und wie dein Unternehmen von Geotargeting-Anzeigen profitieren kann, ist dieser Leitfaden genau das Richtige für dich. Geotargeting kann dir helfen, deine Marketingkampagnen zu verändern und deine Zielgruppe auf ganz neue Weise zu erreichen.

Was ist Geotargeting?

Geotargeting ist eine Art von Werbung, bei der du Anzeigen erstellst, die auf den geografischen Standorten deiner Kunden basieren. Bei Werbung ist es wichtig, dass du Inhalte erstellst, die deine Zielgruppe ansprechen.

Um diese personalisierten Inhalte zu erstellen, musst du die demografischen Daten deiner Benutzer kennen, z. B. ihr Alter, ihre Rasse, ihr Geschlecht und ihren geografischen Standort. Wenn du den geografischen Standort deiner Kundin oder deines Kunden kennst, kannst du Inhalte erstellen, die auf ihren bzw. seinen jeweiligen Standort zugeschnitten sind.

Angenommen, du bestellst häufig Essen über eine Essensliefer-App und diese App hat Zugriff auf deinen Standort. An einem besonders kalten Tag erhältst du eine Benachrichtigung von der App, die dich auffordert, Essen in einem Restaurant in der Nähe zu bestellen. Das ist Geotargeting-Werbung vom Feinsten.

Das Restaurant hat dich als Verbraucher, der in der Gegend wohnt und diese App für Essenslieferungen häufig nutzt, an einem kalten Tag angesprochen, an dem die Leute eher Essen bestellen. Das Ziel dieser Werbung ist es, beim Verbraucher den Wunsch zu wecken, in diesem Restaurant zu bestellen, weil er weiß, dass du in der Nähe wohnst.

Geotargeting wird von Restaurants, Bekleidungsgeschäften, Arztpraxen, Autovermietungen usw. verwendet. Es ist eine effektive Taktik, die jedes Unternehmen in seine Werbestrategie integrieren sollte, um mehr Interessenten vor Ort zu erreichen und den Umsatz zu steigern.

Was ist der Unterschied zwischen Geofencing und Geotargeting?

Du weißt also, was Geotargeting ist, aber was ist mit Geofencing? Beides sind Beispiele für standortbezogenes Marketing, aber es gibt tatsächlich ein paar Unterschiede zwischen Geofencing und Geotargeting.

Mit Geofencing erreichst du eine große Zielgruppe, die ausschließlich auf ihrem Standort basiert. Mit Geotargeting erreichst du eine viel kleinere Gruppe von Menschen basierend auf ihrem Standort sowie ihrer Demografie, ihrem Verhalten und ihren Interessen.

Mit Geofencing errichtest du im Grunde eine virtuelle Barriere um einen bestimmten Ort, an dem du Werbung machen willst. Die einzigen Informationen, die du zum Erstellen dieser Anzeigen benötigst, ist der Standort des Benutzers. Lokale Unternehmen nutzen Geofencing häufig, um ihre Produkte oder Dienstleistungen vielen Menschen zugänglich zu machen.

Ein lokaler Autovermieter schickt zum Beispiel eine Werbebotschaft an alle Menschen in deiner Nachbarschaft, ohne die Zielgruppe zu erforschen und ohne zu wissen, ob sie überhaupt an Mietwagen interessiert ist. Geofencing erreicht die Menschen zwar in viel größerem Maßstab, kann aber dennoch sehr effektiv sein.

Mit Geotargeting wendest du dich an Verbraucher auf der Grundlage ihres Standorts, aber auch anderer Faktoren wie Verhalten, Interessen und demografischer Daten. Mit Geotargeting kannst du eine kleinere, spezifischere Gruppe von Personen erreichen. Dadurch kannst du auch personalisiertere Inhalte erstellen, die möglicherweise effektiver sind.

Welche Vorteile bietet Geotargeting in der Werbung?

Geotargeting-Anzeigen sind für alle Unternehmen wichtig, von kleinen Unternehmen, die gerade erst anfangen und ihren Kundenstamm erweitern wollen, bis hin zu großen Unternehmen, die ihre Werbestrategie verbessern wollen. Es gibt viele Vorteile von Geotargeting in der Werbung, wie zum Beispiel:

Erstelle personalisierte Erlebnisse für Benutzer

Damit eine Anzeige effektiv ist, muss sie auf deine Zielgruppe zugeschnitten sein. Deine Benutzer wollen wissen, dass du ihre Wünsche und Bedürfnisse berücksichtigst, und Geotargeting kann dir dabei helfen, ein personalisiertes Erlebnis zu schaffen. Dies kann das Benutzererlebnis verbessern und dir helfen, bessere Kundenbeziehungen aufzubauen.

Noch mehr Kunden erreichen

Als Unternehmer versuchst du immer, deine Zielgruppe zu erweitern und mehr Kunden zu erreichen, und eine der besten Möglichkeiten dafür ist das Geotargeting. Geotargeting ist ein großartiger Weg, um potenzielle Kunden zu erreichen, weil du ihnen auf der Grundlage ihres geografischen Standorts und ihrer demografischen Daten bessere Erlebnisse bieten kannst.

Autorität aufbauen

Die Menschen wollen ein Unternehmen unterstützen, dem sie vertrauen können. Aber um Vertrauen bei deinen Kunden aufzubauen, musst du Autorität aufbauen und deine Kunden wissen lassen, dass du ein seriöses Unternehmen in ihrem Gebiet bist. Du kannst dies tun, indem du mit anderen lokalen Unternehmen in der Gegend zusammenarbeitest oder relevante Informationen über Veranstaltungen in der Gemeinde in deine Anzeigen aufnimmst.

Wenn die Leute wissen, dass sie dir vertrauen können, ist es wahrscheinlicher, dass sie dein Unternehmen unterstützen und dich ihren Freunden und der Familie empfehlen.

Relevante Inhalte erstellen

Niemand möchte eine Anzeige für ein Unternehmen sehen, das sich in einer anderen Stadt befindet. Kunden möchten Anzeigen für Produkte oder Dienstleistungen sehen, die für sie leicht zugänglich sind. Dies kannst du mit Geotargeting erreichen.

Mit Geotargeting kannst du relevante Inhalte erstellen, die auf den spezifischen Regionen deiner Benutzer basieren, sodass du nur Inhalte erstellst, die sie ansprechen. Eine Anzeige, die jemandem gezeigt wird, der einen Kilometer von deinem Geschäft entfernt ist, ist viel effektiver als eine Anzeige, die jemandem gezeigt wird, der in einer anderen Stadt wohnt.

So funktioniert Geotargeting

Da du jetzt weißt, was Geotargeting ist und warum es für Unternehmen von Vorteil ist, fragst du dich wahrscheinlich, wie man Geotargeting betreibt.

Zum Glück ist der Einstieg in Geotargeting eigentlich ziemlich einfach. Viele Plattformen haben bereits Geotargeting-Tools integriert, sodass du nur ein paar einfache Schritte befolgen musst, um loszulegen:

Finde heraus, wo du deine Zielgruppe ansprechen möchtest

Beim Geotargeting geht es vor allem darum, bestimmte Standortgruppen anzusprechen. Um dies zu erreichen, musst du jedoch genau herausfinden, wo du deine Zielgruppe ansprechen möchtest. Wenn du zum Beispiel mehrere Geschäftsstandorte hast, musst du für jeden Standort separate Anzeigen erstellen.

Lege zuerst fest, auf welchen Standort du dich konzentrieren willst, und recherchiere dann, um relevante Anzeigen für diesen Bereich zu erstellen. Es ist wichtig, relevante Inhalte für deine Benutzer zu erstellen, die auf der Stadt basieren, in der sie leben, damit du die richtige Botschaft senden und die Benutzer dazu motivieren kannst, dein Unternehmen zu unterstützen.

Nutze Tools, die in Social-Media-Plattformen integriert sind

Viele Social-Media-Plattformen verfügen bereits über integrierte Geotargeting-Tools, die es sehr einfach machen, Anzeigen an verschiedenen Standorten zu erstellen. Twitter, Instagram und Facebook sind allesamt Social-Media-Plattformen mit vorhandenen Geotargeting-Features.

Google Ads verfügen außerdem über integrierte Tools für das Geotargeting. Durch geografisches Targeting kannst du in Google Ads Anzeigen erstellen, die an verschiedenen geografischen Orten deiner Wahl erscheinen, z. B. in einem Gebiet innerhalb eines Landes oder in einem bestimmten Radius in einer Stadt.

Die Anzeigen erstellen

Sobald du den genauen Standort bestimmt hast, den du anvisieren möchtest, und die Tools herausgefunden hast, die du verwenden wirst, kommt der wichtige Teil: die eigentliche Erstellung der Anzeigen.

Geotargeting ist keine allgemeingültige Angelegenheit. Du möchtest personalisierte, relevante Anzeigen erstellen, die die spezifische Gruppe ansprechen, auf die du abzielst. Du kannst deine Kunden über mehrere Plattformen erreichen, um das Engagement zu optimieren.

Nutze Geolokalisierung, um die Zielgruppensegmentierung zu verbessern

Wenn du mehr Kunden erreichen und den Umsatz deines Unternehmens steigern möchtest, ist Geotargeting ein Muss. Geotargeting kann helfen, das Benutzererlebnis zu verbessern, indem Benutzern relevante Anzeigen basierend auf ihren Standorten gezeigt werden. Das hilft deinem Unternehmen, sich auf einen bestimmten Markt zu konzentrieren, damit du personalisierte Inhalte erstellen und das Engagement erhöhen kannst.

Aber wie fängst du mit Geotargeting für dein Unternehmen an? Mailchimp kann dir helfen.

Mailchimp ist eine All-in-One-Marketing-Automatisierungsplattform, die bei allem helfen kann, von Behavioral Targeting und Tags bis hin zur Kundenakquise. Mit Mailchimp kannst du die Geolokalisierung nutzen, um effektive Werbung zu erstellen und die Zielgruppensegmentierung zu verbessern.

Wenn du mit Segmenten beginnen möchtest, aber nicht weißt, wo du anfangen sollst, ist Mailchimp deine erste Anlaufstelle. Bei Mailchimp kannst du auf unseren Leitfaden „Targeting 101“ zugreifen, der dich durch die Segmentierung für Anfänger führt und dir zeigt, wie du damit deine Marketingaktivitäten verbessern kannst. Mailchimp hat eine umfangreiche Liste von Segmentierungsoptionen, sodass du für jede Kampagne immer die richtigen Kontakte ansprechen kannst.

Mit Mailchimp kannst du dein Unternehmen mit effektivem Geotargeting transformieren, das Benutzer dazu bringt, Einkäufe zu tätigen. Starte noch heute mit Mailchimp und erstelle eine umfassende Werbestrategie, die dir hilft, deine Geschäftsziele zu erreichen.

Artikel teilen