Weiter zum Hauptinhalt

Hallo! Du kannst den Standard- und den Essentials-Tarif während einer kostenlosen Testphase ausprobieren. Starte noch heute kostenlos.

Fünf Best Practices im E‑Mail‑Marketing für Anwälte

Maximiere deine Reichweite mit unserem Leitfaden zum E‑Mail‑Marketing. Erlerne Best Practices zur Stärkung deiner Ergebnisse und Kontaktpflege zu deinen Mandanten.

Jedes Unternehmen, jede Marke, jede Branche und jeder Sektor kann von E-Mail-Marketing profitieren. Für Rechtsanwälte und andere Juristen kann E-Mail-Marketing beim Gewinnen neuer Mandanten einen großen Unterschied machen. Dies kann für kleinere Kanzleien mit nur einem oder zwei Anwälten ungeheuer wichtig sein.

Darüber hinaus kann E-Mail-Marketing für Rechtsanwälte Kanzleien helfen, ihre bestehenden Mandanten zu pflegen und zu binden, was oft genauso wichtig ist wie die Suche nach neuen.

Wenn du Schwierigkeiten hast, mit deinen Mandanten Kontakt aufzunehmen oder dauerhaft in Kontakt zu bleiben, kann dir E-Mail-Marketing helfen, diese Kommunikationslücke zu schließen.

Wenn du hoffst, dass Mandanten an dich weiterempfohlen werden, oder Interessenten genau zeigen möchtest, warum sie deine Dienstleistungen unbedingt nutzen sollten, kann dir E-Mail-Marketing ebenfalls helfen. E-Mail-Marketing für Anwälte kann vielen Bedürfnissen einer Kanzlei oder anderweitigen Rechtsberatung gerecht werden.

Du musst wissen, wie diese Marketingmethode funktioniert und wie sie für Anwaltskanzleien und Rechtsanwälte aussieht. Hier erfährst du mehr über die Best Practices des E-Mail-Marketings im Allgemeinen und des E-Mail-Marketings für Anwälte im Besonderen.

Wie können Anwaltskanzleien von E-Mail-Marketing profitieren?

Bevor du dir die besten Marketingpraktiken ansiehst, solltest du genau wissen, wie du von E-Mail-Marketing profitieren kannst. Alle digitalen Marketingmethoden bieten Vorteile, aber eine E-Mail-Marketingstrategie kann Anwaltskanzleien ganz besonders zugutekommen.

Beziehungen stärken und die Kommunikation verbessern

Indem du potenziellen Mandanten relevante und zeitnahe Informationen über dein Fachgebiet bietest, beginnst du ein Gespräch, das bestehende Mandanten ansprechen und potenzielle Mandanten anlocken kann. Dieses Gespräch dient dazu, Vertrauen aufzubauen und zeigt, dass du weißt, wovon du sprichst.

Selbst kurze, persönliche E-Mails können die Beziehung zu deinen Mandanten stärken oder fördern. Du kannst beispielsweise E-Mail-Automatisierungstools und E-Mail-Marketingsoftware einsetzen, um Mandanten zu danken, sie an einen vereinbarten Termin zu erinnern oder auf einen bestimmten rechtlichen Sachverhalt aufmerksam zu machen.

Du kannst die Erfahrung deiner Mandanten insgesamt verbessern, indem du ihnen Nachrichten darüber schickst, was in den Rechtsbereichen, die für sie am wichtigsten sind, gerade vor sich geht. Ein wöchentlicher oder monatlicher Newsletter über die Aspekte deiner Kanzlei, die deine (potenziellen) Mandanten kennen sollten, kann das Vertrauen deiner Mandanten und Interessenten zu dir stärken.

Individualisierte und personalisierte Zustellung an die richtigen Empfänger zur richtigen Zeit

In Verbindung mit Methoden zur E-Mail-Marketingautomatisierung und Segmentierung kannst du mithilfe von E-Mail-Marketing deine Marketingnachrichten zur richtigen Zeit an die richtigen Empfänger senden. Im Bereich der Rechtsberatung ist Personalisierung ein unglaublich wichtiger Bestandteil des Marketings.

Die Menschen möchten das Gefühl haben, dass du ihre Lage verstehst und sie direkt ansprichst. Allgemein gehaltene Nachrichten bewegen unter Umständen niemanden dazu, weitere Informationen einzuholen.

Moderne E-Mail-Marketingtools können dir helfen, eine herzlichere Beziehung aufzubauen, da du mit ihnen deine Marketingmaterialien basierend auf bestimmten Kriterien personalisieren und so bestimmte Segmente deiner Zielgruppe ansprechen kannst.

So fühlen sich Kund und Interessent direkt angesprochen und haben das Gefühl, dass du ihnen relevante Informationen bietest.

Gewinne Leads und steigere die Bekanntheit deiner Marke

E-Mail-Marketing für Anwälte ist eine einfache Möglichkeit, deine Kanzlei voranzubringen. Mit dieser Marketingmethode kannst du mehr Leads, Kontaktdaten und andere notwendige Datenpunkte erhalten, mit deren Hilfe du effektiver mit Interessenten kommunizieren kannst.

Darüber hinaus bleibt deine Kanzlei dank deiner Marketing-E-Mails den Empfänger in Erinnerung. Diese Steigerung der Bekanntheit schafft potenzielle Mandanten, die sich zu gegebener Zeit vor allem an deinen Namen erinnern werden.

Deine E-Mail-Marketingkampagnen helfen auch dabei, Menschen auf die Website deiner Anwaltskanzlei zu locken, wo sie mehr über dich erfahren, weitere Informationen anfordern oder einen Beratungstermin vereinbaren können.

Berufliche Entwicklung und Vordenkerrolle

Du kannst dich mithilfe von E-Mail-Marketing als führender Kopf in deinem Bereich und als jemanden präsentieren, der in deinem Fachgebiet an der Spitze steht.

Tatsächliche und potenzielle Mandanten profitieren sehr davon, wenn sie glauben, dass du weißt, worum es dir geht. Aber du kannst diese Marketingmethode auch nutzen, um dich beruflich weiterzuentwickeln.

Du kannst E-Mail-Marketing zum Beispiel nutzen, um neue Talente für dein Unternehmen zu gewinnen, dich in den Medien ins Gespräch zu bringen, Vorträge zu halten und dich auf verschiedene Art anderweitig beruflich weiterzuentwickeln.

Dies sind nur einige der Vorteile des E-Mail-Marketings, die du aus einer erfolgreichen E-Mail-Marketingkampagne ziehen kannst. Diese Marketingmethode kann viel mehr leisten, insbesondere wenn du Daten und Kennzahlen erfasst.

Da es so eine kostengünstige Möglichkeit ist, dein Unternehmen auszubauen, ist es sinnvoll, E-Mail-Marketing zu verwenden oder in deine allgemeine E-Mail-Marketingkampagne einzubauen.

Best Practices im E-Mail-Marketing für Anwälte und Kanzleien

Der erste Schritt zu einer effektiven E-Mail-Marketingstrategie, ist, zu wissen, wie eine Anwaltskanzlei von E-Mail-Marketing profitieren kann.

Wie bei jeder Marketingmethode brauchst du jedoch eine Strategie und gute Marketingpraktiken, die du dann umsetzt. Hier sind einige Best Practices, mit denen du sicherstellen kannst, dass dein E-Mail-Marketing in der Wirklichkeit Ergebnisse erzielt.

Setze klare Marketingziele

Bevor du eine E-Mail-Marketingkampagne startest, musst du dir unbedingt klare Ziele setzen.

Möchtest du mehr Mandanten gewinnen? Möchtest du die Bindung deiner bestehenden Mandanten steigern? Möchtest du deine rechtliche Nische mehr ins Bewusstsein der Öffentlichkeit rücken? Versuchst du, neue Talente zu finden? Egal, welches Ziel du verfolgst, sei dir dessen unbedingt bewusst.

Du kannst mit E-Mail-Marketing auch andere Ziele erreichen, aber du besten Ergebnisse erzielst du, wenn du ein Hauptziel hast, auf das du dich konzentrieren kannst. Behalte beim Erstellen deines E-Mail-Marketingplans immer deine festen Ziele im Blick.

Zielgerichtete E-Mail-Listen erstellen und pflegen

Erstelle, pflege und überarbeite deine E-Mail-Listen ständig. Wenn du deine Kontaktliste segmentierst, kannst du deine E-Mail-Marketingkampagne optimal nutzen, insbesondere wenn du wegen deines Hauptziels mehrere Ansätze nutzen musst.

Du kannst beispielsweise eine E-Mail-Kampagne aufbauen, die eine bestimmte Art von E-Mail an potenzielle Mandanten sendet, eine andere an deine aktuellen Mandanten und allgemeine Informationen an ein weiteres separates Segment.

Vielleicht hast du anfangs nicht allzu viele E-Mail-Adressen für deine Kontaktliste. Du kannst deine E-Mail-Liste aufbauen, indem du einen Call-to-Action erstellst, damit sich Interessenten von deiner Website und anderen Orten aus online in deine E-Mail-Mailingliste eintragen können. Du kannst dafür auch die sozialen Medien nutzen.

Stelle sicher, dass du einen Call-to-Action platzierst, wo immer dies möglich ist. Du solltest deine wachsende E-Mailliste laufend überarbeiten, bereinigen und segmentieren.

Gut geschriebene E-Mails mit Mehrwert verfassen

Deine E-Mails sollten sich durch ansprechende Betreffzeilen, ein gutes Design und Inhalte auszeichnen, welche die Empfänger auch nutzen möchten. Achte auf eine klare Sprache und Prägnanz.

Dies ist für Anwaltskanzleien besonders wichtig, da viele Menschen die juristische Fachsprache sehr verwirrend finden und sich dann vielleicht gar nicht richtig ansehen, was du ihnen sagen möchtest.

Verwende schnörkellose E-Mail-Vorlagen mit einem Design, das nicht zu überladen wirkt. Stelle außerdem sicher, dass dein Design auch auf Mobilgeräten gut funktioniert. Sorge dafür, dass deine Betreffzeilen Informationen vermitteln und in hohem Maße relevant sind. Du möchtest schließlich hohe Öffnungsraten erzielen.

Die Leistung fortlaufend messen und verbessern

Die meisten E-Mail-Marketingtools bieten viele Informationen und Daten zur Performance deiner E-Mail-Kampagne. Achte genau auf deine Kennzahlen und arbeite ständig daran, diejenigen zu verbessern, die du genauer verfolgen möchtest.

Du kannst auch mit A/B-Tests überprüfen, was funktioniert und wo du möglicherweise eine kleine Feinabstimmung in deinen E-Mail-Angeboten vornehmen musst. Eine gute E-Mail-Marketingplattform enthält all diese Tools und Erkenntnisse. Nutze sie häufig.

Achte genau auf die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften

Juristen sind noch mehr als andere dazu verpflichtet, die Vorschriften und Gesetze einzuhalten, die den Versand von E-Mails regeln.

Diese Gesetze und Vorschriften können je nach Land unterschiedlich sein, aber zwei, die du auf jeden Fall einhalten musst, sind der CAN-SPAM Act und die DSGVO.

Hier sind einige allgemeine Tipps zur Einhaltung gesetzlicher Vorschriften beim E-Mail-Marketing:

  • Gib in deinen E-Mails immer deinen Unternehmensnamen und deine Unternehmensadresse an.
  • Schreibe ehrliche Betreffzeilen ohne Entstellungen.
  • Wende dich nur an Personen, die sich für den Erhalt von E-Mails von dir entschieden haben.
  • Setze eine einfache und offensichtliche Methode ein, über die sich Interessenten in deine Mailingliste eintragen können.

Deine E-Mail-Marketing-Plattform sollte dir auch mehr Informationen über die Compliance bieten und Angebote enthalten, die den Gesetzen und Vorschriften entsprechen. Selbst Rechtsexperten müssen alles tun, um rechtliche Probleme zu vermeiden.

Durch Compliance stellst du sicher, dass dein Unternehmen ohne Probleme weiterarbeiten kann und du während ihrer gesamten Laufzeit von deiner E-Mail-Marketingkampagne profitierst.

Nutze deine E-Mail-Liste bestmöglich

Digitales Marketing kann einem Unternehmen nicht nur zum Erfolg verhelfen. Heutzutage sollte digitales Marketing für Anwälte und Kanzleien ein Muss sein.

Indem du digitales Marketing effektiv mit professionellen, aber benutzerfreundlichen Tools betreibst, kann dein Unternehmen jedes noch so herausfordernde Ziel erreichen.

Mailchimp bietet eine Fülle von digitalen Marketing- und E-Mail-Marketingdiensten und Informationen von Fachleuten, die dir helfen können, deine Kanzlei einen großen Schritt voranzubringen. E-Mail-Marketing für Anwälte ist zwar leistungsstark, aber nur eines der Tools, die dir zur Verfügung stehen. Sieh dir Mailchimp und alles an, was es zu bieten hat.

Artikel teilen