Weiter zum Hauptinhalt

Hallo! Du kannst den Standard- und den Essentials-Tarif während einer kostenlosen Testphase ausprobieren. Starte noch heute kostenlos.

Geschäftskontinuität durch Graceful Degradation

So stellst du die Geschäftskontinuität durch Graceful Degradation sicher. Hier siehst du Webentwicklungsstrategien, die Ausfälle und Störungen mit Browserversionen minimieren.

In der heutigen schnelllebigen und vernetzten Welt verlassen sich Unternehmen stark auf Technologie, um einen reibungslosen Betrieb und Kontinuität zu gewährleisten. Selbst die robustesten Systeme können jedoch unerwartete Probleme haben, die zu Unterbrechungen führen und sich potenziell auf das Endergebnis auswirken können.

In solchen Szenarien ist es wichtig, einen Plan zu haben, der es Unternehmen ermöglicht, den Betrieb aufrechtzuerhalten und weiterhin Dienstleistungen für Kunden zu erbringen.

Ein solcher Plan ist eine "Graceful Degradation", die es Unternehmen ermöglicht, kritische Funktionen und Dienstleistungen zu priorisieren und die Auswirkungen von Ausfällen elektronischer Systeme zu reduzieren.

Alle modernen Unternehmen müssen sich mit Technologie beschäftigen, und je nach Branche und Geschäftsmodell kann Technologie einen erheblichen Teil deiner Gesamtressourcen ausmachen.

Aus diesem Grund muss jede Geschäftsstrategie diese Ressourcen berücksichtigen, und der Überblick über die technologischen Bedürfnisse kann teuer und herausfordernd sein.

Es gibt Strategien, die bei diesen Herausforderungen helfen können, und eine von ihnen wird als Graceful Degradation bezeichnet. Es handelt sich um einen anderen Ansatz für die Technologieplanung und das Technologiemanagement, und er kann dir helfen, Geld zu sparen, ohne die Schlüsselelemente zu opfern, die dein Unternehmen großartig machen.

Was ist Graceful Degradation?

Um es so einfach wie möglich zu formulieren, ist Graceful Degradation eine Strategie zur Optimierung der technischen Leistung über eine Reihe von Betriebssystemen hinweg.

Im Einzelnen geht es darum, Bereiche zu suchen, in denen du die Performance ein wenig senken kannst, um bei Webdesignern/Website-Designs und -Wartungen Geld zu sparen.

Das prominenteste Beispiel sind Websites und Webentwicklung.

Mit Graceful Degradation würdest du deine Website so gestalten, dass sie sehr gut mit modernen Browsern funktioniert, und du würdest Benutzern, die ältere Browser mit grundlegenden Funktionen nutzen, einige Funktionsverluste zulassen.

In diesem Beispiel versuchst du, den gesamten Website-Traffic zu steigern und während einige Aspekte der Benutzererfahrung beeinträchtigt werden. Insgesamt soll jeder mindestens eine Baseline-Erfahrung haben (in Übereinstimmung mit der progressiven Verbesserung), aber die gesamte Benutzererfahrung ist nicht über alle Browserversionen hinweg einheitlich.

Aber das Konzept kann für Computerhardware, ein großes Computernetzwerk und fast alles andere im Technologiebereich gelten.

Was ist der Unterschied zwischen Graceful Degredation und vollständigem Ausfall?

Die Hauptunterschiede liegen in den Namen. Wenn mehrere Komponenten ausfallen (und alles kaputt geht), wird dies als vollständiger Ausfall betrachtet. Du bekommst überhaupt keine grundlegenden Funktionen. Bei einer Graceful Degredation schränkt der Verlust einer Komponente das elektronische System ein, aber es kann weiterlaufen.

In diesem Fall wird die Philosophie der Graceful Degredation auf die Systemredundanz angewendet. Angenommen, du hast eine Gruppe von Servern, die deine Website und ihre Funktionen und modernen Features ausführen.

Die Idee ist, dass du einen ganzen Server verlieren könntest und die Website nicht offline gehen würde. Die Geschwindigkeit der Webseiten kann sinken oder die Benutzerfreundlichkeit von Mobilgeräten kann sich verschlechtern, aber die gesamte Website fällt nicht aus. Das ist Graceful Degredation.

Warum solltest du einen Graceful-Degradation-Ansatz implementieren?

Auch wenn das nach einer interessanten Idee klingt, ist es wirklich das Richtige für dein Unternehmen? Was kannst du durch die Implementierung von Graceful Degradation gewinnen?

Nun, es gibt viele Möglichkeiten, dies zu tun (wir sprechen später noch darüber). Und deshalb gibt es auch eine Vielzahl potenzieller Vorteile, die es wert sind, in Betracht gezogen zu werden.

Vollständige Systemausfälle vermeiden

Das ist das Große. Katastrophen und unerwartete Ereignisse passieren. Selbst bei Graceful Degradation möchtest du, dass Internetnutzer (oder Kunden) auf deine Ressourcen zugreifen können. Graceful Degradation stellt sicher, dass kein einzelnes Ereignis oder Problem all deine Ressourcen offline schalten kann.

So wird es einfacher, die Produktivität bei Katastrophen aufrechtzuerhalten. Außerdem sorgt sie dafür, dass viele Internetnutzer nie ganz ohne Hilfe dastehen. Im Allgemeinen sind Teilverluste besser als Gesamtverluste.

Aufrechterhaltung der Geschäftskontinuität

Graceful Degradation ist besonders nützlich bei der Notfallwiederherstellung. Wenn ein Teil deines Betriebssystems aus irgendeinem Grund kompromittiert wird, kommt es nicht zu einem Totalausfall. Die Aspekte des Unternehmens können weiterlaufen, während du daran arbeitest, die volle Funktionalität wiederherzustellen.

Einige Fälle, in denen dies extrem wichtig ist, wären elektronische Angriffe, Naturkatastrophen oder der plötzliche Verlust von Geschäftspartnern.

Optimierte Benutzererfahrung

Aus offensichtlichen Gründen solltest du eine vollständige Unterbrechung der Geschäftssysteme vermeiden. Deine Kunden verlassen sich auf dich, wenn es um Produkte und/oder Dienstleistungen geht, und im Falle eines vollständigen Ausfalls bestehender Browser kannst du nicht das bereitstellen, was sie benötigen.

Der teilweise Ausfall bei einem Graceful-Degradation-System verhindert, dass Kunden alles verlieren, was sie von dir erwarten, was gut für ihre allgemeine Erfahrung ist.

Dies ist besonders wichtig bei geplanter Obsoleszenz.

Wenn, wie beim Beispiel der Website, auch Benutzer mit älteren Browsern mit eingeschränkter Funktionalität auf deine Website zugreifen können, erhalten Sie einen breiteren Kundenstamm, und das Gesamterlebnis ist besser. Menschen, die moderne Browser verwenden, profitieren von einem reaktionsschnellen Design.

Erhöhte betriebliche Effizienz

Graceful Degradation kann dir helfen, die Bereiche zu identifizieren, die mehr oder weniger technische Gesamtleistung benötigen. Deine geschäftskritischen Systeme benötigen oft die leistungsstärkste Hardware.

In der Zwischenzeit kannst du Bereiche identifizieren, die gut funktionieren, wenn sie von älteren Systemen ausgeführt werden.

So kannst du dein Gesamtdesign mit der Hardware, die du bereits besitzt, effizienter gestalten.

Kosteneffizient

Hier können wir uns wirklich mit der Idee der geplanten Obsoleszenz beschäftigen. Mobile Geräte in deinem aktuellen System werden irgendwann veraltet sein und ausfallen. Das ist unvermeidlich.

Graceful Degradation trägt diesem Umstand Rechnung und hilft dir dabei, einen Plan zum effizienten Umgang mit der Degredation zu entwickeln. Du kannst Fehlerpunkte identifizieren, die nicht so wichtig sind, und du kannst minimieren, wie viel du in die Unterstützung dieser Teile deines Systems investierst.

Auf diese Weise kannst du Ressourcen neu zuweisen, um deine kritischen Systeme robuster zu machen. Du erhältst eine bessere Langlebigkeit bei gleichen Ausgaben. Es ist kostengünstiger.

So lässt sich Graceful Degradation implementieren

Während Graceful Degradation den meisten modernen Unternehmen viel zu bieten hat, erklären die Vorteile nicht genau, wie sie die Philosophie tatsächlich nutzen können. Dazu kannst du eine Schritt-für-Schritt-Anleitung nutzen.

Die folgenden Schritte sind verallgemeinert – sie sollten sich unabhängig von deiner Branche als nützlich erweisen. Du kannst sie dir als Strategieleitfaden vorstellen, der dir hilft, über einen bestimmten Graceful-Degradation-Plan für dein eigenes Unternehmen nachzudenken.

Identifizierung kritischer Geschäftsprozesse

Das ist der erste Schritt. Finde heraus, welche Teile des Systems alles lahmlegen. Befinden sich alle Finanzdaten auf einem einzelnen Server? Kann das Unternehmen arbeiten, wenn dieser Server ausfällt? Vielleicht hast du gerade erkannt, wo du Redundanz brauchst.

Der Sinn von Graceful Degradation besteht darin, die kritischen Punkte zu verstärken, während man andere Bereiche abbauen lässt. Du musst die kritischen Punkte identifizieren, damit diese Ideologie funktioniert.

Bestimme den akzeptablen Grad der Degradation

Sobald du die verschiedenen Komponenten aufgebaut hast, kannst du dich auf die eigentliche Degradation hinter dieser Idee konzentrieren. Hier solltest du sorgfältig abwägen, wie viel Ausfall akzeptabel ist. Wie viele bestimmte Teile deines Systems können offline gehen, bevor du das Gefühl hast, dass dein Unternehmen auf einem inakzeptablen Niveau ist?

Diese Frage ist schwer zu beantworten, aber du musst die Punkte finden, an denen eine Degradation akzeptabel ist, und du musst Grenzen dafür festlegen, wie viel Degradation du zulassen möchtest.

Erstelle einen Plan für eine Graceful Degradation

Von dort aus kannst du einen Aktionsplan erstellen. Hier ordnen du deine Ressourcen zu. Du gibst Geld aus, um die kritischen Komponenten zu stärken. Und du veröffentlichst Regeln (wahrscheinlich nur intern), die die geplante Degradation regeln.

Du ersetzt den gemeinsam genutzten Bürodrucker erst dann, wenn er den Betrieb zu stark stört. Du definierst auch den Punkt, an dem diese Störung zu groß wird.

Schreibe deinen Plan auf und halte dich daran. Dies ist der Hauptteil der Implementierung deiner Graceful Degradation.

Teste und überwache die Implementierung

Mit der Planung hört es nicht auf. Um sicherzustellen, dass du den Plan langfristig einhältst, musst du dein System testen und überwachen.

Behalte die Systeme im Auge, die sich verschlechtern sollen. Das Ziel ist es, einen inakzeptablen Fehler zu bemerken, bevor er auftritt. Damit kannst du deinem Degradation-Zyklus einen Schritt voraus sein. Du kannst die Vorteile nutzen, aber du vermeidest übermäßige Degradation, die dem Endergebnis schadet.

Strategien für Graceful Degradation

Bis hierhin hast du etwas über Graceful Degradation gelesen, was sie für dich tun kann und wie du sie planen und implementieren kannst. Als Nächstes können wir über einige übergreifende Strategien sprechen. Dies sind allgemeine Möglichkeiten, über Graceful Degradation nachzudenken, um dir dabei zu helfen, wertvolle Schwerpunkte in deiner eigenen Planung zu identifizieren.

Load Balancing und Traffic Shaping

Diese Strategie konzentriert sich auf Kommunikationsressourcen, also verwenden wir deine Website als Beispiel. Die Kunden nutzen die Webseite, deshalb soll sie in den Suchmaschinen auftauchen und zugänglich sein.

Wie wirkt sich das auf die Last und die Traffic-Kapazität aus, wenn sich deine Webseiten oder deine Website-Infrastruktur verschlechtert? Wie viel Traffic bist du bereit, für deinen Degradation-Plan willen zu verlieren? Unterscheiden sich diese Metriken für mobile oder Desktop-Browserversionen der Website?

Diese Strategie konzentriert sich auf die Verkehrszahlen als Leitmetrik für die Abbauplanung.

Caching- und Content-Delivery-Netzwerke

Caching- und Content-Delivery-Strategien ähneln dem Load Balancing und Traffic-Shaping, aber die wichtigsten Metriken drehen sich um das Datenmanagement und nicht um Benutzerinteraktionen.

Wie viele Daten fließen durch das Netzwerk? Welches Maß an Degradation ist akzeptabel?

Die Prinzipien ändern sich nicht – nur die wichtigsten Schwerpunktmetriken.

Priorisierung wichtiger Dienstleistungen

Bei dieser Strategie dreht sich alles um Schwachpunkte. Ziel ist es sicherzustellen, dass alle als wesentlich erachteten Dienstleistungen funktional und robust sind. Wenn du verschiedene Degradation-Szenarien berücksichtigst, halten sie alle die wesentlichen Dienste am Laufen.

In diesem Fall planst du nicht anhand von numerischen Metriken. Deine absolute Priorität sind die identifizierten wesentlichen Dienstleistungen.

Redundanz- und Failover-Systeme

Dieser Aspekt der Graceful Degradation konzentriert sich zunächst auf Katastrophen und Wiederherstellung. Du baust auf Redundanz (die von identifizierten wichtigen Systemen abhängt). Mit anderen Worten: Du erfährst, welche Systeme robuste Backups benötigen und welche vollständig ausfallen können, ohne deine Degradation-Grenzen zu überschreiten.

Bei diesem Plan wird der Großteil deiner Ressourcen für kritische Redundanzen eingesetzt, nicht für andere Dinge.

Aufrechterhaltung der Geschäftskontinuität angesichts unvorhergesehener Ereignisse

Es gibt viele Möglichkeiten, über Graceful Degradation nachzudenken. Wenn du sorgfältig darüber nachdenkst, stellst du wahrscheinlich fest, dass es eine Version der Strategie gibt, die für dein Unternehmen geeignet ist.

Die Implementierung einer Graceful Degradation ist für Unternehmen unerlässlich, um Kontinuität zu gewährleisten und den Betrieb im Falle von Betriebssystemausfällen aufrechtzuerhalten.

Durch die Priorisierung kritischer Funktionen und Betriebssysteme und die Reduzierung der Auswirkungen von Ausfällen können Unternehmen Unterbrechungen minimieren und weiterhin Dienstleistungen für Kunden bereitstellen.

Zwar bieten moderne Browser und Mobilgeräte eine bessere Performance und Zuverlässigkeit, aber es ist wichtig sicherzustellen, dass die Systeme und Dienste über eine Reihe von Plattformen und Mobilgeräten zugänglich und funktionsfähig sind, einschließlich älterer Browser.

Indem sie Best Practices befolgen und geeignete Tools verwenden, können Unternehmen sicherstellen, dass ihre Dienstleistungen auch in schwierigen Situationen zuverlässig und zugänglich bleiben und weiterhin die Bedürfnisse ihrer Kunden erfüllen.

Wenn es um die Detaillierung und Umsetzung des Plans geht, benötigst du Zugriff auf Tools und Ressourcen, die dir helfen können. Dafür kannst du dich an Mailchimp wenden.

Artikel teilen