Weiter zum Hauptinhalt

Hallo! Du kannst den Standard- und den Essentials-Tarif während einer kostenlosen Testphase ausprobieren. Starte noch heute kostenlos.

Machine Learning Regression: Ein umfassender Leitfaden

Erfahre, wie Machine Learning Regression Geschäftsentscheidungen unterstützt. Erfahre mehr über die verschiedenen Regressionstypen und wann du sie verwenden solltest.

Maschinelles Lernen hat sich zu einem der leistungsstärksten Tools in der Geschäftswelt entwickelt. Aber wie kann dein Unternehmen von maschinellem Lernen profitieren? Mit der Regressionsanalyse für maschinelles Lernen kannst du deinen Datensatz ausfüllen und genauere Entscheidungen treffen.

Lineare Regression bei maschinellem Lernen kann dir helfen, fehlende Daten innerhalb deines Datenbereichs bzw. zukünftige Daten zu schätzen, die außerhalb deines Datenbereichs liegen könnten. Auf diese Weise kannst du sicherstellen, dass du genügend Informationen hast, um herauszufinden, welche Schritte du als Nächstes unternehmen solltest.

Bevor wir uns damit befassen, wie du maschinelles Lernen für dein Unternehmen nutzen kannst, musst du verstehen, was Machine Learning Regression ist und welche verschiedenen Arten es gibt.

Was ist Machine Learning Regression?

Bevor wir diese Frage beantworten, musst du verstehen, was Regression ist. Eine Regressionsanalyse bedeutet, dass du die Beziehung zwischen einer abhängigen Variable und einer oder mehreren unabhängigen Variablen basierend auf den vorliegenden Informationen schätzt.

Du siehst dir die vorliegenden Informationen an, bestimmst, welche Funktion den Daten am ehesten entspricht, und verwendest diese Funktion, um Lücken im Datensatz zu füllen.

Wenn du der Meinung bist, dass Daten fehlen, interpolierst du die fehlenden Daten basierend auf der Regressionsfunktion. Oder wenn du zukünftige Informationen schätzen möchtest, die außerhalb des aktuellen Bereichs liegen, wirst du extrapolieren, um diese Informationen zu erhalten.

Maschinelles Lernen kann mithilfe von Regression die richtige Funktion basierend auf den vorliegenden Daten finden. Dann kannst du maschinelles Lernen verwenden, um deinen Datensatz zu erweitern oder mögliche Lücken zu schließen. Hier kann die Regression hilfreich sein.

Vorteile von Machine Learning Regression

Machine Learning Regression hat mehrere signifikante Vorteile. Zu den wichtigsten gehören:

Schnelle Funktionsidentifizierung

Du kannst die mathematische Funktion, die dem Datensatz selbst entspricht, zwar selbst bestimmen, aber mithilfe von Machine Learning Regression geht das wahrscheinlich schneller. So kannst du viel Zeit sparen.

Füllen von Datenlücken

Mit Machine Learning Regression kannst du auch Lücken in deinem Datensatz ermitteln und füllen. Auf diese Weise kannst du deine Entscheidungen auf robustere Daten basieren.

Trendvorhersage

Wenn dein Unternehmen erfolgreich sein soll, musst du immer auf dem neuesten Stand sein. Mit dem Zugriff auf Modelle für Machine Learning Regression kannst du Trends prognostizieren und identifizieren, die es dir erleichtern, Geschäftsentscheidungen zu treffen.

Ergebnisvorhersage

Du kannst diese Modelle sogar verwenden, um Ergebnisse basierend auf bestimmten Datensätzen vorherzusagen. Dies kann dir helfen, die Transparenz zu erhöhen und unter bestimmten Umständen die richtige Entscheidung zu treffen.

Marktprognosen

Machine Learning Regression hilft dir ferner dabei, auch inmitten starker Marktschwankungen Prognosen zu treffen. Das kann deinem Unternehmen ein Gefühl der Stabilität vermitteln.

Mit dem Zugriff auf detaillierte Berichte und Analysen aus der Machine Learning Regression kannst du herausfinden, welche Maßnahmen du als Nächstes ergreifen musst.

Arten von Machine Learning Regression

Es gibt zahlreiche Arten von Machine Learning Regression. Zu den häufigsten gehören:

Einfache lineare Regression

Diese Art des maschinellen Lernens ist normalerweise die erste Art der Regression, die Menschen lernen. Mit einem einfachen linearen Regressionsmodell besteht eine Beziehung zwischen einer einzelnen Eingangsvariable und einer einzelnen, separaten Ausgangsvariable. Das Modell für maschinelles Lernen versucht herauszufinden, wie die beiden Variablen miteinander verbunden sind.

Multiple lineare Regression

Wenn mehr als zwei Variablen im Spiel sind, handelt es sich um multiple lineare Regression.

Das Ziel des Modells für maschinelles Lernen ist es, die Beziehung zwischen mehreren Eingabevariablen und einer Ausgabevariable zu finden. Wenn du mehrere Variablen hast und versuchst, das Muster zwischen ihnen zu finden, kannst du mehrere lineare Regressionen verwenden.

Polynomiale Regression

Wenn du deine Daten nicht linear trennen kannst, musst du möglicherweise die polynomiale Regression verwenden. Diese Art der Regression ähnelt der linearen Regression, aber anstelle einer Gerade versuchst du, eine Kurve zu finden, die zu allen Datenpunkten passt. Da die Funktion, die zu den Daten passt, eine Kurve sein könnte, wird sie als nichtlinear bezeichnet.

Support Vector Regression

Die Support Vector Regression ist ein Lernalgorithmus, mit dem du anhand der vorliegenden Daten diskrete Werte vorhersagen kannst. Diese Art von Regression zielt darauf ab, die Gerade zu finden, die am besten zum Modell passt. Diese Gerade überquert die maximale Anzahl von Punkten, die durch den Datensatz repräsentiert werden. Wenn du die am besten passende Gerade ermittelt hast, kannst du andere Werte im Datensatz vorhersagen.

Regressionsbaum

Das Ziel des Regressionsbaums ist es, Klassifizierungsmodelle zu erstellen, die eine Baumstruktur aufweisen. Die Regression beginnt mit dem Datensatz und unterteilt ihn in immer kleinere Untergruppen. Dadurch wird der Baum schrittweise erweitert und Entscheidungsknoten und Blattknoten werden erstellt. Ein Entscheidungsknoten hat zwei oder mehr Zweige, während ein Blattknoten eine einzelne zielgerichtete Entscheidung darstellt.

Random-Forest-Regression

Wenn du mehrere Algorithmen des maschinellen Lernens in einem einzigen Modell kombinieren musst, spricht man von Random-Forest-Regression. Bei der Random-Forest-Regression wird überwachtes Lernen verwendet, um Vorhersagen aus mehreren Algorithmen in einem einzigen Algorithmus zu kombinieren, den du auf mehrere Situationen anwenden kannst.

Der endgültige Algorithmus nimmt die Form eines Baumes an, wobei die Knoten nach und nach anhand bestimmter Merkmale aufgeteilt werden. Am Ende sollte eine endgültige Vorhersage stehen.

Wie funktioniert Machine Learning Regression?

Aber wie funktioniert Machine Learning Regression überhaupt? Der Prozess umfasst mehrere Schritte. Dazu gehören:

Datenerfassung und -vorbereitung

Zunächst musst du eine Vielzahl von Daten erfassen, um dein Modell zu entwickeln. Möglicherweise musst du die Daten auch so formatieren, dass der Algorithmus des maschinellen Lernens sie versteht. Du solltest die Daten überprüfen, um sicherzustellen, dass sie korrekt sind, bevor du ein Modell erstellst.

Modelltraining und -validierung

Jetzt ist es an der Zeit, ein Modell zu trainieren und zu entwickeln. In der Regel bedeutet das, dass du eine große Anzahl von Trainingsdaten verwendest, um dem Modell das erwartete Ergebnis beizubringen.

Du musst das Modell validieren, um sicherzustellen, dass es wie erwartet funktioniert, und dass der Regressionsalgorithmus mit den von dir angegebenen Datenpunkten übereinstimmt.

Modelltests und -bereitstellung

Sobald du ein Modell entwickelt hast, musst du es gründlich testen. Möglicherweise musst du dem Modell einige hypothetische Situationen vorgeben und sicherstellen, dass die Informationen, die es dir zur Verfügung stellt, korrekt sind. Nachdem du das Modell getestet und geprüft hast, kannst du es für eine breitere Nutzung bereitstellen.

Modelloptimierung und -wartung

Nur weil das Modell live gegangen ist, bedeutet das nicht, dass du von nun an keine Arbeit mehr damit hast. Du musst das Modell beobachten, um sicherzustellen, dass keine Fehler passieren. Vielleicht musst du einige Informationen im Zusammenhang mit dem Modell anpassen, um sicherzustellen, dass es ordnungsgemäß funktioniert.

Anwendungsfälle für Machine Learning Regression

Es gibt mehrere Situationen, in denen Machine Learning Regression von Vorteil sein kann. Einige der wichtigsten Beispiele sind:

Umsatzprognose

Du kannst maschinelles Lernen verwenden, um deinen Umsatz vorherzusagen. Sagen wir, du hast viele Leads, die an deinen Produkten und Dienstleistungen interessiert sind.

Möglicherweise kannst du Machine Learning Regression nutzen, um vorherzusagen, wie viele Produkte deine Kunden im kommenden Quartal kaufen werden. Dies könnte es dir erleichtern, genauere Vorhersagen in Bezug auf die Umsatzgenerierung zu erstellen.

Marketing-Analytics

Maschinelles Lernen im Marketing hat sich weit entwickelt und du kannst Machine Learning Regression nutzen, um deine Marketingkampagnen zu optimieren.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie du KI im Marketing einsetzen kannst. Mit maschinellem Lernen könntest du zum Beispiel herausfinden, welche deiner Marketingkampagnen am effektivsten sein wird. Auf diese Weise kannst du deine Ressourcen sinnvoll nutzen und die Rendite deiner Investition maximieren.

Kundensegmentierung

Wenn du die Ergebnisse deiner Vertriebs- und Marketingmaßnahmen maximieren möchtest, sind Kundensegmente wichtig. Mithilfe von Machine Learning Regression kannst du bestimmen, welche deiner Segmente am besten auf bestimmte Marketingtechniken reagieren und welche am ehesten von bestimmten Produkten und Dienstleistungen profitieren.

Mit einem Modell für Machine Learning Regression kannst du herausfinden, wie du den Wert deiner Ressourcen optimieren und sicherstellen kannst, dass du die richtigen Kundensegmente mit den richtigen Marketingtechniken, Produkten und Dienstleistungen ansprichst.

Vorausschauende Wartung

Du kannst Machine Learning Regression sogar verwenden, um die vorausschauende Wartung zu verwalten. Du kannst Algorithmen befolgen, die dir zeigen, wie du mit Wartungen in Bezug auf verschiedene Geräte, Apps und sogar Modelle für maschinelles Lernen umgehen musst. Auf diese Weise weißt du, dass sie erwartungsgemäß funktionieren.

Qualitätskontrolle

Die Nutzung von Daten aus maschinellem Lernen helfen dir bei der Qualitätskontrolle. Insbesondere unterstützt dich das dabei, die Datenqualität zu verbessern.

Mit Machine Learning Regression kannst du Anomalien identifizieren, die Relevanz deiner Daten bewerten, doppelte Datensätze entfernen und sogar Lücken in deinen Daten schließen. Auf diese Weise weißt du, dass deine Daten auf allen Plattformen einheitlich sind.

Implementiere Regressionsanalysen für maschinelles Lernen in deinen Workflow

Regressionsanalysen haben das Potenzial, deine Workflows erheblich zu verbessern, und bieten dir eine Vielzahl von Zielgruppenanalysen und prädiktiven Werten, mit denen du die richtige Entscheidung treffen kannst.

Mailchimp bietet dir viele Tools für maschinelles Lernen, darunter einen kreativen Assistenten, der dir hilft, das meiste aus deinen Entscheidungsprozessen herauszuholen. Entdecke noch heute die Tools von Mailchimp und nutze maschinelles Lernen.

Artikel teilen