Weiter zum Hauptinhalt

Hallo! Du kannst den Standard- und den Essentials-Tarif während einer kostenlosen Testphase ausprobieren. Starte noch heute kostenlos.

KI im Marketing nutzen ‑ So geht's

Die moderne Technologie hat unser Leben fast vollständig erfasst und beeinflusst unsere Kommunikation, Unterhaltung und Kaufentscheidungen.

Aufgrund dieser neuen Technologien unterscheidet sich das heutige Kundenerlebnis erheblich von dem, wie es früher war. Heute hast du die Möglichkeit, Artikel online zu recherchieren, um zu sehen, ob sie auf Lager sind, dir Gutscheincodes per E-Mail oder SMS zuschicken zu lassen und in den sozialen Medien Werbeaktionen für neue Unternehmen anzusehen.

Die Marketingteams der Unternehmens wissen, dass der Einsatz moderner Technologie und Datenwissenschaft für das Kundenengagement im Content-Marketing entscheidend ist. Um eine starke Marketingstrategie zu entwickeln, solltest du also eine der wichtigsten intelligenten Lösungen nutzen, die es gibt: künstliche Intelligenz (KI).

Einführung in KI-Marketing

Zunächst wollen wir künstliche Intelligenz definieren und besprechen, was KI-Marketing ist.

  • Künstliche Intelligenz: Eine Art von Computersoftware, die verwendet wird, um menschliches Denken zu simulieren. KI-Anwendungen, -Lösungen und -Tools werden täglich in Computersystemen wie maschinellem Lernen, Analysen, Automatisierung und Big Data verwendet.
  • KI-Marketing: KI im Marketing ist der Prozess, mit dem Unternehmen KI-Lösungen nutzen, um Inhalte zu personalisieren, das Kundenengagement zu steigern und umsetzbare Erkenntnisse zu gewinnen, um letztendlich positive Geschäftsergebnisse zu erzielen.

KI vs. Automatisierung

Wenn Menschen an KI denken, denken sie oft an Computer, die menschliche Intelligenz simulieren, oder an Roboter, die einfache, sich wiederholende Aufgaben ausführen. Oft werden diese beiden Beispiele in einer allgemeinen Definition zusammengefasst, obwohl es sich um Beispiele für KI bzw. Automatisierung handelt.

KI ist eine Software, die entwickelt wurde, um menschliches Denken zu simulieren, z. B. Wahrnehmung, Rückschluss, Zusammenfassen von Informationen und Analyse. Automatisierung ist eine vorprogrammierbare Software, mit der bestimmte Aufgaben ausgeführt werden können, die im Voraus festgelegt werden.

Im Zusammenhang mit Marketing unterscheiden sich die beiden Konzepte wie folgt:

  • KI-Marketing: Nutzt Software, um gesammelte Daten in nahezu Echtzeit und ohne menschliche Interaktion zu analysieren, sodass du deinen Marketing-ROI verbessern, Kundeninhalte personalisieren und wertvolle Erkenntnisse gewinnen kannst.
  • Marketingautomatisierung: Nutzt Software, um Marketingaufgaben zu erledigen und vorgegebene Kampagnen zeitgesteuert zu veröffentlichen, sodass du dich auf andere Aufgaben konzentrieren kannst.

Warum sollte ich künstliche Intelligenz in Marketingkampagnen einsetzen?

Vorteile von KI im Marketing

  1. Erkenntnisse durch Nutzung von Kundendaten
  2. Verbesserte Kundenerfahrung dank personalisierter Inhalte
  3. Weniger Fehler aufgrund menschlicher Irrtümer
  4. Besseres Datenmanagement
  5. Steigerung des Marketing-ROI
  6. Von einem Geschäftstrend 2023 profitieren

Die Integration von KI in das Marketing bietet viele Vorteile, z. B. KI-gestützte Kundeneinblicke oder die Erstellung individueller Inhalte. Es gibt auch indirekte Möglichkeiten, wie digitale Marketer KI-Marketinglösungen nutzen, damit ihr Unternehmen davon profitiert, z. B. durch die Reduzierung menschlicher Fehler oder die Verbesserung der Workflow-Effizienz.

1. Gewinnen Sie Marketingeinblicke in Kundendaten

Daten und Daten-Tracking sind wichtig, um aktuelle und potenzielle Kunden zu verstehen. Mit KI-Marketing kannst du einige der wertvollsten Erkenntnisse über deine Zielgruppe sammeln und herausfinden, wo sie sich auf ihrer Customer Journey befinden. Dies sind die vier Arten von Einblicken in Kundendaten:

  • Grundlegende Daten: Dazu gehören demografische Informationen wie Name, Geschlecht, Standort, ethnische Zugehörigkeit oder E-Mail-Adresse der einzelnen Kunden.
  • Daten zum Engagement: Diese Art von Daten bezieht sich auf das allgemeine Engagement, einschließlich Informationen darüber, wie sie deine Dienste nutzen oder ob sie dir in den sozialen Medien folgen.
  • Verhaltensdaten: Ähnlich wie Daten zum Engagement, Verhaltensdaten sind jedoch spezifischer. Diese Art von Daten zeigt, wie deine Zielgruppe direkt mit deiner Marke interagiert, z. B. Kaufhistorie, Abonnementdetails oder Registrierungen für kostenlose Testversionen.
  • Einstellungsbezogene Daten: Diese Art von Daten konzentriert sich darauf, wie deine Kunden denken und welche Meinung sie über dein Unternehmen haben. Diese Dateneinblicke erhältst du über Umfragen oder Online-Bewertungen.

Jede dieser vier Arten von Daten ist wichtig, aber viele Marketingteams verwenden in erster Linie Daten zum Engagement und Verhalten, um herauszufinden, wie effektiv die Marketingstrategie ihrer Kampagne ist.

Außerdem verwenden digitale Vermarkter KI-Lösungen, um grundlegende Daten für die Kundensegmentierung zu sammeln, also für die Kategorisierung von Kunden in Gruppen auf der Grundlage gemeinsamer demografischer Merkmale, Eigenschaften oder Präferenzen.

All diese Erkenntnisse, die aus Marketing-KI gewonnen werden, können für die Erstellung von Inhalten und die Marketingbotschaften genutzt werden, die Unternehmen in ihrer Medienstrategie und ihren Marketingkampagnen verwenden.

2. Verbesserte Kundenerfahrung dank personalisierter Inhalte

Zu den effektivsten Ads zählen die, in denen Marketing-KI zum Einsatz kommt, um ihre Zielgruppe vollständig zu verstehen. Sobald du deine Daten analysiert und deine Erkenntnisse gewonnen hast, kann dein Marketingteam damit beginnen, die Kundenerfahrung mit personalisierten Nachrichten zu verbessern.

Personalisiertes Marketing ist wichtig, um Kunden zu binden und neue zu gewinnen. Mit Inhalten wie gezielter Werbung, individualisierten E-Mails und interaktiven Quizfragen kannst du deine Kunden und deine Zielgruppe auf personalisierte und sinnvolle Weise ansprechen. Mit personalisiertem Content-Marketing kann dein Unternehmen Folgendes erreichen:

  • Ein zufriedenstellenderes Kundenerlebnis
  • Erhöhte Kundenloyalität
  • Bessere Rentabilität deiner Marketinginvestitionen (ROI)
  • Mehr Kosteneinsparungen dank einer zielgerichteteren Strategie
  • Bessere Kundenbindung und -beziehungen

3. Weniger Fehler aufgrund menschlicher Irrtümer

Es ist normal, dass Menschen gelegentlich Fehler machen, aber einige Fehler können Risiken mit sich bringen und sich negativ auf den Erfolg deines Marketings auswirken. Künstliche Intelligenz kann Marketingteams dabei helfen, Fehler zu minimieren. Mit KI-Plattformen wie maschinellem Lernen, natürlicher Sprachverarbeitung und Automatisierung kannst du eine Vielzahl von Aufgaben ohne menschliches Eingreifen erledigen.

Du könntest einem KI-Marketing-Tool, das deine E-Mails auf Grammatikfehler hin überprüft, beispielsweise eine bestimmte Aufgabe geben. Natürlich könnte die Aufgabe auch ein professioneller Redakteur erledigen, allerdings könnte die Qualität leiden, wenn du als Laie die Grammatik überprüfst.

Du könntest auch KI-Marketingtools verwenden, um das Versenden von E-Mails oder Textnachrichten zu automatisieren. Anstatt eine lange Liste von E-Mail-Adressen oder Telefonnummern manuell zu überprüfen, kannst du mithilfe von KI automatisieren, wann sie gesendet werden, an wen sie gesendet werden und welche personalisierte Nachricht gesendet wird.

Da diese KI-Plattformen im Hintergrund laufen, können sich andere Mitarbeiter auf menschenorientierte Aufgaben wie Schreiben, Strategie, Management oder Design konzentrieren. KI kann ein leistungsstarkes und unglaublich nützliches Tool sein. Wenn sie richtig eingesetzt wird, kann sie Mitarbeiter unterstützen und ihnen den Rücken frei halten, damit sie sich auf die Aufgaben konzentrieren können, die sie am besten können.

4. Besseres Datenmanagement und bessere Datenqualität

Die Erfassung von Daten ist zwar ein wichtiger erster Schritt, um mehr über deine Zielgruppe zu erfahren, allerdings könnten sie nutzlos sein, wenn sie nicht richtig eingegeben, verwaltet oder gespeichert werden. Mit KI kann das Risiko einer unsachgemäßen Dateninterpretation und -erfassung hingegen reduziert werden.

Einige KI-gestützte Marketingtools können die Dateneingabe und -aufnahme automatisieren. Auf diese Weise kannst du dir sicher sein, dass alle notwendigen Daten auf Qualität, Brauchbarkeit und Gültigkeit analysiert wurden. Sobald du zulässige Daten hast, kann dein Marketingteam Kampagnen erstellen, die relevant, effektiv und wertvoll sind.

5. Steigerung des Marketing-ROI

Wie bereits erwähnt, kann das Marketing mit künstlicher Intelligenz die Effizienz steigern, indem es die Datenerfassung verbessert, Fehler aufgrund menschlicher Irrtümer minimiert und die Kundenerfahrung verbessert. Mit diesen KI-optimierten Workflows können Unternehmen beginnen, Geld zu sparen und eine Kapitalrendite zu erzielen.

Mit KI-Marketing können außerdem Marktschwankungen vorhergesagt werden, sodass Unternehmen ihre Prioritäten ändern und bei Bedarf anpassen können. KI-Marketingtools können dir bei Folgendem helfen:

  • Überprüfung deiner Automatisierung
  • Start von Kampagnen für ein erneutes Engagement
  • Überprüfung oder Aktualisierung deiner Nachrichten für deine Kampagne(n)
  • Überwachung von kundenorientierten Plattformen, z. B. Social-Media-Kanäle
  • Erkennen bevorstehender Marktveränderungen
  • Auswahl der effektivsten Ad-Platzierungen

6. Von einem Geschäftstrend 2023 profitieren

KI wird 2023 wahrscheinlich eine wichtige Rolle für Marketingteams spielen, daher könnte es an der Zeit sein, in eine KI-Marketingstrategie zu investieren. Schon jetzt versuchen Unternehmen, KI zu nutzen, um von den bisher genannten Vorteilen zu profitieren und die richtige Botschaft an die richtigen Personen zu senden.

Arten von KI-Marketinglösungen und wie du sie einsetzen kannst

Es gibt mehrere KI-Plattformen und Arten von Software, die du verwenden kannst und die sich auf deine Marketingaktivitäten auswirken werden. Um deine KI-Marketingtools optimal zu nutzen, musst du dich jedoch zunächst fragen, was du damit erreichen möchtest.

KI-Marketing und effektive Datenanalysen können nur mit den Informationen funktionieren, die du zur Verfügung stellst. Stelle also sicher, dass du bestimmte Fragen bereit hältst, z. B.:

  • Wonach suchen unsere Kunden zu dieser Zeit des Jahres?
  • Sollten wir jetzt eine Marketingkampagne starten oder sechs Monate warten?
  • Wissen unsere Kunden etwas über unser kommendes Produkt? Sollten wir Inhalte erstellen, um sie zu informieren?
  • Werden unsere Kunden mit einem Social-Media-Beitrag interagieren, wenn sie ein Video oder Image Carousel sehen?
  • Gibt es eine Möglichkeit, Kunden zurückzugewinnen, die wir an unsere Konkurrenz verloren haben?
  • Wie viel sollten wir für diese Kampagne ausgeben?

Sobald du Fragen hast, die du beantwortet haben möchtest, kannst du Daten sammeln und deine KI-Marketing-Tools verwenden, um strategische Initiativen zu entwickeln und die besten Entscheidungen für dein Unternehmen zu treffen.

Vorausschauende Analysen

Marketingteams nutzen vorausschauende Analysen, um optimierte Marketingstrategien zu erstellen und bessere Geschäftsergebnisse zu erzielen.

Sie nutzen Daten, Algorithmen und maschinelles Lernen, um Muster in historischen Big Data zu erkennen und damit zukünftige Ereignisse oder Trends vorherzusagen.

Nehmen wir zum Beispiel an, du möchtest mithilfe vorausschauender Analysen herausfinden, wonach deine Kunden in Kürze in einem Modegeschäft suchen werden. Du könntest einen vorausschauenden Analysealgorithmus verwenden, um historische Daten über die Demografiemerkmale deiner Zielgruppen, Kaufhistorien und frühere Vorlieben/Abneigungen zu sammeln. Sobald dir diese Daten vorliegen, kann deine KI-Marketingplattform ein Modell testen und bereitstellen, das die Trends und Erfahrungen ermittelt, nach denen Kunden in einem Einzelhandelsgeschäft suchen werden.

Maschinelles Lernen

Maschinelles Lernen ist ein großer Bestandteil des digitalen Marketings, bei dem Marketingteams Algorithmen verwenden, um mit zunehmender Genauigkeit zu „lernen“ und schnell Entscheidungen treffen zu können.

Ein Zweig der künstlichen Intelligenz und Datenwissenschaft, bei dem Deep Learning – ein mehrschichtiges, künstliches neuronales Netzwerk – zum Einsatz kommt, um Verbindungen herzustellen, menschliches Denken zu simulieren und Benutzer die Möglichkeit zu geben, schnell und in Echtzeit auf Big Data zu reagieren.

Mithilfe von maschinellem Lernen können Unternehmen große Datenmengen schnell analysieren, sodass du spontan Änderungen vornehmen und deinen Kunden personalisiertere Erfahrungen bieten kannst. Sehen wir uns einige Beispiele für Lösungen für maschinelles Lernen an.

Empfehlungssysteme Ein Empfehlungssystem ist auch als Unterkategorie des maschinellen Lernens bekannt und schlägt Benutzer relevante Elemente vor. Wenn ein Kunde etwas in deinem Onlineshop kauft, könntest du sein Verhalten von einem Empfehlungssystem analysieren lassen und ihm ähnliche Produkte vorschlagen, die ihm gefallen könnten. Dies kann nicht nur den Umsatz steigern, sondern auch die Erfahrung des Benutzers bei der Interaktion mit deiner Marke verbessern.

Prognose der Abwanderungsrate Hierbei handelt es sich um die Analyse von Daten, um den Prozentsatz der Kunden zu ermitteln, die nicht mehr bei deinem Unternehmen kaufen. Wenn deine Plattform für maschinelles Lernen eine hohe Abwanderungsrate erkennt, kannst du herausfinden, warum Kunden nicht zufrieden sind und beginnen, Änderungen vorzunehmen. Berücksichtige das Feedback deiner Kunden, damit du auch die Kundenbindung verbessern kannst.

Dynamische Preisalgorithmen Dynamische Preise entstehen, wenn die Preise aufgrund von Angebot und Nachfrage schwanken. Wenn die Nachfrage steigt, steigen auch die Preise und umgekehrt. Mit einem KI-Marketing-Tool kannst du das Kaufverhalten, die Produktpreise und die Markttrends deiner Kunden verstehen und deine Preise in Echtzeit anpassen.

Ein dynamischer Preisalgorithmus kann auch andere Faktoren berücksichtigen, bevor du den Preis für deine Produkte neu festlegst, z. B. Fixkosten, variable Kosten, Preise der Konkurrenz, Mitarbeiterlöhne und Kundenzufriedenheit/-unzufriedenheit.

Programmatische Werbung

Marketingteams nutzen programmatische Werbung, um eigenständig Inhalte zu erstellen, Ad-Space zu kaufen und Ads in diesen Bereichen zu platzieren, um die Marketingbemühungen optimal zu unterstützen.

Diese Form der Werbung automatisiert den Prozess der Suche, des Kaufens, Erstellens und Platzierens digitaler Ads auf Websites, Apps und Social-Media-Plattformen.

Dein Unternehmen hat die Möglichkeit, Echtzeiteinblicke zu erhalten, die Leistung deiner Ads zu tracken und ein besseres Verständnis für deine Budgets zu erhalten, je nachdem, wie effektiv die einzelnen Ads sind. Du könntest beispielsweise KI-Tools verwenden, um eigenständig Gebote für digitale Ad Spaces abzugeben und in Echtzeit zu verhandeln.

Hier sind gängige Online-Ad-Formate sowie Ressourcen, um dir genauer zu erklären, wie du sie jeweils für deine digitale Marketingkampagne nutzen kannst:

Weitere KI-Marketinglösungen

  • KI-verwaltete Push-Benachrichtigungen: Mit Push-Benachrichtigungen, die von einer KI-Marketingplattform verwaltet werden, kannst du relevante Inhalte zum besten Zeitpunkt an deine Kunden senden. Es gibt verschiedene Arten von Push-Benachrichtigungen, die Kunden über eine Vielzahl von Themen informieren können, z. B. bevorstehende Verkäufe, Abonnenten oder vergessene Artikel in Online-Warenkörben.
  • Automatisierte Bilderkennung: Diese Art von KI-Marketinglösung analysiert Bilder und liefert Daten, die die Wirksamkeit steigern oder Aufgaben automatisieren können. Damit kannst du beispielsweise die Wirksamkeit der Bilder deiner Kampagne vergleichen, das Schreiben von Alt-Text nach dem Scannen/Klassifizieren von Bildern automatisieren oder bestimmte Orte, Personen oder Objekte in einem ausgewählten Bild identifizieren.
  • KI-gestützte PPC-Werbung: PPC steht für Pay-per-Click-Werbung, d. h. diese KI-Marketinglösung ermöglicht es digitalen Marketern, aktuelle Ads anzupassen oder in Echtzeit für Ad-Space zu bieten. Außerdem kannst du das Kundenverhalten vorhersagen, alte oder ineffektive Ads entfernen und dynamische Ads basierend auf dem Browserverlauf der Benutzer einfügen.

KI-Investitionen sind dein Schlüssel zum Erfolg

Das Sprichwort „Wissen ist Macht“ gilt insbesondere für digitales Marketing. Künstliche Intelligenz, Big Data und Analysen sind extrem wichtig, um die Customer Journey zu verstehen, die täglichen Geschäftsaufgaben zu verbessern und Workflows zu optimieren.

Sobald künstliche Intelligenz den Mitgliedern deines Marketingteams Antworten auf Fragen wie „Wissen unsere Kunden etwas über unser kommendes Produkt?“, „Wie viel sollten wir für diese Kampagne ausgeben?“ oder „Sollten wir jetzt eine Marketingkampagne starten?“ liefert, bist du bereit, deine Marketingprogramme einen großen Schritt voranzubringen.

Nutze die Kraft der KI und lass sie für dich arbeiten

In diesem von Forrester durchgeführten Bericht erfährst du, wie du mit Hilfe von KI Zeit sparen und ein besseres Marketing betreiben kannst.

Artikel teilen