Weiter zum Hauptinhalt

So schreibst du einen Marketingplan & Verwenden einer Marketingplan‑Vorlage

Ein Marketingplan ist unerlässlich, wenn du deine Marketingstrategie skizzieren und kontrollieren möchtest. Nutze diesen Leitfaden und unsere kostenlose Marketingplan‑Vorlage, um loszulegen.

Ein Marketingplan ist unerlässlich, wenn du deine Marketingstrategie skizzieren und kontrollieren möchtest. Nutze diesen Leitfaden und unsere kostenlose Marketingplan-Vorlage, um loszulegen.

Marketing ist eine Möglichkeit, für ein Unternehmen zu werben und seine Produkte oder Dienstleistungen zu verkaufen. Dies kann Social-Media-Marketing, E-Mail-Marketing, Offline-Marketing, Eventmarketing und so weiter beinhalten. Bevor du jedoch tatsächlich eine Marketingstrategie für dein Unternehmen umsetzen kannst, musst du einen Marketingplan schreiben.

Marketingpläne beschreiben im Wesentlichen die Marketingstrategie, die dein Unternehmen anwenden wird, um seine Produkte oder Dienstleistungen zu verkaufen. Ein Plan für die Marketingstrategie ist notwendig, um deine Marketingziele effektiv umzusetzen und den Erfolg zu tracken.

Ein Marketingplan sieht für jedes Unternehmen und seine einzigartige Marketingstrategie anders aus. Eine Vorlage für einen Marketingplan kann jedoch ein guter Ausgangspunkt sein, um zu verstehen, was du einbeziehen und wie du einen Plan schreiben solltest.

In diesem Leitfaden besprechen wir, warum ein Marketingplan wichtig ist, wie man ihn erstellt, ein Beispiel für einen Marketingplan und eine Marketingplanvorlage, die dir den Einstieg erleichtert. Lies weiter, um mehr darüber zu erfahren, wie du eine Vorlage für einen Marketingplan verwenden kannst, um die Marketingstrategie deines Unternehmens zu unterstützen.

Ein Marketingplan ist ein Dokument, das darlegt, wie ein Unternehmen eine Marketingstrategie oder verschiedene Marketingstrategien umsetzen wird. Du kannst einen Marketingplan verwenden, um den Erfolg einer Marketingkampagne in einem bestimmten Zeitraum zu organisieren und zu verfolgen.

Ein Marketingplan beinhaltet in der Regel eine Beschreibung der Zielgruppe deines Unternehmens, eine Zusammenfassung deiner Geschäftsziele, einen Zeitplan, wann du diese Ziele erreichen möchtest, und wichtige Leistungsindikatoren, die du überwachen wirst, um den Erfolg deiner Marketingaktivitäten zu messen.

Auch wenn es einige allgemeine Bestandteile gibt, die ein Marketingplan in der Regel enthalten sollte, wird dieses Dokument für jedes Unternehmen anders aussehen. Die Details deines Plans können sich je nach den Produkten oder Dienstleistungen, für die du wirbst, deiner Zielgruppe, deinem Budget und anderen wichtigen Faktoren unterscheiden.

Marketingplan vs. Marketingstrategie

Bevor wir uns mit der schrittweisen Erstellung eines Marketingplans beschäftigen, besprechen wir die Unterschiede zwischen einem Marketingplan und einer Marketingstrategie.

Dein Marketingplan kommt vor der Marketingstrategie – er beschreibt deine Unternehmensziele und was die Strategie beinhalten wird.

Ein Marketingplan hilft dir auch dabei, herauszufinden, wie du vorgehen willst:

  • Führe deine Marketingstrategie aus
  • Weise dein Budget zu
  • Behalte die Ergebnisse im Auge

Mit deiner Marketingstrategie erreichst du die Ziele deines Unternehmens. Sie ist der Aktionsaspekt deines Marketingplans. Dazu gehört, wie du deine Produkte oder Dienstleistungen potenziellen Kunden vorstellst und wie du diese Bemühungen in Verkäufe umwandelst. In der Marketingstrategie wird genau beschrieben, welche Marketingkanäle du nutzen wirst und wie du sie nutzen wirst.

Ein Marketingplan ist aus mehreren Gründen wichtig, zum Beispiel:

Marketingpläne helfen, klare Ziele zu definieren

Einen Plan für deine Marketingstrategie zu erstellen, kann dir helfen, den Fokus deines Unternehmens zu schärfen. Du kannst klar definieren, was du erreichen willst und wie du es am effektivsten erreichen kannst.

Indem du konkrete Ziele festlegst, wie z. B. die Steigerung des Umsatzes, die Ausweitung des Marktanteils, die Verbesserung der Kundenbindung oder die Einführung eines neuen Produkts, gibst du deinem Team eine klare Richtung vor und richtest alle auf gemeinsame Ziele aus.

Marketingpläne liefern neue Erkenntnisse

Ein Marketingplan ist eine gute Möglichkeit, die Dinge aus einem neuen Blickwinkel zu betrachten. Wenn du seit einiger Zeit dieselben Marketingstrategien verwendest und deine Verkäufe zum Stillstand gekommen sind, bedeutet das vielleicht, dass es an der Zeit ist, etwas Neues auszuprobieren. Ein Marketingplan kann neue Erkenntnisse darüber liefern, wie du dein Geschäft verbessern kannst.

Marketingpläne helfen dabei, deinen Erfolg zu überwachen

Egal, welche Marketingkanäle du nutzt, du musst deinen Erfolg immer überwachen. Ein Marketingplan kann dir dabei helfen, die Leistung zu überwachen, um herauszufinden, welche Strategien funktionieren und welche nicht, und sie bei Bedarf anzupassen.

Mit einem Marketingplan kannst du Leistungsindikatoren (Key Performance Indicators, KPIs) und Messgrößen festlegen, um den Erfolg deiner Marketingmaßnahmen zu messen. Durch die Erfassung von Kennzahlen wie Website-Traffic, Konversionsraten und ROI kannst du die Effektivität deiner Marketinginitiativen beurteilen und datengestützte Anpassungen vornehmen, um die Leistung zu optimieren.

Marketingpläne richten sich nach deinem Budget

Wenn du versuchst, ein Ziel zu erreichen, kann es leicht passieren, dass du zu viel Geld ausgibst. Wenn du jedoch einen Marketingplan hast, in dem deine Ausgaben klar definiert sind, wird es viel einfacher sein, dein Budget einzuhalten.

Ein klar definierter Marketingplan hilft dir, Budget und Ressourcen strategisch zuzuweisen und stellt sicher, dass du in Kanäle und Taktiken investierst, die die größte Wirkung erzielen und mit deinen Geschäftszielen übereinstimmen.

Marketingpläne helfen, Bedrohungen und Chancen zu erkennen

Es gibt immer Möglichkeiten, dein Unternehmen zu verbessern, aber es gibt auch immer Bedrohungen, denen dein Unternehmen aufgrund von Marktveränderungen und neuer Konkurrenz ausgesetzt sein kann. Mit diesen Informationen kannst du planen, wie du Chancen nutzen und Herausforderungen begegnen kannst.

Das Schreiben eines umfassenden Plans umfasst mehrere wesentliche Schritte, um Klarheit, Ausrichtung auf Geschäftsziele und Effektivität beim Erreichen von Zielgruppen zu gewährleisten.

1. Executive Summary

Die Zusammenfassung deines umsetzbaren Marketingplans ist ein prägnanter Überblick über deinen gesamten Marketingplan, der die wichtigsten Komponenten wie Marketingziele, Meilensteine und Strategien zusammenfasst. Sie sollte eine Momentaufnahme des aktuellen Zustands deines Unternehmens, der Konkurrenzsituation und der übergeordneten Marketingziele bieten, die du erreichen möchtest.

2. Mission Statement

Dein Mission Statement formuliert den Kernzweck und die Werte deines Unternehmens kurz und bündig. Es ist im Wesentlichen das „Warum“ deines Unternehmens. Ein Mission Statement sollte kurz und prägnant sein und deutlich machen, warum dein Unternehmen tut, was es tut.

Ein überzeugendes Mission Statement leitet deine Marketingbemühungen und vermittelt deinem Marketingteam, wofür dein Unternehmen steht und was bei deiner Zielgruppe Anklang findet, wodurch Markentreue und Engagement gefördert werden.

3. Marketingziele

Deine Marketingziele sollten beschreiben, wie du die Ziele deines Unternehmens erreichen willst. Diese Ziele sollten S.M.A.R.T. sein:

  • Spezifisch (specific)
  • Messbar (measurable)
  • Erreichbar (attainable)
  • Relevant (relevant)
  • Zeitgebunden (time-bound)

Hier ist ein Beispiel für ein S.M.A.R.T.-Ziel: Erziele X % des Umsatzes mit der Kampagne X bis zum Datum X.

Jedes Ziel sollte mit den übergeordneten Unternehmenszielen übereinstimmen und einen Fahrplan für die Messung der Marketingleistung und des Erfolgs bieten. Zu den Zielen könnten beispielsweise die Steigerung der Markenbekanntheit, die Generierung von Leads oder die Steigerung des Umsatzes innerhalb eines bestimmten Zeitrahmens gehören.

4. Situations- und SWOT-Analyse

Eine Situations- und SWOT-Analyse ist in einem Marketingplan von entscheidender Bedeutung. Eine SWOT-Analyse analysiert die folgenden Aspekte deines Unternehmens:

  • Stärken
  • Schwächen
  • Chancen
  • Bedrohungen

Stärken und Schwächen sind in der Regel interne Faktoren, die sich aus deinem Unternehmen ergeben. Chancen und Bedrohungen sind externe Faktoren, mit denen dein Unternehmen konfrontiert wird.

Eine Stärke deines Unternehmens könnte zum Beispiel sein, dass du ein erfahrenes Team hast, das sich für das Unternehmen begeistert. Eine Schwäche deines Unternehmens könnte sein, dass niemand aus dem Team Erfahrung mit sozialen Medien hat.

Eine Chance für dein Unternehmen könnte sein, dass deine Branche wächst, eine Bedrohung könnte sein, dass Konkurrenten das gleiche Produkt wie du zu einem niedrigeren Preis verkaufen.

Es ist wichtig, diese Faktoren zu kennen, damit du fundierte Entscheidungen bezüglich deiner Marketingstrategie treffen kannst.

Abonniere weitere Marketingtipps, die direkt in deine Inbox gesendet werden.

5. Marktforschung

Der Marktforschungsteil eines Marketingplans sollte einen Überblick über deine Zielgruppe und den Markt geben, an den du verkaufst. Das ist ein notwendiger Schritt, der dir helfen wird, wichtige Informationen über deine Geschäftslandschaft zu erhalten.

Du musst dein Käuferprofil erstellen, also die Person, die dein Produkt oder deine Dienstleistung kaufen soll. Es ist wichtig, dein Käuferprofil zu verstehen, damit du sicherstellen kannst, dass deine Produkte oder Dienstleistungen deine Zielgruppe ansprechen.

Darüber hinaus musst du auch eine Wettbewerbsanalyse in Bezug auf deine Konkurrenz vornehmen, um Einblicke in ihre Produkte, Verkäufe und Marketingstrategien zu erhalten und herauszufinden, wie deine Produkte im Vergleich abschneiden.

6. Budget

Einer der letzten Schritte bei der Erstellung eines Marketingplans ist es, dein Marketingbudget zu ermitteln. Ohne ein klar definiertes Marketingbudget kann es allzu leicht passieren, dass du zu viel Geld ausgibst, was dein Unternehmen in eine finanzielle Schieflage bringen kann. Du musst mit Bedacht vorgehen, wenn es um deine Marketingstrategie geht, um die beste Kapitalrendite zu erzielen.

Dein Budget sollte alle Aspekte deiner Marketingkampagne beinhalten, wie digitale Werbung, soziale Medien, Veranstaltungen, Content und alle anderen Aspekte, die deine Marketingstrategie ausmachen.

Berücksichtige alle Aspekte deiner Marketingkampagne, einschließlich der Kosten für Werbung, die Erstellung von Content, die Pflege der Website und Werbeveranstaltungen. Setze Prioritäten bei den Ausgaben auf der Grundlage der Kanäle und Taktiken, die am ehesten eine positive Kapitalrendite (ROI) erwarten lassen. Überprüfe dein Marketingbudget regelmäßig und passe es an, um die Leistung zu optimieren und dich an veränderte Marktbedingungen anzupassen.

7. Marketingstrategie

Entwickle mit einer soliden Grundlage eine umfassende Marketingstrategie, die die spezifischen Marketingtaktiken und -aktivitäten umreißt, die du anwenden wirst, um deine Ziele zu erreichen.

Deine allgemeine Marketingstrategie kann mehrere Strategien für jede Art von Marketing beinhalten, die du planst. Du könntest zum Beispiel eine Content-Marketing-Strategie, eine Social-Media-Marketing-Strategie, eine Strategie zur Suchmaschinenoptimierung (SEO), eine Strategie für traditionelles Marketing und so weiter als Teil deiner übergreifenden Marketingstrategie haben.

Deine Strategie sollte Erkenntnisse aus Marktforschung, SWOT-Analysen und Budgetüberlegungen integrieren, um einen kohärenten Aktionsplan zu erstellen.

Um Marketinginitiativen zu verbessern, definiere wichtige Messaging-Themen, Kommunikationskanäle und Werbekampagnen, die auf deine Zielgruppe zugeschnitten sind. Implementiere Tracking-Mechanismen, um die Leistungskennzahlen zu überwachen und die Wirksamkeit deiner Marketingmaßnahmen zu bewerten.

Indem du deine Strategie auf der Grundlage von Erkenntnissen und Feedback kontinuierlich verbesserst, kannst du nachhaltiges Wachstum und Erfolg für dein Unternehmen erzielen.

Vorlage für einen Marketingplan

Eine Vorlage für einen Marketingplan kann ein nützliches Werkzeug sein, wenn du deinen ersten Marketingplan erstellst. Du kannst sie als Vorlage für einen traditionellen oder digitalen Marketingplan oder für beides verwenden. Diese Vorlage ist ein guter Ausgangspunkt, den du dann ergänzen und nach Bedarf anpassen kannst.

Lade unsere kostenlose Vorlage für einen Marketingplan herunter, um deine Marketingstrategie zu skizzieren und zu tracken

Es ist viel einfacher, deine Ziele zu erreichen, wenn du eine Richtung hast. Die Vorlage für einen Marketingplan von Mailchimp ist eine Möglichkeit, Zeit zu sparen und sicherzustellen, dass du von Beginn an auf dem richtigen Weg bist.

business owner writing a business plan

Erstelle deinen eigenen Marketingplan

Ein Marketingplan kann für dein Unternehmen sehr wertvoll sein. Du hast vielleicht Angst, Zeit und Ressourcen für die Erstellung eines Marketingplans aufzuwenden. Aber diese Zeit jetzt zu investieren, kann sich auf lange Sicht erheblich auszahlen.

Es ist schließlich viel einfacher, deine Ziele zu erreichen, wenn du eine Richtung hast. Die Vorlage für einen Marketingplan von Mailchimp ist eine Möglichkeit, Zeit zu sparen und sicherzustellen, dass du von Beginn an auf dem richtigen Weg bist. Mailchimp kann für deinen Marketingplan auch zusammen mit anderen digitalen Marketingvorlagen von Nutzen sein.

Mailchimp ist eine Marketingplattform, die dir Zugriff auf verschiedene Marketingressourcen bietet – wie Marketing-CRM-Software und Marketing-Automatisierungstools –, die dir helfen können, zu wachsen und dein Geschäft aufzubauen.

Verwende diese Tools, um erfolgreiche Marketingkampagnen zu erstellen, mit deinen Kunden in Kontakt zu treten und letztendlich den Umsatz deiner Marke zu steigern. Ganz gleich, ob du Hilfe bei E-Mail-Kampagnen, beim Social-Media-Marketing oder bei all diesen Aktivitäten benötigst, Mailchimp bietet dir alles, was du brauchst.

Artikel teilen