Weiter zum Hauptinhalt

Was ist eine Microsite?

Die Vermarktung deiner Produkte und Dienstleistungen kann kompliziert sein, wenn du für alle deine digitalen Marketingaktivitäten eine einzige Unternehmenswebsite verwendest. Vielleicht bietet dir deine Website nicht genügend Seiten oder Platz, um die wichtigen Merkmale deiner einzigartigen Marke hervorzuheben, oder du startest eine neue Initiative und willst sie von deinen Hauptgeschäftsfunktionen abgrenzen.

In jedem Fall solltest du dir überlegen, ob du für deine Bedürfnisse eine Microsite verwenden möchtest. Mit Microsites kannst du deine Marke hervorheben und gleichzeitig an Untergruppen deiner Zielgruppe vermarkten und gezielte Kampagnen erstellen. Auf diese Weise kannst du deinen Kunden mehr Informationen zur Verfügung stellen als auf deiner Hauptwebsite oder einer einfachen Landingpage.

Im Gegensatz zu deiner Hauptwebsite konzentrieren sich Microsites auf einen Kernaspekt deines Unternehmens, z. B. eine Produktlinie, eine Veranstaltung oder eine einzelne Kampagne. Ganz gleich, ob du eine Marke präsentieren oder eine Veranstaltung bewerben möchtest, eine Microsite kann sicherstellen, dass deine Inhalte auffallen und die richtige Zielgruppe ansprechen.

What is a microsite? Microsite definition

Definition von Microsite

Was ist eine Microsite? Eine Microsite ist eine Website, die die Produkte, Dienstleistungen, Kampagnen, Veranstaltungen oder die gesamte Marke eines Unternehmens bewirbt. Die Definition einer Microsite umfasst viele verschiedene Dinge: Es handelt sich um kleine Websites oder einzelne Webseiten, die eine andere Domain oder Subdomain verwenden und sie somit von der Hauptwebsite des Unternehmens trennen. Letztendlich fungiert eine Microsite als separate Website für ein einziges Unternehmen, aber sie kann eine einzigartige Botschaft vermitteln, die sich von der normalen Website des Unternehmens unterscheidet.

Microsites sind in der Regel temporär, können aber je nach Zweck auch langfristig verwendet werden. Microsites können dir beispielsweise helfen, bestimmte Käuferpersonas anzusprechen oder Kampagnen für Produkte oder Dienstleistungen zu erstellen. Betrachte es einfach so: Angenommen, du hast ein Unternehmen, das aus mehreren Marken besteht, von denen jede ihre eigene Identität und Persönlichkeit hat. Anstatt all die verschiedenen grafischen Elemente zu kombinieren, die deine Marken und ihre Zielgruppen voneinander trennen, kannst du für die digitalen Marketingkampagnen der einzelnen Marken Microsites verwenden, um die richtige Zielgruppe anzusprechen.

Microsite vs. Website vs. Landingpage

Um zu verstehen, was eine Microsite ist, solltest du wissen, was eine Microsite nicht ist. Eine Microsite wurde für einen bestimmten Zweck erstellt und ist keine Website oder Landingpage. Microsites sind klein, aber das bedeutet nicht, dass es sich um Websites kleiner Unternehmen handelt.

Stattdessen sind Microsites Sub-Websites, die sich auf eine Kampagne, ein Produkt oder eine Dienstleistung konzentrieren und nicht auf das gesamte Unternehmen und seine Angebote. Microsites sind auch keine Landingpages. Microsites können zwar nur aus einer Seite bestehen, erfüllen aber mehr Ziele als ausschließlich die Generierung von Leads und können den Besuchern helfen, fundierte Entscheidungen zu treffen, indem sie mehr Inhalte bieten.

Microsites sind keine Websites

Technisch gesehen sind Microsites Websites, aber sie sind nicht die gleiche Art von Unternehmenswebsite, die du vielleicht bereits hast. Der Unterschied zwischen einer Microsite und der Website eines Unternehmens sind ihre Ziele und Zwecke. Auf deiner Unternehmens- oder Hauptwebsite sind beispielsweise wahrscheinlich alle deine Produkt- oder Dienstleistungsangebote aufgeführt, du erzählst deine Markengeschichte und sie wurde erstellt, um den Verkauf oder die Lead-Generierung zu fördern.

Die Definition von Microsite ist hingegen eine kleine Website, die für viele verschiedene Zwecke erstellt wurde. Diese Websites sind in der Regel kleiner und von deiner Hauptwebsite getrennt, sodass du gezielte Kampagnen für bestimmte Initiativen, Marken oder Zielgruppen erstellen kannst. Mit Microsites sollen zum Beispiel in der Regel die Bekanntheit und die Konversionen gesteigert werden. Außerdem haben sie eine andere Domain oder verwenden eine Subdomain, um sie von den Kernfunktionen deiner Unternehmenswebsite zu unterscheiden.

Microsites sind keine Landingpages

Microsites können zwar Websites sein, die nur aus einer Seite bestehen, sie sind aber nicht dasselbe wie Landingpages oder Splash Pages. Landingpages konzentrieren sich oft auf ein bestimmtes Ziel, z. B. Konversionen. Eine Landingpage ist jedoch als eine einzelne Seite innerhalb einer Website konzipiert und zeichnet sich durch minimales Design aus. Im Gegensatz dazu können Microsites die gleichen Ziele wie eine Landingpage haben und aus einer einzelnen Seite bestehen, aber sie bieten mehr Inhalte und Informationen über eine Marke oder Kampagne.

Was ist der Zweck einer Microsite?

Wie bereits erwähnt, kann eine Microsite viele Zwecke erfüllen. Das Hauptziel besteht jedoch darin, die einzelnen Produkte, Dienstleistungen oder Kampagnen eines Unternehmens mithilfe einer Subdomain oder einer anderen Domain zu bewerben, um die Besucher von der Hauptwebsite wegzuleiten. Letztendlich können Microsites Unternehmen dabei helfen, Marken, Zielgruppen, Events und Kampagnen zu trennen, die nicht Teil ihres Kerngeschäfts sind.

When to use a microsite

Wann solltest du also eine Microsite verwenden? Microsites könnten beispielsweise für folgende Zwecke verwendet werden:

  • Zusätzliche Kampagnen. Mit Microsites kannst du digitale Marketingkampagnen ergänzen. Wie auch Landingpages können sie ein Ort sein, an den du Website-Traffic weiterleiten kannst, um mehr über ein bestimmtes Kampagnenangebot zu erfahren. Microsites, die Kampagnen ergänzen sollen, sind unabhängig und verwenden Inhalte, die für diese spezielle Kampagne entworfen, geschrieben und erstellt wurden. Ein Beispiel dafür ist ein Sportgetränkehersteller, der seine Getränke mit Kaffeegeschmack von den anderen Marken abgrenzt, oder ein E-Commerce-Unternehmen, das ein zeitlich begrenztes Angebot hervorhebt.
  • Für Events werben. Microsites können auch verwendet werden, um Werbung für Events zu machen, unabhängig davon, welche Art von Unternehmen du leitest. Angenommen, du sponserst eine Wohltätigkeitsveranstaltung. In diesem Fall kannst du eine Microsite erstellen, die den Besuchern hilft, zu verstehen, worum es bei der Veranstaltung geht, Informationen über die Wohltätigkeitsorganisation zu erhalten und was sie erwarten können.
  • Neue Produkte oder Dienstleistungen präsentieren. Eine der gängigsten Nutzungsmöglichkeiten von Microsites ist die Werbung für neue Produkte und Dienstleistungen mit weniger Ablenkungen als auf einer Unternehmenswebsite. Wenn beispielsweise ein Unternehmen für Haustierbedarf eine neue Produktlinie mit speziellen Inhaltsstoffen einführt, kann es eine Microsite für die neue Produktlinie erstellen.
  • Eine bestimmte Zielgruppe ansprechen. Microsites ermöglichen es dir, deine Zielgruppen getrennt zu halten. Die Trennung von Zielgruppen kann die Konversionsrate erhöhen, da du mit jeder Microsite eine bestimmte Gruppe von Personen ansprechen kannst. Nehmen wir beispielsweise an, ein Unternehmen für Sanitätsbedarf bringt eine neue Produktlinie für Verbraucher auf den Markt, die nicht verschreibungspflichtig ist. In diesem Fall könnte es eine von seiner Unternehmenswebsite getrennte Microsite erstellen, um die beiden Zielgruppen zu trennen.

Vorteile der Erstellung einer Microsite

Benefits of building a microsite

Die Nutzung einer Microsite bietet viele Vorteile, weshalb sie für viele Unternehmen und Marketingkampagnen eine beliebte Strategie ist. Zu den Vorteilen der Erstellung einer Microsite gehören:

  • Die Markenbekanntheit stärken. Microsites können die Markenbekanntheit stärken, indem sie dir helfen, die richtige Zielgruppe zu erreichen. Da sie sehr ansprechend sind und die Möglichkeit bieten, für eine Marke, ein Produkt oder eine Dienstleistung zu werben, kannst du ganz einfach Inhalte teilen, um Personen über deine Angebote zu informieren.
  • Nischeninhalte erstellen. Mithilfe von Microsites können Unternehmen Inhalte erstellen, die sich auf ein Produkt, eine Dienstleistung oder eine Kampagne konzentrieren. Bei einer Microsite musst du dir keine Gedanken über unübersichtliche Homepages machen und kannst dich auf die Werbung und die Erstellung von Inhalten konzentrieren, die dazu beitragen, die Bekanntheit und die Konversionsrate zu steigern.
  • Kundenengagement steigern. Microsites sind von sich aus sehr ansprechend, weil sie zielorientiertere Inhalte haben. Da Microsites Websites sein können, die nur aus einer Seite bestehen, kannst du so viele oder so wenige Inhalte erstellen, wie du benötigst, um das Interesse deiner Kunden an deiner Marke aufrechtzuerhalten. Sie lassen sich sehr gut teilen und scannen und ermöglichen es dir, gezielte Kampagnen zu erstellen.
  • Leads generieren. Microsites verbessern die Lead-Generierung, indem sie die SEO und das Kundenengagement verbessern. Microsites haben einen klareren Zweck als eine Hauptwebsite, da sie sich nur auf ein Thema oder eine Kampagne konzentrieren, sodass es keine unnötigen Informationen gibt. Im Gegensatz zu Landingpages kannst du hier mehr Inhalte hinzufügen, um die Besucher zu überzeugen, Maßnahmen zu ergreifen und in den Verkaufstrichter zu gelangen.
  • Suchmaschinenoptimierung verbessern. Wenn du in den Rankings der Suchmaschinen auftauchen möchtest, können Microsites dir helfen, indem sie es dir ermöglichen, sehr gezielte Inhalte zu erstellen, bei denen die richtigen Keywords verwendet werden, um mehr organische Besucher auf deine Website zu bringen. Deine Unternehmenswebsite hat vielleicht nur ein Inhaltssilo oder eine einzelne Produktseite für jedes Produkt. Mit einer Microsite kannst du jedoch gezielte Inhalte für jede Marke bereitstellen, um durch Keyword-Implementierung, Backlink-Erstellung und Optimierung deiner Website für Mobilgeräte mehr organischen Traffic zu erzielen.

So erstellst du eine Microsite

Eine Microsite ähnelt einer Unternehmenswebsite. Du wirst sie jedoch anders gestalten, weil sie nur einen Zweck hat. Hier sind die Schritte zum Erstellen einer Microsite:

1. Lege deine Ziele und deine Zielgruppe fest

Bevor du mit deinem Website-Design beginnst, musst du Ziele festlegen und deine Zielgruppe bestimmen. Denke daran, dass Microsites für einen einzigen Zweck erstellt werden. Ganz gleich, ob du eine bestimmte Zielgruppe ansprechen oder eine bestimmte Produktlinie bewerben möchtest, du solltest dir einige Ziele setzen, die du beim Design berücksichtigst.

Du kannst deine Zielgruppe auf der Grundlage von Marktforschung und Kundenpersonas bestimmen, um herauszufinden, wer die Microsite nutzen wird. Sobald du deine Zielgruppe klar definiert hast, kannst du SMART-Ziele festlegen. Du kannst beispielsweise Ziele erstellen, um das Engagement, den Umsatz oder die Konversionen zu steigern.

2. Wähle deine Microsite-Domain

Deine Microsite kann sich auf einer separaten Domain oder Subdomain befinden. Wenn du möchtest, dass sie komplett unabhängig von deiner Hauptwebsite ist, musst du dich für einen Domainnamen entscheiden und diesen kaufen, bevor du deine Microsite entwirfst.

3. Definiere deine Marketingstrategie

Du kannst eine Website noch so schön gestalten, sie wird ihren Zweck nicht erfüllen, wenn sie nicht gesehen wird. Daher musst du deine Marketingstrategie definieren und herausfinden, wie du Website-Besucher auf deine Microsite bringen kannst. Du solltest für alle Microsites eine SEO-Strategie haben, um organischen Traffic zu erhalten. Je nachdem, welche Ziele du hast, kannst du dich jedoch auch für bezahlte Werbung in den sozialen Medien, in Suchmaschinen oder bei verschiedenen anderen Anbietern entscheiden.

4. Design

Dein Website-Design ist extrem wichtig, da es dir helfen kann, deine Ziele zu erreichen. Bevor du deinen Prototyp erstellst, solltest du dir überlegen, wie viele Seiten du möchtest, wie die Navigation aussehen soll und welche Handlungsaufrufe (Calls-to-Action, CTAs) es geben soll. Je nachdem, welche Ziele du hast, kannst du eine einseitige Website oder eine mehrseitige Website erstellen, die sich auf eine einzelne Produktlinie konzentriert.

5. Erstelle Inhalte

Sobald du deinen grundlegenden Website-Prototyp fertig hast, kannst du auf der Grundlage deiner Kampagne Microsite-Inhalte erstellen, die deine Besucher zum Handeln motivieren. Wenn deine Marke zum Beispiel eine eigene Identität hat, die von deiner Unternehmensmission abweicht, sollte deine Microsite denselben Tonfall verwenden und die richtige Zielgruppe ansprechen. Du kannst verschiedene schriftliche und visuelle Inhalte verwenden, um sicherzustellen, dass deine Microsite erfolgreich ist.

6. Start und Analyse

Wenn deine Microsite fertig ist, kannst du sie starten und deine Ergebnisse analysieren. Denke daran, Google Analytics und andere Website-Datentools einzurichten, um sicherzustellen, dass du verschiedene Arten von Daten von deiner Microsite tracken und analysieren kannst. Sobald du mit der Analyse deiner Daten begonnen hast, kannst du A/B-Tests durchführen, um die entsprechenden Änderungen vorzunehmen und deine Ziele zu erreichen.

Erstelle eine effektive Microsite mit Mailchimp

Mit Microsites kannst du bestimmte Zielgruppen-Untergruppen ansprechen und bestimmte Produkte, Dienstleistungen und Events bewerben. Um eine erfolgreiche Microsite zu erstellen, musst du jedoch die richtige Website entwerfen. Mit Mailchimp ist das Entwerfen einer einfachen Website ganz einfach. Du kannst unseren Website-Builder verwenden und ohne Programmierkenntnisse eine Microsite erstellen. Verwende unsere Vorlagen oder erstelle deine eigene komplett neue Website mit unseren Drag-and-Drop-Features. Das Ergebnis ist eine elegante Microsite, die garantiert für Konversionen sorgen wird.

Artikel teilen