Weiter zum Hauptinhalt

Hallo! Du kannst den Standard- und den Essentials-Tarif während einer kostenlosen Testphase ausprobieren. Starte noch heute kostenlos.

Was ist Competitive Intelligence und warum ist sie wichtig?

Competitive Intelligence bezeichnet verschiedene Methoden, mit deren Hilfe du Wettbewerbern eine Nase voraus sein und deine Marktanteile schützen kannst. Hier erfährst du, wie es geht.

Die häufigste Reaktion auf den Begriff „Competitive Intelligence“ ist „Was ist das?“ Viele Stakeholder eines Unternehmens haben keine klare Vorstellung davon, was ein Competitive-Intelligence-Analyst macht. Sie denken vielleicht, dass diese Analysten ihre ganze Zeit auf YouTube und Google verbringen. Oder sie ignorieren die Wettbewerbsinformationen für ihre Unternehmen ganz.

Competitive Intelligence sammelt und analysiert Informationen über geschäftliche Wettbewerber, leistet aber noch mehr. Diese Strategie verknüpft Informationen über Wettbewerber mit Geschäftsentscheidungen. Sie hilft Unternehmen zu verstehen, wie ihre Konkurrenten in das Gesamtbild ihrer Ziele passen, und hilft vielen Organisationen, ihre Ziele zu erreichen. Competitive-Intelligence-Experten versorgen ihre Unternehmen und Kunden nicht nur mit Informationen, sie beeinflussen auch die Entscheidungsfindung im Unternehmen. Wir werden später eine differenziertere Definition von Wettbewerbs- und Wettbewerbsinformationen vorstellen.

Außerdem erläutern wir die beiden wichtigsten Arten wettbewerbsorientierter Marketinginformationen und erläutern die Schritte, die erforderlich sind, damit diese Geschäftsstrategie effektiv ist. Schließlich werden wir verschiedene Möglichkeiten anbieten, diese Art von Recherche durchzuführen, um deine Geschäftsentscheidungen zu verbessern.

Competitive intelligence is the process of collecting and analyzing information about your competition to gain an advantage in the industry.

Was ist Competitive Intelligence?

Competitive Intelligence konzentriert sich auf das Sammeln und Analysieren von Informationen über deine Konkurrenz, um dir einen Vorteil in der Branche zu verschaffen. Für diese Form der Recherche werden keine Trenchcoats, Verkleidungen oder Undercover-Agenten benötigt. Schließlich ist Competitive Intelligence nicht dasselbe wie Unternehmensspionage. Spionage ist zwielichtig und geheimnisvoll, während Competitive Intelligence offen und ehrlich ist. Allerdings ist es fast so, als würde man den Müll eines Konkurrenten durchsuchen, um nach Hinweisen auf seine Pläne und Aktivitäten zu suchen.

Aus Sicht des Unternehmens wird der Wert von Competitive Intelligence dadurch erzielt, dass die Zeit, die für wichtige Entscheidungen aufgewendet wird, reduziert wird. Wenn ein Unternehmen zum Beispiel bemerkt, dass ein Konkurrent auf seiner Website etwas anders macht, kann das Marketingteam beschließen, die Strategie zu imitieren, ohne dass die Stakeholder etwas dagegen haben.

Competitive Intelligence ermöglicht strategische Entscheidungen, die auf fundierten Empfehlungen beruhen. Es befreit die höchstbezahlte Person im Unternehmen von der Entscheidungsfindung (die der Experte für Competitive Intelligence, Fouad Benyoub, als HIPPO bezeichnet) und beseitigt Unentschlossenheit und Rätselraten.

Der Zweck von Competitive Intelligence

Der Bestsellerautor von Superforecasting, Philip Tetlock, schreibt: „Die Aufgabe der Intelligenz ist es, der Macht die Wahrheit zu sagen, und nicht den Führungskräften, die vorübergehend das Sagen haben, das zu erzählen, was sie hören wollen.“

Competitive-Intelligence-Analysten müssen Vertrauen gewinnen, aber was sie tun, ist für den Fortbestand von Unternehmen in jedem wettbewerbsintensiven Markt von grundlegender Bedeutung.

Wenn du Wettbewerbsinformationen zu deinem Vorteil nutzt, kannst du bessere und strategischere Vertriebs- und Marketingkampagnen entwickeln. Dadurch kannst du mehr Traffic generieren als Branchenkonkurrenten.

Unternehmen können ohne Competitive Intelligence nicht erfolgreich sein

Manche Führungskräfte sagen, dass sie sich nicht für Konkurrenz interessieren, aber jedes erfolgreiche Unternehmen tut es.

Noch bevor ein neues Unternehmen mit der Auslieferung seines ersten Minimal Viable Product (MVP) beginnt, sieht es sich mit der Konkurrenz anderer Unternehmen konfrontiert, die um Finanzierung, Talente und Marktanteile wetteifern. Wenn ein Unternehmen behauptet, dass es keine Konkurrenz hat, weiß es in der Regel noch nichts von ihr.

Unternehmen können es sich nicht leisten zu glauben, dass ihre Konkurrenten sie nicht einholen können. Dieses Prinzip gilt auch für gut etablierte Unternehmen.

Wenn ein Unternehmen in großem Maßstab operiert, kennen die Wettbewerber seine Stärken und Schwächen. Jedes Unternehmen läuft Gefahr, vom Podest der Marktführerschaft gestoßen zu werden.

Bei Competitive Intelligence geht es um den Übergang von Daten zu Intelligenz

Competitive Intelligence wertet alle fragmentierten Daten in der Welt rund um ein Unternehmen aus, um sie in verwertbare Informationen umzuwandeln.

Wettbewerbsinformationen kannst du nicht von Google bekommen. Es erfordert die Auswertung und Integration von Informationen aus mehreren Quellen und deren Sortierung in hilfreiche Informationen.

Der Competitive Intelligence-Zyklus

Fouad Benyoub beschreibt den Competitive Intelligence-Zyklus als einen geschlossenen Kreislauf aus 6 Schritten.

  1. Definition: Competitive Intelligence beginnt mit der Definition von Bedürfnissen, Kennzahlen und Schlüsselbereichen für die Intelligence-Forschung.
  2. Recherche: Dies ist die Phase der Informationsbeschaffung. Dies ist die Zeit, in der Wettbewerbsanalysten Tools zur Analyse von Mitbewerbern wie Crunchbase, MOAT, SimilarWeb, SpyFu, Talkwalker, Visualping und Owler einsetzen.
  3. Analyse: Competitive Intelligence analysiert Daten, um Informationen zu erstellen.
  4. Empfehlungen: Competitive Intelligence präsentiert Informationen, gibt aber auch Empfehlungen.
  5. Umsetzung: Dies ist die beste Erfolgsmetrik aller Competitive-Intelligence-Programme. Wettbewerbsinformationen machen nur dann einen Unterschied in den Aktivitäten des Unternehmens, Markentreue aufzubauen, mit Kunden in Kontakt zu treten, wiederholte E-Commerce-Verkäufe zu erzielen oder die Kundenbindung zu verbessern, wenn sie umgesetzt werden.
  6. Optimierung: Dies ist der am häufigsten übersehene Teil eines Competitive-Intelligence-Programms. Der Competitive-Intelligence-Analyst sollte Feedback einholen und auswerten, um die Qualität der Empfehlungen kontinuierlich zu verbessern.

Competitive Intelligence hilft Unternehmen, Branchentrends zu isolieren und zu analysieren, die ihre Planungsaktivitäten beeinflussen. Es ermöglicht ihnen sichere Informationen über Kundenerwartungen und die Entwicklung konkurrierender Technologien. Indem Unternehmen die Tools erhalten, mit denen sie ihre Stärken und Schwächen bewerten können, können sie Ressourcen bereitstellen, um ihre technologischen Veränderungen oder den ROI voranzutreiben. Dadurch können sie die richtigen Geschäftsentscheidungen treffen, indem sie die nächsten Schritte ihrer Konkurrenten vorhersagen.

types of competitive intelligence: tactical and strategic

Arten von Competitive Intelligence

Unternehmen nutzen zwei Arten von Competitive Intelligence.

Strategische Competitive Intelligence hilft Unternehmen, langfristige Herausforderungen wie technologische Veränderungen, den Markt und Umweltschocks zu verstehen und darauf zu reagieren.

Taktische Competitive Intelligence ist ein kurzfristiger Prozess. Sie trägt zu Entscheidungen über Themen bei, die in Quartalsberichten gemessen werden können, wie z. B. die Steigerung der Gewinne oder der Schutz von Marktanteilen.

Der eigentliche Unterschied bei der Verwendung von Competitive Intelligence besteht jedoch darin, ob die Methode verwendet wird oder nicht. Die überwältigende Mehrheit der Unternehmen sammelt Competitive Intelligence, aber nur etwa die Hälfte der Unternehmen nutzt sie, um Geschäftsentscheidungen zu treffen!

Viele Unternehmen nutzen Competitive Intelligence vor allem zur Bestätigung bereits getroffener Entscheidungen. In diesen Unternehmen kann Competitive Intelligence den Entscheidungsträger vor den Folgen einer schlechten Entscheidung schützen, aber sie trägt nicht dazu bei, dass das Unternehmen gute Entscheidungen trifft.

In Unternehmen gibt es mehrere wiederkehrende Themen, bei denen Competitive Intelligence einen Unterschied in den Betriebsergebnissen gemacht haben. Hier sind einige Beispiele für Competitive Intelligence:

  • Der Competitive-Intelligence-Analyst hatte die Genehmigungsbefugnis für wichtige Geschäftsentscheidungen. Das bedeutet, dass der Fokus nicht auf einer Reihe von PowerPoint-Folien lag; Es lag an dem Analysten, der die Informationen präsentierte. Dies war der Bereich, in dem sich Unternehmen, die Competitive Intelligence erfolgreich einsetzen, am meisten von denen unterscheiden, die dies nicht tun.
  • Der Wettbewerbsanalysebericht war eher proaktiv als reaktiv. Bis Unternehmen auf ihre Konkurrenten reagieren, könnte eine Veränderung zu spät sein. Die erfolgreichsten Unternehmen nutzten Competitive Intelligence, um präventiv auf veränderte Geschäftsbedingungen zu reagieren.
  • Das Unternehmen nutzte Competitive Intelligence bei der Planung von Produkteinführungen. Unternehmen berücksichtigen in der Regel Kunden und Wettbewerber bei ihren Produkteinführungen. Diese Form der Forschung kann Einblicke in die Reaktionen von Aufsichtsbehörden, Probleme mit Händlern und den Einfluss sozialer Influencer geben.
ways to gather competitive intelligence

Möglichkeiten, Competitive Intelligence-Informationen zu sammeln

Kannst du selbst Competitive Intelligence-Informationen sammeln?

Absolut!

Hier sind 5 zuverlässige Möglichkeiten, Competitive Intelligence-Informationen für deine digitalen Marketingkampagnen zu sammeln.

  • Bleibe in den sozialen Medien auf dem Laufenden. Lasse deine Kunden Informationen für dich sammeln. Kundenkommentare auf deinen Social-Media-Seiten können dir viel darüber verraten, wie Kunden deine Produkte im Vergleich zu deinen Mitbewerbern bewerten.
  • Lies die Bewertungen von Mitbewerbern. Kundenrezensionen verraten dir, was Kunden an deinen Produkten mögen und was nicht. Sie können dich auch über die Stärken und Schwächen deiner Konkurrenten informieren.
  • Verwende spezielle Tools. Es gibt viele Tools, die dir helfen können, eine Wettbewerbsanalyse deiner Konkurrenten durchzuführen. Auf diese Weise kannst du mit den Veränderungen Schritt halten, die deine Konkurrenz vornimmt, und bereit sein, proaktiv zu reagieren, wenn sie anfangen, sich bei deinem Kundenstamm zu positionieren.
  • Analysiere die Website eines Wettbewerbers. Die Websites der Wettbewerber sind mit Informationen über ihre Produkte und Dienstleistungen gefüllt. Sie sind die beste Quelle für aktuelle Informationen über deine Konkurrenten.
  • Nutze Suchmaschinenoptimierung. Verwenden SEO-Tools, um herauszufinden, wie viel des Traffics deines Konkurrenten von bestimmten Keywords abhängt. Viele SEO-Tools können dir dabei helfen, Änderungen in ihren Seiten-Rankings zu überwachen.

Wie du eine Competitive Intelligence-Strategie in deinem Unternehmen einsetzt

Du hast jetzt das grundlegende Verständnis, um mit deiner Arbeit im Bereich Competitive Intelligence zu beginnen. Identifiziere deine Hauptkonkurrenten. Grenze die wichtigsten, umsetzbaren Bereiche ein, die du mit deinen Recherchetools erfassen kannst. Erfasse Daten und verwandeln sie in Informationen, indem du wichtige Trends identifizierst. Stelle sicher, dass jeder Entscheidungsträger in deinem Unternehmen Zugang zu den von dir gesammelten Informationen hat und sie nutzen kann, um proaktive Entscheidungen zu treffen und so einen Wettbewerbsvorteil zu erzielen.

Sei mit Competitive Intelligence immer einen Schritt voraus

Competitive Intelligence zu gewinnen kann dir dabei helfen, der Konkurrenz immer einen Schritt voraus zu sein. Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie du wertvolle Informationen von Wettbewerbern in deiner Branche sammeln kannst, um dir einen Vorteil zu verschaffen und deine Gewinne zu steigern. Du kannst zum Beispiel in Tools investieren, die die Recherche für dich übernehmen, oder du kannst Zeit damit verbringen, die sozialen Medien und die Website eines Mitbewerbers manuell zu überprüfen.

Sobald du weißt, was deine Konkurrenz tut, erstelle effektive Marketingkampagnen mit Mailchimp. Wir verfügen über eine Reihe von Tools, mit denen du effektive E-Mails, Websites, zielgerichtete Anzeigen und mehr erstellen kannst.

Artikel teilen