Weiter zum Hauptinhalt

Hallo! Du kannst den Standard- und den Essentials-Tarif während einer kostenlosen Testphase ausprobieren. Starte noch heute kostenlos.

Ideen für Online‑Unternehmen

Wenn du ein Online‑Unternehmen gründest, kannst du nach deinen eigenen Vorstellungen Geld verdienen. Lies diesen Leitfaden und lerne erfolgversprechende Ideen für Online‑Unternehmen kennen.

Es wird geschätzt, dass bis 2026 mehr als 8,1 Billionen US-Dollar durch Online-Einzelhandelsumsätze generiert werden. Diese Zahl ist nicht nur immens, sondern wird Schätzungen zufolge in weniger als fünf Jahren um mehr als 50 % steigen. Wenn du mit dem Gedanken spielst, einen Online-Shop zu eröffnen oder eine eigene Online-Geschäftsidee zu entwickeln, ist jetzt der richtige Zeitpunkt.

In diesem Artikel besprechen wir, wie man ein Online-Unternehmen gründet, und geben dir mit unserer Liste von Online-Geschäftsideen Inspiration. Lies weiter, um alles darüber zu erfahren, wie man ein Online-Unternehmen zum Laufen bringt.

Warum ein Online-Unternehmen starten?

Angesichts der Tatsache, dass fast 60 % aller Online-Benutzer mindestens einmal pro Woche online einkaufen, ist es nicht verwunderlich, dass so viele Unternehmen, Organisationen und Konzerne Onlineshops und -elemente in ihre eigenen Marken einbinden. Die Gründung eines Online-Unternehmens ist nicht nur eine Möglichkeit, potenzielle Umsätze erheblich zu steigern, sondern bietet auch die Möglichkeit, deine Reichweite zu verbessern, sowohl online als auch offline.

Egal, ob du ein Online-Inventar für ein bestehendes lokales Geschäft entwickelst, einen rein virtuellen E-Commerce-Shop einrichtest oder sogar einen Blog und eine Online-Community aufbaust – ein Online-Unternehmen ist eines der profitabelsten und tragfähigsten Geschäftsmodelle, die man heutzutage in Betracht ziehen kann. Einige Vorteile der Gründung eines Online-Unternehmens sind besonders hervorzuheben:

  • Niedrige Startkosten : Im Vergleich zur Investition in ein Gebäude oder einen Standort für ein traditionelles Unternehmen haben Online-Unternehmen (in den meisten Fällen) viel niedrigere Startkosten und können auch von zu Hause aus gegründet werden.
  • Einfache Skalierbarkeit : Willst du ein bestehendes Online-Unternehmen ausbauen und erweitern? Kein Problem. Mit einer Vielzahl von Serverlösungen und Geschäftsmodellen, die online funktionieren, ist es einfacher denn je, dein Online-Geschäft zu skalieren.
  • Verbessere deine Reichweite : Wenn du eine internationale Zielgruppe ansprechen oder einfach deine Möglichkeiten erweitern willst, neue potenzielle Kunden zu erreichen, ist die Gründung eines Online-Unternehmens in der Regel der ideale Weg.
  • Flexibilität : Ein Online-Shop bietet dir die Möglichkeit, von praktisch überall aus zu arbeiten, deinen Online-Shop zu jeder Zeit zu betreiben und sogar umzuziehen und zu reisen, ohne dass du Umsatzeinbußen befürchten musst.

So startest du ein Online-Unternehmen

Ein Online-Unternehmen zu starten bedeutet nicht nur ein paar Knöpfe zu drücken, aber es ist auch zugänglich genug für diejenigen, die wenig bis gar keine Erfahrung haben, um erfolgreich zu sein. Bevor du ein Unternehmen gründest, solltest du Ideen für Online-Unternehmen vergleichen, die für dich in Frage kommen. Dabei solltest du auf dein Budget und deine Fähigkeiten achten sowie auf deine Hobbys oder Leidenschaften, die du in dein zukünftiges Unternehmen einbringen möchtest.

Überlege, was du verkaufen möchtest

Bevor du verstehen kannst, wie man ein Online-Unternehmen gründet, musst du zuerst herausfinden, was du verkaufen willst oder welche Art von Diensten und/oder Inhalten du deinen Online-Besuchern anbieten möchtest. Stell dir die folgenden Fragen, wenn du zum ersten Mal mit einem Online-Unternehmen beginnst:

  • Welche Branchen und/oder Märkte möchte ich erreichen?
  • Welche Produkte oder Dienstleistungen werde ich bewerben und verkaufen?
  • Wer ist meine aktuelle Konkurrenz, sowohl online als auch offline?
  • Wie erreiche ich die Zielgruppe, die ich ansprechen möchte?
  • Gibt es einen Bedarf oder eine Nachfrage für die Art von Produkten und Dienstleistungen, die ich anbieten möchte?

Führe Marktforschung durch

Marktforschung ist der nächste Schritt beim Aufbau eines Online-Unternehmens, besonders wenn du neu in einer Branche bist oder der Markt, in den du einsteigen willst, bereits gesättigt und hart umkämpft ist. Recherchiere die spezifischen Märkte, die du ansprechen möchtest, die demografischen Gruppen, die du erreichen willst, sowie die aktuelle Nachfrage nach den Produkten, Inhalten oder Dienstleistungen, die du anbietest.

Analysiere beliebte Keywords, Hashtags und häufig gesuchte Begriffe, die für dein eigenes Geschäftsangebot relevant sind, um herauszufinden, welche Art von Inhalten du erstellen kannst, um potenzielle Kunden für dich zu gewinnen.

Erstelle eine Website

Wenn du eine grundlegende Vorstellung von dem Online-Unternehmen hast, das du aufbauen willst, musst du eine Domain kaufen und einen Webhosting-Anbieter wählen, der zu dir passt. Der Aufbau einer offiziellen Website ist der Schlüssel zum Online-Erfolg, auch wenn du Produkte oder Dienstleistungen deines Unternehmens nicht direkt online verkaufst.

Eine Website ist ein Ort, an dem Besucher mehr über dein Unternehmen erfahren und neue Möglichkeiten entdecken können, Produkte von dir zu kaufen oder dein Unternehmen zu unterstützen, sowohl online als auch offline.

Du kannst deine Website auch nutzen, um einen Online-Blog oder eine Community aufzubauen. So kannst du eine Anhängerschaft von Menschen gewinnen, die ein echtes Interesse an deinen Produkten, Dienstleistungen oder Inhalten haben. Eine eigene Website öffnet viele neue Türen und Möglichkeiten, wenn es darum geht, Werbung zu machen und deine Reichweite im Internet zu verbessern.

Richte einen Online-Shop ein

Wenn du einen Online-Shop für dein Unternehmen einrichtest, gibst du so gut wie jedem die Möglichkeit, direkt bei dir einzukaufen, unabhängig davon, wo er sich befindet. Die Einrichtung eines E-Commerce-Shops ist eine großartige Möglichkeit, den Online-Verkauf zu optimieren und dir gleichzeitig mehr Möglichkeiten zu bieten, ein viel breiteres Publikum zu erreichen, vor allem, wenn du bereit bist, Produkte an internationale Kunden zu versenden.

Die Einrichtung eines Online-Shops ist für fast alle Unternehmen, die heute Produkte verkaufen, sehr ratsam, da es sonst fast unmöglich ist, Umsätze mit Kunden jenseits der Landesgrenzen oder sogar im Ausland zu erzielen.

Vermarkte dein Unternehmen

Marketing ist einer der grundlegendsten Aspekte bei der Führung eines jeden Unternehmens, auch eines Online-Unternehmens. Vom traditionellen digitalen Marketing mit Bannern und Textanzeigen bis hin zum Video- und Social-Media-Marketing sollte die Vermarktung deines Unternehmens immer oberste Priorität haben, unabhängig davon, wo du dich auf deinem Weg zum Erfolg befindest.

Bevor du mit der Ausarbeitung einer erfolgreichen Marketingstrategie beginnst, solltest du Folgendes bedenken:

  • Welche demografische Zielgruppe (Alter, Geschlecht, Standort und Interessen) möchte ich mit meinen Marketingkampagnen ansprechen?
  • Welche Plattformen eignen sich am besten für die Vermarktung an meine Zielgruppe, basierend auf den Benutzern, die ich jeweils möchte?
  • Wie kann ich meine Zielgruppe ansprechen, ohne zu aufdringlich, kommerziell oder distanziert zu klingen?
  • Gibt es einen bestimmten Sprachgebrauch, den ich verwenden sollte, wenn ich mein Unternehmen bei potenziellen Kunden bewerbe?
  • Welche Kennzahlen sind für mich beim Starten einer Werbekampagne am wichtigsten? Konzentriere ich mich auf die CTR (Click-Through-Raten) oder bin ich an langfristigen Verkaufstrichtern und letztlich an den erzielten Einnahmen interessiert?

Werbung kann über jedes Geschäft entscheiden, egal ob du ein lokales Möbelgeschäft oder eine Boutique betreibst oder einen großen internationalen Online-Marktplatz. Wenn du weißt, wie du effektiv mit deiner Zielgruppe in Kontakt treten kannst, kann das einen großen Einfluss auf den Umsatz und das Vertrauen, die Loyalität und die Beziehung zu deinen Kunden haben. Sobald du dich mit den verschiedenen Marketingplattformen, sozialen Netzwerken und Methoden zur Erreichung einer Online-Zielgruppe auskennst, kannst du eine digitale Marketingstrategie entwickeln, die dir den größten Nutzen bringt.

Optimiere deine Online-Präsenz

Erstelle Social-Media-Seiten und -Konten für dein Unternehmen und verwende dabei denselben Benutzernamen, dasselbe Logo und dieselben Farben (falls zutreffend), während du deine Online-Präsenz einrichtest. Deine Online-Präsenz zu optimieren ist eine der schnellsten Möglichkeiten, deine Online-Glaubwürdigkeit zu steigern und gleichzeitig sicherzustellen, dass dein Unternehmen professionell und seriös wirkt, vor allem, wenn du neu in einer Branche bist.

Wähle, wo immer möglich, einen Benutzernamen, der mit dem offiziellen Namen deiner Unternehmensorganisation übereinstimmt. Wenn du gerade dabei bist, einen Namen für ein neues Online-Geschäft auszuwählen, stelle sicher, dass du online ausreichend recherchierst, um festzustellen, ob der Name bereits in deiner Branche verwendet wurde oder ob er aufgrund der bestehenden Konkurrenz auf dem Markt mit einem ähnlichen Namen oder Slogan für Verwirrung sorgen kann.

Qualitativ hochwertige Bilder sind wichtig

Der erste Eindruck zählt, insbesondere beim Surfen und Einkaufen im Internet. Bei Tausenden von Anzeigen und Werbeaktionen, die täglich von Einzelpersonen angesehen werden, ist die Durchführung von qualitativ hochwertigen Werbekampagnen ein Muss. Egal, ob du ein Werbebanner für eine bevorstehende Werbeaktion erstellst oder Logos und Bilder auf die Social-Media-Plattformen deines Unternehmens hochlädst, du solltest immer überprüfen, ob die Bilder, Grafiken und Vektoren, die du verwendest, von hoher Qualität sind.

Engagiere dich in Online-Communities

Wenn du neu in der Gründung eines Online-Unternehmens bist und dich mit potenziellen Kunden besser vertraut machen möchtest, ist es sehr empfehlenswert, in bestehende Online-Communitys einzutauchen, die für dein eigenes Unternehmen relevant sind. Der Beitritt zu Online-Gruppen, Communities und Foren, an denen Benutzer beteiligt sind, die du mit deinem eigenen Unternehmen erreichen willst, kann dir wertvolle Einblicke in die Wünsche und Bedürfnisse deiner Zielgruppe geben.

Je aktiver du dich in relevanten Online-Communities engagierst, desto einfacher wird es, effektiv mit denen zu kommunizieren, die ein echtes Bedürfnis nach den von dir angebotenen Produkten oder Dienstleistungen haben.

Online-Geschäftsideen

Bei so vielen Märkten und Möglichkeiten im Internet kann sich die Auswahl der richtigen Online-Geschäftsideen für dich überwältigend anfühlen, besonders wenn du nicht weißt, wo du anfangen sollst. Wenn du dich mit den verschiedenen Branchen, die online erfolgreich sind, vertraut machst, kannst du dich in die Richtung orientieren, die am ehesten zu dir passt. Aus diesem Grund haben wir nachfolgend eine Liste potenzieller Online-Geschäftsideen zusammengestellt.

Dropshipping beginnen

Dropshipping ist eine der beliebtesten und ältesten Methoden, um mit einem Online-Unternehmen ein Einkommen zu erzielen. Ein Dropshipping-Geschäft gibt dir die Möglichkeit, Produkte zu verkaufen, ohne dass du Inventar verwalten und zahlreiche Lagerhäuser verwalten musst, um Verkäufe zu generieren. Dropshipping-Anbieter führen eine breite Palette von Produkten, die je nach bevorzugtem Geschäftsmodell gegen eine Lizenzgebühr oder für einen Prozentsatz des Verkaufs verkauft werden können.

Du kannst eine Dropshipping-Website betreiben, indem du direkt mit einem Dropshipping-Anbieter zusammenarbeitest oder deinen eigenen Online-Shop einrichtest, um die Dropshipping-Produkte deiner Wahl zu verkaufen.

Vorteile von Dropshipping

  • Da die Startkosten gering bis gar nicht anfallen, ist dies die optimale Wahl für Neueinsteiger in die Welt des Online-Geschäfts
  • Tausende von Produkten zur Auswahl
  • Versende international mit Dropshipping-Diensten, damit du mehr Möglichkeiten hast, eine größere Zielgruppe zu erreichen

Nachteile von Dropshipping

  • Mangelnde kreative Kontrolle über Produktqualität und Produkttyp
  • Es ist nicht immer einfach festzustellen, welcher Dropshipping-Anbieter seriös und vertrauenswürdig ist
  • Du hast nur eine begrenzte Auswahl an Produkten, die du in deinem eigenen Online-Shop verkaufen kannst.

Marketingberater werden

Für diejenigen, die Erfahrung mit Online-Marketing und dem Aufbau eines Online-Geschäfts, einer Marke oder einer Online-Präsenz jeglicher Art haben, ist die Arbeit als Marketingberater ein weiterer Job, den man in Betracht ziehen sollte. Ein Marketingberater ist dafür verantwortlich, mit den Kunden auf individueller Basis zusammenzuarbeiten, um die beste Vorgehensweise zu bestimmen, um eine Idee oder das eigene Unternehmen zu fördern, sowohl online als auch offline.

Als Marketingberater musst du dich mit den Grundlagen des Marketings (vor Ort und im Internet), mit Social-Media-Plattformen, Werbetechniken sowie mit Analyseplattformen zur Verfolgung von Marketing- und Kampagnenergebnissen auskennen.

Freiberuflicher Schriftsteller werden

Freiberufliches Schreiben ist eine weitere Möglichkeit, ein Einkommen zu erzielen und gleichzeitig ein Online-Geschäft in deinem eigenen Tempo aufzubauen. Als freiberuflicher Autor kannst du deine Arbeitszeiten selbst festlegen, entscheiden, welche Kunden du annehmen möchtest, und deinen eigenen Preis bestimmen.

Egal, ob du es vorziehst, für einzelne Projekte, die du annimmst, Geld zu verlangen, oder ob du pro Wort auf der Grundlage der Art der Arbeit, mit der du vertraut bist, abrechnest, du hast viel kreative Kontrolle und Flexibilität, wenn du als freiberuflicher Autor arbeitest, vor allem, wenn du dies online tust.

Einen Online-Kurs erstellen

Ein eigener Online-Kurs ist eine großartige Möglichkeit, Informationen weiterzugeben und gleichzeitig eine Fangemeinde von potenziellen Kunden und treuen Benutzern zu gewinnen. Wenn du ein Experte auf einem bestimmten Gebiet bist, bietet dir die Entwicklung eines Online-Kurses die Möglichkeit, dein Wissen gegen eine Lehrvergütung weiterzugeben.

Zu den beliebtesten Websites für den Verkauf von Online-Kursen gehören heute Teachable, Podia, Kajabi und Thinkific. Nimm dir die Zeit, jede deiner Optionen zu vergleichen, um herauszufinden, welches Geschäftsmodell für dich und die Art des Kurses, den du anbieten, bewerben und verkaufen willst, geeignet ist.

Online-Personaltrainer werden

Wenn es für dich eine Priorität und Leidenschaft ist, fit und gesund zu bleiben, erwäge, Online-Personal Trainer zu werden. Die Arbeit als Online-Personaltrainer bietet dir zeitliche Flexibilität und die Möglichkeit, von fast überall aus zu arbeiten. Als Online-Personaltrainer kannst du mit verschiedenen bestehenden Plattformen zusammenarbeiten oder deine eigenen Webinare und Videokurse veranstalten, je nachdem, wie viele Mitglieder du hast und welches Geschäftsmodell du bevorzugst.

Websites erstellen

Wenn du mit grundlegenden Programmiersprachen zum Erstellen von Websites wie HTML5, CSS3, Java und sogar JavaScript vertraut bist, solltest du die Möglichkeit in Betracht ziehen, eine Website für einzelne Kunden zu erstellen. Das Entwickeln und Gestalten von Websites ist nicht nur eine Möglichkeit, ein eigenes unabhängiges Unternehmen aufzubauen, sondern auch eine potenziell lukrative Möglichkeit.

Von der Erstellung von einseitigen Websites und Blogs für Einzelpersonen und kleine Unternehmen bis hin zu umfangreichen Portfolios und E-Commerce-Shops für bestehende Unternehmen – die Fähigkeit, Websites zu erstellen, bietet dir praktisch unbegrenzte Möglichkeiten, wenn es darum geht, Arbeit und neue Kunden zu finden.

Kleidung verkaufen

Sammelst du eine Vielzahl von Modeartikeln und Kleidungsstücken? Hast du genug von der Unordnung in deinem Zuhause? Falls ja, erwäge, die Kleidung, die du sammelst oder die du nicht mehr besitzen möchtest, online zu verkaufen. Verschiedene Plattformen wie Fashionphile, Poshmark, Swap und eBay sind alle geeignete Plattformen, um gebrauchte und neue Kleidung für jedes Geschäftsmodell zu verkaufen, das du im Sinn hast.

Werde Übersetzer

Ist Englisch deine Zweitsprache oder beherrschst du neben deiner Muttersprache noch andere Sprachen? Wenn ja, kannst du dich möglicherweise bequem von zu Hause aus für die Arbeit als Übersetzer qualifizieren. Über verschiedene Plattformen kann man Übersetzer werden, zum Beispiel über wie Stepes.com, Upwork und sogar Freelancer.com, vor allem, wenn du dich gerade etablierst. Übersetzerjobs können je nach Qualifikationsniveau und Erfahrung zwischen 17 und mehr als 50 US-Dollar pro Stunde bezahlt werden.

Verkaufe handgefertigte Waren

Für diejenigen, die kreativ sind und gerne Artikel zum Verschenken oder Verkaufen herstellen, ist der Verkauf handgefertigter Waren immer noch eine praktikable Online-Geschäftsidee, vor allem, wenn du ein gutes Auge für Design hast. Du hast die Möglichkeit, Plattformen von Drittanbietern zu nutzen, um deinen eigenen Shop für handgefertigte Waren zu eröffnen.

Nutze Mailchimp, um dein Online-Unternehmen zu starten

Wenn du ein Online-Unternehmen aufbaust, ist ein All-in-One-Marketing-Tool und eine Lösung wie Mailchimp unerlässlich. Mit Mailchimp verwaltest du deine Marketingstrategien und kannst sogar eine Reihe von Newsletter- und Werbetools nutzen, um alle Kampagnen, die du starten willst, zu optimieren. Mit Mailchimp kannst du die Marketingaspekte deines Unternehmens ganz einfach verwalten und die Online-Integration deines Unternehmens in jedem Markt und jeder Branche optimieren.

Artikel teilen