Weiter zum Hauptinhalt

Hallo! Du kannst den Standard- und den Essentials-Tarif während einer kostenlosen Testphase ausprobieren. Starte noch heute kostenlos.

Umsatzerhöhung durch Personalisierung und soziale Medien

Das Versenden von unpersönlichen, irrelevanten Nachrichten ist ein Garant dafür, dass sich die Abonnenten deiner Kunden abwenden. Zum Glück gibt es eine einfache Lösung.

Hero image for Increasing Revenue Through Personalization and Social Media

Das Versenden von unpersönlichen, irrelevanten Nachrichten ist ein Garant dafür, dass sich die Abonnenten deiner Kunden abwenden.

Zum Glück gibt es eine einfache Lösung. Indem du die Nachrichten für deine Kunden personalisierst, kannst du ihnen einen Hauch von Menschlichkeit verleihen, wodurch die E-Mails viel persönlicher wirken.

Dies kann etwas so Simples sein, wie den Namen des Empfängers in die Betreffzeile oder den Text der Nachricht zu setzen. Oder du könntest die gesamte Nachricht basierend auf dem Standort, den Interessen oder der Kaufhistorie eines Abonnenten anpassen. Nachfolgend findest du einige Tipps:

Merge-Tags verwenden

Merge-Tags sind eine hervorragende Möglichkeit, personalisierte, dynamische Inhalte in Kampagnen und Workflows bei der Marketingautomatisierungs einfließen zu lassen. Jedes Feld in einer Mailchimp-Liste hat ein entsprechendes Merge-Tag, das du in einer Kampagne verwenden kannst, um Daten direkt aus deiner Liste einzufügen. Füge den Vornamen des Kunden in die E-Mail ein oder füge eine eindeutige URL oder einen Gutscheincode ein, den du für die einzelnen Abonnenten erstellt hast.

Möchtest du noch einen Schritt weiter gehen? Verwende bedingte Merge-Tag-Blöcke um mithilfe von IF-, ELSE- und ELSEIF-Logik dynamische Inhalte in die Kampagne einzubeziehen. Sie ermöglichen es dir, deinen Abonnenten verschiedene Inhaltsblöcke zu zeigen oder verschiedene Produkte zu bewerben, basierend auf ihren Interessen, ihrem Alter, ihrem Standort, ihrem Geschlecht oder anderen Informationen, die du von ihnen gesammelt hast.

Liste segmentieren

Die Liste enthält viele wichtige Informationen über deine Kunden, und unsere Segmentierungs-Tools helfen dir, diese Daten zu nutzen, um die Relevanz deiner E-Mail-Kampagnen zu steigern. Experimentiere mit verschiedenen Techniken und Segmenten, bis du die richtigen Kombinationen für dein Unternehmen gefunden hast.

Versuche, nach Registrierungsdatum zu segmentieren und neue Abonnenten mit einer Onboarding-Serie anzusprechen, die unsere Automatisierungs-Features einsetzt, was zu erhöhter Kaufaktivität führen kann. Du kannst auch nach dem E-Mail-Engagement, der Website-Aktivität, oder dem Kaufverhalten eines Kunden segmentieren, um neue Artikel zu bewerben, von denen du weißt, dass sie ihnen gefallen werden. Möchtest du noch zielgerichteter vorgehen? Mit den erweiterten Segmentierungs-Tools von Mailchimp Pro können deine Kunden oder du verschachtelte, komplexe Segmente erstellen, die die Logik „BELIEBIGE“ und „ALLE“ innerhalb eines einzelnen Segments verwenden.

Optimale Nutzung von sozialen Medien

Mailchimp macht es einfach, neue Kampagnen zu teilen oder neue Abonnenten auf Facebook und Twitter zu rekrutieren. Es gibt jedoch noch andere Möglichkeiten, wie unsere Integrationen deinen E-Commerce-Kunden zugutekommen können.

Das Feature Custom Audiences von Facebook ist besonders hilfreich, da es jedem Unternehmen, das auf Facebook wirbt, zur Verfügung steht und es den Nutzern ermöglicht, deine Mailchimp-Abonnenten mit Facebook-Ads anzusprechen.

Es wird direkt mit den Listen in einem Mailchimp-Account synchronisiert, sodass du eine bestimmte Liste oder alle Abonnenten unter deinen Kunden ansprechen kannst. Außerdem liefert es die Möglichkeit, Verkäufe an bestehende Kunden ohne den Einsatz von E-Mails zu fördern.

Artikel teilen