Weiter zum Hauptinhalt

Hallo! Du kannst den Standard- und den Essentials-Tarif während einer kostenlosen Testphase ausprobieren. Starte noch heute kostenlos.

Lead‑Magnete und ihre Erstellung

Hier erfährst du, was Lead‑Magnete sind und wie du sie erstellst. Nutze verschiedene Konzepte und Beispiele, um den für dein Unternehmen passenden Lead‑Magneten zu finden.

Kleinunternehmer und Marketingfachleute suchen ständig nach neuen Wegen, um ihren Kundenstamm zu erweitern. Was tust du jedoch, wenn Kunden deine Website bereits besucht haben? Deine Website ist ein Konversionstool und bietet mehrere Möglichkeiten, hochwertige Leads zu sammeln und E-Mail-Listen zu erstellen, um potenziellen Kunden den Einstieg in den Verkaufstrichter zu erleichtern.

Leider nutzen viele Unternehmen ihre Websites nicht als Lead-Generierungs-Tools, sondern erwarten, dass ihre Kunden ohne weiteres Zutun konvertieren. Andere wiederum kennen vielleicht nicht die verfügbaren Möglichkeiten, um Website-Besuchern dabei zu helfen, Leads zu werden. Du könntest einen Lead-Magneten ausprobieren, wenn du nach Möglichkeiten suchst, deine Website-Besucher zum Einstieg in deinen Verkaufstrichter zu animieren.

Ein Lead-Magnet ist ein Tool, das dir hilft, Kunden dazu zu veranlassen, deinem Unternehmen ihre persönlichen Informationen zu geben, sei es ihre E-Mail-Adresse, Privatadresse oder Telefonnummer. Du kannst Lead-Magnete verwenden, um ihnen den Zugang zum Verkaufstrichter zu erleichtern, damit du sie kontaktieren kannst, um sie bei der Konversion in zahlende Kunden zu unterstützen.

Sehen wir uns die besten Lead-Magnete, Beispiele für Lead-Magnete und die Vorteile eines effektiven Lead-Magneten für dein Unternehmen genauer an.

Was ist ein Lead-Magnet?

Ein Lead-Magnet ist ein Tool zur Lead-Generierung, mit dem du gegen kostenlose Leistungen wie Gratismuster, Ressourcen oder Tools die Kontaktdaten von Kunden erfassen kannst. Der beliebteste Typ sind kostenlose Ressourcen, die potenziellen Kunden Brancheninformationen vermitteln.

Ein Darlehensgeber für Hypotheken könnte potenziellen Kunden beispielsweise im Austausch für ihre Kontaktdaten eine Checkliste für unerfahrene Erstkäufer anbieten. Bei informativen Lead-Magneten steht die Vermittlung relevanten Wissens in Vordergrund, nicht der Verkauf.

The goal of a good lead magnet is to convert website visitors into sales prospects for you to grow your contact list for marketing and sales.

Beispiele für Lead-Magnete

Es stehen verschiedene Arten von Lead-Magneten zur Auswahl. Wichtig ist vor allem, dass sie für deine Zielgruppe relevant sind.

So würde beispielsweise der von uns als Beispiel verwendete Darlehensgeber für Hypotheken keinen Lead-Magneten für Zweithypotheken erstellen, wenn er versucht, Erstkäufer anzuziehen. Hervorragende Lead-Magnete lösen Probleme, sind leicht zu verarbeiten und gleichzeitig hochwertig. Dein Lead-Magnet kann und sollte zwar einfach gestaltet sein, aber deine Website-Besucher teilen ihre personenbezogenen Daten nicht ohne Gegenleistung. Du musst daher ein Thema finden, das sie interessiert.

Die folgenden Ideen sollen dir helfen, Lead-Magnete für deine Lead-Generierungskampagne zu finden:

Examples of lead magnets: ebooks, templates, webinars, whitepapers and case studies.

E-Book

E-Books sind leicht verständlich und bieten potenziellen Kunden detaillierte Informationen zu bestimmten Themen. Finanzunternehmen nutzen beispielsweise E-Books zu persönlichen Finanzen, Steuern und Geschäftsfinanzierungen als Lead-Magnete.

Vorlage

Vorlagen lassen sich ebenfalls gut als Lead-Magnet einsetzen, wenn du einen Service anbietest, der vom Kunden ihre Verwendung erfordert. Eine Agentur für digitales Marketing könnte beispielsweise eine Vorlage für die Durchführung eines Social-Media-Marketing-Audits als Lead-Magnet nutzen, ein Buchhalter hingegen personalisierte Finanz-Tracking-Vorlagen anbieten.

Wenn du Kunden eine Vorlage anbietest, kannst du sie in kürzester Zeit mit ihnen interagieren, weil du ihnen etwas leicht Verständliches zukommen lässt und ihnen eine Möglichkeit zum Handeln bietest. Mit dem Erstellen von Vorlagen kannst du außerdem deine Autorität zu demonstrieren, um Vertrauen bei potenziellen Kunden aufzubauen.

Webinar

In Webinaren können deine potenziellen Kunden mehr über bestimmte Themen zu erfahren und dich online treffen, um Fragen zu stellen. Mit Webinaren kannst du dein branchenspezifisches Fachwissen demonstrieren und mehr Kunden gewinnen. Außerdem kannst du deine potenziellen Kunden treffen, um ihnen zu helfen, Vertrauen in dein Unternehmen aufzubauen, bevor sie zu Kunden werden.

Whitepaper

Ein Whitepaper ist ein ausführliches Dokument, das verschiedene Unternehmensmerkmale hervorhebt. Es ist vergleichbar mit einer Fallstudie, da es ebenfalls das Unternehmen als Lösung für ein Problem präsentiert. Whitepapers sind jedoch oft detaillierter, um die Leser über komplexe Sachverhalte zu informieren.

Whitepapers können in allen Branchen eingesetzt werden – von der IT bis hin zum E-Commerce –, um potenzielle Kunden über bestimmte Themen zu informieren, anstatt ihnen Dienstleistungen direkt zu verkaufen.

Fallstudien

Fallstudien gehören zu den konkretesten Content-Formen, die Unternehmen verwenden, um die Vorteile ihrer Lösungen und deren Erfolge bei anderen Kunden hervorzuheben.

Fallstudien sind ein Beweis für die Fähigkeiten und Kompetenzen eines Unternehmens. Sie können aber auch verwendet werden, um Leads zu generieren. Du kannst potenziellen Kunden zum Beispiel anbieten, Fallstudien herunterzuladen, indem du E-Mails mit ihnen austauschst.

Warum Unternehmen Lead-Magnete nutzen sollten

Die meisten Lead-Magnete sind Teil einer umfangreicheren Strategie zur Lead-Pflege. Um Leads pflegen zu können, musst du sie jedoch zuerst generieren.

Das Hauptziel von Lead-Magneten besteht darin, die Lead-Generierung zu steigern, sodass du die Kontaktdaten potenzieller Kunden erfassen und ihnen dabei helfen kannst, in den Verkaufs- oder Marketing-Trichter zu gelangen. Jedes Unternehmen, das auf Kunden angewiesen ist, sollte einen Lead-Magneten haben. Commerce-Unternehmen können beispielsweise ein kostenloses Angebot als Lead-Magneten verwenden, während B2B-Unternehmen eher die Content-Arten nutzen, auf die wir oben hingewiesen haben.

Deine Kunden möchten ihre personenbezogenen Daten nicht mit anderen teilen. Zu versuchen, ihre Kontaktdaten ohne Gegenleistung zu erhalten, bedeutet mehr Aufwand als Nutzen. Marketingfachleute wissen, dass sie Kunden zum Handeln animieren müssen. Lead-Magnete bieten ihnen eine Möglichkeit dazu. Die beliebtesten Lead-Magnete bieten jedoch weitaus mehr Möglichkeiten als nur die Lead-Generierung.

Lead-Magneten haben unter anderem die folgenden Vorteile:

  • Du etablierst dich als Experte: Mit Lead-Magneten verschaffst du potenziellen Kunden einzigartige Inhalte, die auf deiner Expertise basieren. Dies kann dir nicht nur helfen, Vertrauen aufzubauen, sondern sorgt auch dafür, dass dein Unternehmen als Autorität auf einem bestimmten Gebiet anerkannt wird.
  • Du baust Beziehungen und Glaubwürdigkeit auf: Indem du potenziellen Kunden etwas gibst, kannst du mit dem Beziehungsaufbau zu ihnen beginnen. Wenn du Kunden bittest, dir ihre Namen, Telefonnummern und E-Mail-Adressen zu geben, kannst du damit beginnen, stärker personalisierte Verkaufs- und Marketingkampagnen zu erstellen. Diese Strategie hilft dir, Vertrauen und Glaubwürdigkeit aufzubauen und gleichzeitig dein Geschäft stärker zu personalisieren.
  • Du verschaffst dir eine Möglichkeit zur Lead-Pflege: Wie bereits erwähnt kannst du erst damit beginnen, Leads zu pflegen, nachdem du sie generiert hast. Sobald du über Leads verfügst, kannst du mithilfe deines Lead-Magneten mit der Erstellung personalisierter Marketingkampagnen beginnen und potenzielle Kunden kontaktieren, um mehr über sie zu erfahren, bevor du ihnen dein Unternehmen oder seine Dienstleistungen als Lösung anbietest.

So erstellst du einen Lead-Magneten

Bevor du Lead-Magnete erstellst, solltest du den Marketing-Trichter und den Konversionspfad verstehen. Obwohl alle Lead-Magnete Teil einer übergeordneten Strategie der Lead-Pflege sind, solltest du stets überlegen, auf welche Weise du Website-Besucher konvertierst und wie der spezifische Prozess oder Pfad dahin aussieht.

Lead-Magnete sind nicht bloß eine Ressource, die du ihnen zur Verfügung stellst. Du benötigst einen Call-to-Action (CTA), eine Landingpage, auf der du Kundeninformationen erfassen kannst, eine Dankesseite, die ihren Zugriff auf Informationen ermöglicht, und eine Follow-up-E-Mail, über die du mit potenziellen Kunden ins Gespräch kommen kannst.

Abhängig von deinem Konversionspfad kann sich der Prozess jedoch geringfügig unterscheiden. In den meisten Fällen landen Kunden jedoch auf deiner Website oder Landingpage, wo sie im Tausch gegen ihre personenbezogenen Daten die Ressource erhalten können. Du ermöglichst ihnen, die Ressource direkt von der Dankesseite herunterzuladen, oder sendest sie mithilfe von Automatisierungssoftware direkt in ihre Inbox.

Nach einer vorgegebenen Zeit durchlaufen deine Kunden weiterhin den Trichterprozess, indem du sie kontaktierst, um mehr über ihre einzigartige Situation zu erfahren und festzustellen, ob sie tatsächlich deine idealen Kunden sind.

Die Schritte zum Erstellen eines Lead-Magneten:

Create a lead magnet in 4 steps: 1. Find your target audience 2. Build your lead magnet 3. Publish your lead magnet 4. Analyze data and refine your lead magnet

Deine Zielgruppe finden

Vor dem Erstellen deines Lead-Magneten oder deiner Entscheidung darüber, welche Inhalte du als Ressource verwenden möchtest, solltest du deine Zielkunden so genau wie möglich kennenlernen. Wenn du schon länger in Marketing investiert und viele Kundendaten erfasst hast, kennst du deine Kunden vielleicht bereits. Wenn du jedoch nicht weißt, welche Zielgruppe du ansprechen sollst, überprüfe die Daten deiner Kunden, um zu bestimmen, welche Themen sie am meisten interessieren.

Indem du festlegst, wen du ansprechen möchtest und welche Probleme die betreffenden Personen haben, fällt es dir leichter, die richtige Zielgruppe für deinen Lead-Magneten auszuwählen und zu entscheiden, wie dieser aussehen soll. Zum Beispiel könnte ein Hundetrainer feststellen, dass sein Kundenkreis hauptsächlich aus neuen Hundehaltern besteht, die Welpen besitzen. In diesem Fall könnte er einen Leitfaden für unerfahrene Hundebesitzer erstellen, einschließlich personalisierter Tipps, der erforderlichen Tools und einer Beschreibung, was sie in den ersten Monaten erwartet.

Finde deinen Lead-Magneten

Sobald du deine Zielgruppe kennst und weißt, welche Inhalte du erstellen möchtest, kannst du damit beginnen, deinen Lead-Magneten zu erstellen. Du benötigst dazu zunächst Content.

Jeder erfolgreiche Lead-Magnet hat zwei Komponenten: Content-Erstellung und Grafikdesign. Du kannst damit beginnen, den Content für deinen Lead-Magneten unter Berücksichtigung deiner Zielgruppe und des Themas zu schreiben. Bedenke aber, dass der Text leicht lesbar und verständlich sein sollte. Darüber hinaus sollte das Design deine Markenidentitätwiderspiegeln und gleichzeitig den Lead-Magneten visuell attraktiver machen.

Deinen Lead-Magneten veröffentlichen

Wenn dein Lead-Magnet einsatzbereit ist, kannst du ihn auf deiner Website veröffentlichen oder in deine E-Mail-Marketingautomatisierungssoftware integrieren, um ihn an potenzielle Kunden zu senden, die ihre Content-Informationen mit dir austauschen. Personen, die deinen Lead-Magneten herunterladen, befinden sich wahrscheinlich in der Phase zur Steigerung der Markenbekanntheit des Marketing-Trichters. Du kannst daher einfach ein Formular zu deiner Homepage oder bestimmten Serviceseiten hinzufügen, je nach deinem Unternehmen und dem von dir gewählten Konversionspfad.

Du kannst dein Formular so einfach oder so komplex gestalten, wie du möchtest. Denke jedoch daran, dass Kunden eher Kontaktdaten austauschen, wenn das Formular einfach gestaltet ist. Du solltest daher möglicherweise nur die E-Mail-Adresse und den Namen abfragen.

Wenn deine Kunden den Verkaufstrichter erreichen sollen und du sie telefonisch kontaktieren möchtest, kannst du die Option zur Angabe einer Telefonnummer hinzufügen. Je mehr Formularfelder du vorsiehst, desto weniger Leads wirst du generieren. Dafür werden die von dir generierten Leads jedoch qualifizierter sein, da sie Interesse zeigten, indem sie ein längeres Formular ausfüllten.

Je nach deiner Gesamtstrategie kannst du eine spezielle Landingpage für deinen Lead-Magneten erstellen und verschiedene Marketing- und Werbeformen verwenden, um mehr Website-Besucher anzuziehen. Wenn du beispielsweise in den sozialen Medien aktiv bist, könntest du eine Werbekampagne erstellen, um neue Besucher auf deine Website zu locken, wo sie sich registrieren müssen, um auf deinen Lead-Magneten zugreifen zu können. Du kannst auch Social-Media-Beiträge, Google Ads und andere Werbetools und Suchmaschinenoptimierungen verwenden, um die Online-Wahrnehmbarkeit deines Lead-Magneten durch bezahlten oder organischen Suchverkehr zu erhöhen.

Datennutzung zum Verfeinern deines Lead-Magneten

Nachdem dein Lead-Magnet erstellt und eingerichtet ist, solltest du deine Kampagne weiterhin überwachen, um festzustellen, ob sie wie geplant funktioniert. Du kannst alles verfolgen, um deine Marketing- und Verkaufsprozesse zu verbessern – vom Konversionspfad bis hin zu den Kunden, die du mit dem Lead-Magneten gewonnen hast. Du könntest zum Beispiel mit verschiedenen Formularlängen und verschiedenen Content-Arten experimentieren, um die Konversionen zu steigern und mehr Kunden zu gewinnen.

Leads generieren

Mit Lead-Magneten kannst du auf deiner Website oder einer dedizierten Landingpage mühelos Leads generieren. Zunächst musst du jedoch deine Zielgruppe kennen und wissen, welche Content-Arten für sie am interessantesten sind. Außerdem solltest du einen eindeutigen Konversionspfad planen, bevor du deine Kampagne weiterentwickelst.

Natürlich erfordert eine erfolgreiche Strategie zur Lead-Generierung und -Pflege eine effektive Website oder Landingpage, ein Formular und Automatisierungssoftware, um die Leads im Marketingtrichter zu pflegen.

Mit der All-in-one-Marketingautomatisierungssoftware von Mailchimp kannst du deine Kampagne zur Lead-Generierung problemlos mit Formularen und Marketingautomatisierungs-Workflows einrichten, damit deine Zielgruppe in jeder Phase ihrer Customer Journey engagiert bleibt.

Artikel teilen