Weiter zum Hauptinhalt

Hallo! Du kannst den Standard- und den Essentials-Tarif während einer kostenlosen Testphase ausprobieren. Starte noch heute kostenlos.

Wie man eine Website prüft

Deine Website regelmäßig zu überprüfen, ist aus mehreren Gründen wertvoll. Erfahre hier, warum du deine Website überprüfen solltest und wie es geht.

Wenn du ein Unternehmen führst, musst du sicherstellen, dass deine Website gut funktioniert. Wenn auf deiner Website Probleme auftreten, sind die Leute möglicherweise frustriert und verlassen deine Website schnell wieder. Außerdem können Suchmaschinen erkennen, wenn deine Website nicht gut funktioniert, und leiten den Traffic auf andere Seiten um.

Daher ist es wichtig zu wissen, wie man eine Website prüft. Du kannst sicherstellen, dass deine Website ordnungsgemäß funktioniert, indem du regelmäßig Website-Audits durchführst. Auf diese Weise wird es deinen Besuchern leichter fallen, die Informationen zu finden, die sie benötigen. Was muss man über ein Web-Audit wissen? Es gibt einige wichtige Punkte, die du beachten solltest.

Wenn du wissen möchtest, wie ein Website-Audit durchgeführt wird, sieh dir das unten beschriebene Verfahren an.

Was ist ein Website-Audit?

Was ist also ein Website-Audit? Bei einem Website-Audit werden alle Komponenten deiner Website geprüft. Du musst sicherstellen, dass deine Website gut funktioniert. Auch ein Blick auf deine Konkurrenten ist sinnvoll, um sicherzustellen, dass deine Website besser ist als die der Konkurrenz.

Viele glauben, dass sie sich nicht unbedingt darum kümmern müssen, sobald eine Website einmal in Betrieb ist. In Wirklichkeit ist das nicht der Fall. Möglicherweise musst du Bilder und Videos von Zeit zu Zeit aktualisieren. Vielleicht stellst du auch fest, dass deine Platzierungen in den Suchergebnissen schlechter sind, sodass du einige Schlüsselwörter und Phrasen anpassen musst.

Die Durchführung eines Web-Audits bedeutet jedoch nicht, dass Sie immer feststellen werden, dass etwas mit Ihrer Website nicht stimmt. Möglicherweise stellst du bei einer umfassenden Website-Prüfung fest, dass alles so funktioniert, wie es sollte. Wenn das der Fall ist, ist das großartig! Andererseits, wenn du Probleme feststellst, kannst du sie korrigieren, bevor sie sich auf deinen Web-Traffic auswirken. Deshalb ist es wichtig zu wissen, wie man eine Website prüft.

Vorteile der Durchführung eines Website-Audits

Bevor wir uns mit der Prüfung einer Website befassen, ist es wichtig, einen genaueren Blick auf die wichtigsten Vorteile zu werfen.

Zu den wichtigsten Vorteilen der Durchführung eines Website-Audits gehören:

Steigerung der Sichtbarkeit in Suchmaschinen

Wenn du die Sichtbarkeit deiner Website maximieren möchtest, musst du von Zeit zu Zeit ein Website-Audit durchführen. Durch die Prüfung deiner Website kannst du deine Sichtbarkeit in Suchmaschinen erhöhen. Das bedeutet, dass du es für Suchmaschinen einfacher machst, deine Website zu finden. Wenn deine Website gut funktioniert, wissen Suchmaschinen, dass deine Website aktiv verwaltet wird. Daher ist es wahrscheinlicher, dass der Inhalt relevant ist.

Identifizierung kritischer Leistungsprobleme

Die Durchführung eines umfassenden Website-Audits ermöglicht es auch, kritische Leistungsprobleme zu identifizieren. Möglicherweise erkennst du nicht, dass etwas mit deiner Website nicht stimmt, bis es sich erheblich auf deine wichtigsten Leistungsindikatoren auswirkt.

Wenn du regelmäßig ein Website-Audit durchführst, kannst du größere Leistungsprobleme zeitnah erkennen und beheben. Durch die Behebung von Website-Problemen stellt du sicher, dass deine Besucher ein positives Erlebnis mit deinem Unternehmen haben.

Website-Design verbessern

Die Trends im Website-Design ändern sich ständig. Du musst das Website-Design konstant verbessern, um das Beste aus deiner Website herauszuholen. Wenn du dir deine Website ansiehst, stellt du möglicherweise fest, dass bestimmte Komponenten veraltet sind. Vielleicht stellst du auch fest, dass deine Bilder und Fotos aktualisiert werden müssen, um dem aktuellen gesellschaftlichen Umfeld zu entsprechen. Dies sind einige Beispiele für Website-Designprobleme, die du bei der Durchführung eines Audits möglicherweise aktualisieren solltest.

Verkaufschancen bestimmen

Als Inhaber ist es deine oberste Priorität, möglichst viele Umsätze zu generieren. Durch die Durchführung eines Website-Audits kannst du potenzielle Verkaufschancen identifizieren und so deinen Gewinn steigern. Zum Beispiel müssen deine Produktbeschreibungen vielleicht aktualisiert werden, oder du stellst fest, dass deine Blogs mehr Calls-to-Actions benötigen, um den Umsatz zu steigern. Du kannst deine Website auch verwenden, um A/B-Tests für bestimmte Marketingkampagnen durchzuführen. So kannst du herausfinden, was für dein Unternehmen am besten funktioniert.

Durch die Durchführung eines Website-Audits kannst du das Beste aus deiner Website herausholen und von den oben genannten Vorteilen profitieren.

Arten von Website-Audits

Wenn du beschließt, dass es an der Zeit ist, deine Website zu überprüfen, solltest du dir überlegen, welche Art von Website-Audit du durchführen willst. Es stehen mehrere Optionen zur Verfügung, und du wirst sie wahrscheinlich alle zu unterschiedlichen Zeiten ausführen.

SEO

Eine der häufigsten Arten von Website-Audits ist das sogenannte SEO-Audit. Das heißt, du schaust dir deine Website an und findest heraus, wie sie optimiert werden kann, um ihr Ranking in Suchmaschinen zu verbessern. Möglicherweise stellst du beispielsweise fest, dass du bei bestimmten Begriffen und Phrasen kein gutes Ranking erzielst. Oder du stellst möglicherweise fest, dass deine Keyword-Dichte leicht abweicht, weil du deine Website erweitert hast. Daher suchst du möglicherweise nach Möglichkeiten, mehr Schlüsselwörter in deinen Inhalt aufzunehmen.

Während deines Audits wirst du vielleicht Dinge finden, die du tun kannst, um deine SEO-Strategie zu verbessern, z. B. mehr Backlinks hinzufügen und die Off-Page-SEO deiner Website verbessern.

Design

Eine weitere gängige Art der Website-Prüfung ist die sogenannte Designprüfung. Das bedeutet, dass du dir das Design deiner Website ansiehst und sicherstellst, dass sie für deine Benutzer angemessen gestaltet ist. Zum Beispiel solltest du dir vielleicht die Customer Journey ansehen, um zu sehen, ob etwas angepasst werden muss. Oder du stellst möglicherweise fest, dass deine Website auf Mobilgeräten nicht gut geladen wird, und forderst dein Team auf, dieses Problem zu beheben.

Du kannst sogar deine CTA-Schaltflächen überprüfen, um sicherzustellen, dass sie leicht zu lesen und auf deiner Website angemessen platziert sind. Design-Audits bieten dir auch die Möglichkeit, sich die Schriftart anzusehen, um sicherzustellen, dass sie professionell und lesbar ist.

Technisch

Mit einem technischen Website-Audit kannst du einige wichtige Bereiche deiner Website überprüfen. Schließlich spielt die technische Beschaffenheit deiner Website eine wesentliche Rolle für deren Sichtbarkeit.

Zunächst musst du sicherstellen, dass deine Website für Suchmaschinen leicht zu indizieren ist. Um ein gutes Ranking zu erhalten und deine Sichtbarkeit zu maximieren, muss es für Suchmaschinen so einfach wie möglich sein, herauszufinden, worum es auf deiner Website geht. Du solltest auch die Barrierefreiheit deiner Website berücksichtigen. Ist sie für Menschen in allen Browsern und auf allen Geräten zugänglich?

Technische Audits können für dich eine Gelegenheit sein, deinen Hosting-Service neu zu bewerten, um sicherzustellen, dass er für deine Website noch geeignet ist. Vielleicht findest du sogar defekte Links, die ersetzt werden müssen.

Inhalt

Deine Website braucht möglicherweise von Zeit zu Zeit eine Inhaltsprüfung, anhand derer du den Inhalt der Website mit neuen Statistiken, Grafiken, Schlüsselwörtern und relevanten Inhalten aktualisieren kannst. Wenn du nicht regelmäßig neue Inhalte veröffentlichst, ist das möglicherweise ein Signal für Suchmaschinen, dass deine Website nicht genutzt wird. Infolgedessen kann das Ranking deiner Website in Suchmaschinen sinken.

Während einer Inhaltsüberprüfung stellst du vielleicht fest, dass deine Bilder und Videos aktualisiert werden müssen, weil das Laden zu lange dauert. Ein weiteres Problem, auf das du bei einem Website-Audit stoßen könntest, ist ein Mangel an Inhalten. Das kann die perfekte Gelegenheit sein, um neue Seiten oder Blogs auf deiner Website einzuführen.

Das ist nur ein kurzer Überblick über einige der gängigsten Arten von Website-Audits. Du musst jeden Bereich deiner Website regelmäßig überprüfen, wenn du mehr Traffic für dein Unternehmen generieren möchtest.

So prüfst du deine Website

Jetzt, da du weißt, was ein Website-Audit ist, welche Vorteile es hat und welche Arten von Website-Audits du durchführen kannst, ist es an der Zeit zu lernen, wie man eine Website auditiert.

Es gibt ein paar wichtige Schritte, die du ergreifen musst, um deine Website zu überprüfen. Zu den wichtigsten Bestandteilen eines umfassenden Website-Audits gehören:

Verwende ein Website-Audit-Tool

Bei der Pflege der Website musst du dein Audit in die bestmögliche Position bringen, um erfolgreich zu sein. Deshalb ist es eine gute Idee, ein Website-Audit-Tool zu verwenden. Auch wenn du deine Website manuell überprüfen kannst, ist es effizienter, ein Audit-Tool zu verwenden. Außerdem verringerst du deine Wahrscheinlichkeit, etwas Wichtiges zu übersehen.

Anstatt zu riskieren, dass du wichtige Probleme auf deiner Website aus den Augen verlierst oder Stunden deines Tages vergeudest, kann dir ein umfassendes Tool helfen, Bereiche zu identifizieren, die innerhalb weniger Minuten behoben werden müssen. Auf diese Weise kannst du Zeit sparen, sicherstellen, dass du nichts übersiehst, und sicherstellen, dass dein Audit erfolgreich ist.

Bewerte das Website-Design

Während des Prüfungsprozesses musst du dir auch das Design deiner Website genau ansehen. Es ist wichtig sicherzustellen, dass deine Besucher auf deiner Website problemlos finden ist, wonach sie suchen. Teste dein Navigationsmenü, um sicherzustellen, dass Schaltflächen, Links, ausfüllbare Formulare und andere Designelemente korrekt funktionieren. Vielleicht möchtest du auch die Heatmap deiner Website überprüfen, um festzustellen, welche Bereiche deiner Website am meisten besucht werden, um mehr CTAs hinzuzufügen und sie zu verbessern.

Auch die Optimierung deiner Website für Mobilgeräte ist ratsam. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass deine Website von Benutzern auf Computern und Mobilgeräten, einschließlich Smartphones und Tablets, aufgerufen werden kann.

Identifizierung von On- und Off-Page-SEO-Problemen

Im Zuge eines Audit-Prozesses kannst du auch gut die SEO deiner Website verbessern. Am besten prüfst du deine Strategie zur Suchmaschinenoptimierung genau, um deine Ergebnisse zu maximieren:

  1. Verwende am besten ein Tool für die Überprüfung der Suchergebnisse deiner Website.
  2. Schau dir an, wie sich dein Ranking seit deinem letzten Audit verändert hat.
  3. Bewerte deine Keyword-Dichte, um sicherzustellen, dass du die besten Begriffe und Phrasen für deine Branche verwendest.

Sowohl On-Page- als auch Off-Page-SEO sind entscheidend für dein Gesamtranking auf den Ergebnisseiten von Suchmaschinen (SERP). Um die On-Page-SEO zu verbessern, solltest du Elemente optimieren, die Besucher normalerweise sehen. Zum Beispiel Blog-Inhalt, Grafiken, Meta-Beschreibungen, Kopfzeilen, Alternativtext für Bilder usw. Im Gegensatz dazu bezieht sich Off-Page-SEO auf Back-End-Aspekte, die Besucher nicht sehen, wie z. B. Linkbuilding-Kampagnen, die die Autorität deiner Website steigern können.

Prüfung von Inhalten auf Qualität

Die Wahrung der Markenkonsistenz ist ein wichtiger Teil des digitalen Marketings. Vergiss nicht, deine Inhalte sorgfältig zu überprüfen, um sicherzustellen, dass deine Inhalte qualitativ hochwertig sind. Du solltest dir auch deinen Social Media-Kalender ansehen, um sicherzustellen, dass du regelmäßig etwas postest. Bewerte dann deine Blog-Beiträge und fachlichen Artikel, um sicherzustellen, dass sie immer noch korrekt sind. Wenn dir Blogs mit veralteten Informationen auffallen, gib einfach aktuellere Details an. Darüber hinaus ist dies eine gute Gelegenheit, neue Ideen für deine Website zu generieren.

Feststellen technischer Fehler

Vergiss bei der Überprüfung deiner Website nicht, auch nach technischen Fehlern zu suchen. Möglicherweise stellst du fest, dass es technische Probleme auf deiner Website gibt, die behoben werden müssen, um die Funktionalität und Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Zum Beispiel sollten defekte Links zeitnah behoben werden, da sie Besucher frustrieren können.

Oder du könntest auf veraltete Meta Tags und Beschreibungen stoßen, die nicht mehr korrekt sind und ein Update erfordern. Es ist wichtig, diese Art von Informationen zu überarbeiten, denn sie machen es den Suchmaschinen leicht, deine Website zu indexieren. Eine Website, die leicht zu crawlen ist, kann von Suchmaschinen entsprechend kategorisiert werden. Auf diese Weise entgeht dir kein wertvoller Website-Traffic.

Konkurrenten analysieren

Die Konkurrenzanalyse ist eine großartige Sache, die du in deine routinemäßigen Website-Audits einbeziehen kannst. Dabei kannst du dir deine Konkurrenten ansehen, herausfinden, wie du im Vergleich abschneidest, und Bereiche mit Verbesserungspotenzial identifizieren. Wenn du feststellst, dass ein Konkurrent dich kürzlich auf der SERP überholt hat, schaue dir seine Website an, um zu sehen, ob er in letzter Zeit etwas aktualisiert hat. Möglicherweise kannst du deine Website überarbeiten, um wieder die Führung zu übernehmen.

Es ist auch eine gute Idee, die Websites mit dem besten Ranking auf ein bestimmtes Keyword hin zu bewerten, insbesondere wenn du nicht an der Spitze oder auf der ersten Seite der SERP stehst. Je höher dein Ranking, desto einfacher ist es, qualitativ hochwertigen Traffic auf deine Website zu lenken und mehr Verkäufe zu generieren.

Was ist nach einem Website-Audit zu tun?

Wenn du mit deiner Website-Prüfung fertig bist, kannst du mit ein paar Schritte sicherstellen, dass deine Bemühungen nicht umsonst waren. Dazu gehören unter anderem:

  • Möglicherweise hast du eine Liste mit Dingen erstellt, die während des Audits behoben oder angepasst werden mussten. Priorisiere diese Liste, damit du die dringendsten Aufgaben zuerst erledigen kannst. Sobald du eine Liste der Probleme erstellt hast, kannst du und dein Team mit der Arbeit beginnen.
  • Prüfe, wie gut deine neuen Inhalte funktionieren, und ob sie mehr oder weniger Traffic generieren als zuvor. Wenn dies zu weniger Traffic führt, musst du diesen Inhalt möglicherweise weiter optimieren. Wenn du mehr Besucher auf bestimmten Seiten oder Blogs erhältst, solltest du CTAs hinzufügen, um den Umsatz zu verbessern.
  • Nutze die Gelegenheit, um die Dinge hervorzuheben, die gut laufen, damit du diese Strategie auch in anderen Bereichen deiner Website anwenden kannst.

Wie oft solltest du deine Website prüfen?

Es steckt viel Arbeit in der Prüfung einer Website, die deinem Unternehmen mehrere Vorteile bieten kann. Aber wie oft muss man eine solche Prüfung durchführen? Im Allgemeinen sollte man eine Website mehrmals im Jahr überprüfen.

Wenn du ein kleines Unternehmen hast, reicht es wahrscheinlich aus, deine Website zweimal im Jahr zu prüfen. Das liegt daran, dass du vielleicht nicht so oft etwas veröffentlichst wie größere Unternehmen, sodass du deine Website nicht so oft überprüfen musst. Wenn du hingegen ein umfangreiches Geschäft hast, musst du deine Website vielleicht vier Mal pro Jahr überprüfen, vor allem wenn du viele neue Inhalte hast.

Ein Marketingexperte kann dir dabei helfen, herauszufinden, wie oft deine Website überprüft werden muss, und sicherstellen, dass du das Beste aus deinem Website-Audit herausholst.

Prüfung deiner Website: Wichtige Erkenntnisse

Wenn du dich fragst, wie man eine Website prüft – hierfür ist ein umfassender Ansatz unerlässlich. Indem du verschiedene Website-Audits durchführst und eine stets aktuelle Liste mit Problemen führst, die gelöst werden müssen, kannst du sicherstellen, dass deine Website gut aufgestellt ist.

Mit Mailchimp hast du Zugriff auf verschiedene Marketing-Tools, um deinen Auditing-Prozess zu verbessern. Mit den wertvollen Website-Analysen, die dir zur Verfügung stehen, und einem detaillierten, übersichtlichen Leistungs-Dashboard kannst du ganz einfach Wege finden, um deine Website zu verbessern, mehr Besucher zu generieren und deinen Gewinn zu steigern.

Artikel teilen